Futaba ist der wahre Star von Persona 5 Strikers

Persona 5 gehört zu den Videospielen, über die ich in diesem Jahr mit am meisten berichtet habe, was ziemlich überraschend ist, wenn man bedenkt, dass es a) schon vor fünf Jahren erschienen ist und b) ich mir nicht sicher bin, ob ich es so sehr mochte. Anfang 2021 kam jedoch Identity 5 Strikers heraus und hat meine Beziehung zum Grundspiel völlig verändert. Viele Spieler hatten genau die gleiche Erfahrung mit Royal, aber für mich war es Strikers.

Strikers ist die ideale Fortsetzung eines Videospiels, das trotz meiner anfänglichen Abneigung derzeit ein Kunstwerk ist. Das liegt daran, dass Identity 5 die effektivste Besetzung von Charakteren hat, die ich je zufrieden gestellt habe. Definitiv die besten als ein kohärentes Team von Kumpels, anstatt eine Sammlung von fantastischen Leuten, die vor Ihnen zusammengesetzt werden, wie Mass Impact oder Dragon Age die Besetzung auffüllt. In Identity 5 Strikers dreht sich alles um diese Persönlichkeiten. Während das Basisspiel sich überlang anfühlt, dich bittet, den Grad des Schleifens mit der Aufrechterhaltung von Beziehungen gegen das Einschlafen abzuwägen, wenn deine Hauskatze dich darauf hinweist, und dich als Schüler der Sekundarstufe mehrere Erwachsene lieben lässt, einschließlich deines eigenen Lehrers, ist Strikers viel sauberer. Auch der Kampf, der im Basisspiel rundenbasiert und auch kompliziert ist, wird in Strikers zu einem Musou-Gemetzel entwickelt, damit du dich an den Geschichten hinter dem Gameplay erfreuen kannst.

Siehe auch :  Yakuza-Schöpfer will Kazuma Kiryu nicht in einem Kampfspiel, weil er nicht sehen will, wie er Frauen verprügelt

Strikers ist nicht hervorragend. Es ist auch schnell zu verzeihen, sowie teilt die Basis-Spiele Perspektiven auf Frauen - nur die Bereitstellung von ihnen Macht, wenn es zusammen mit Sexualisierung funktioniert - weshalb Ann Takamaki wäre sicherlich eine viel bessere Führung gewesen. Aber es ist die ideale Fortsetzung, denn es nimmt alles, was an Persona 5 funktioniert, und baut darauf auf, während es einen Großteil des Fettes entfernt, das seinen Platz im JRPG hatte, aber beseitigt werden musste, damit der Knopf für Musou funktioniert.

Einer dieser Aspekte ist Futaba. Zum Glück, Persona 5 Strikers nicht kanonisieren eine von Jokers mögliche Liebe - sowie wieder einmal, sie sind eine Stiefgeschwister Partnerschaft sowie ich nicht verpflichtet, was Porno oder Ted Cruz informiert Sie, es ist nicht cool nach unten, um Ihre Stiefschwester Knochen. Wie auch immer, ohne diese Ebene der ick schwebt über ihre Partnerschaft, die Sie von zu viel im Voraus mit Ihrem Futaba Bindung in Identität 5 zu schieben stoppen kann, bietet Strikers ihr erhebliche Zeit zu beamen. Das Gleiche gilt für Haru - beide Persönlichkeiten steigen relativ spät in das Basis-Videospiel ein und müssen daher ständig auf Ryuji und Ann aufholen.

Siehe auch :  Theorie: King K. Rool ist in Super Smash Bros. Ultimate mit Donkey Kong befreundet, weil Joker sein Herz verändert hat

In Demonstrators beginnen alle auf demselben Level. Sie sind beste Kumpel, die gerade die Welt gerettet haben und sich auf einen sommerlichen Roadtrip begeben. Sicherlich, da es sich um Character handelt, verwandelt eine schlechte Handy-Anwendung die Menschen in emotionslose Drohnen und auch Dämonen und Götter sowie religiöse Bedeutung spielen eine Rolle. In Demonstrators wird jedoch viel mehr Zeit - zumindest relativ gesehen, da die Laufzeit wesentlich kürzer ist - dem Wachstum der Charaktere gewidmet. Wir sehen, wie sich die Bande beim Autofahren zusammenfindet, wir sehen die verschiedenen Ansichten, die sie in zahlreichen Städten einnehmen (historische Stätten, Einkaufen, Essen), und während die Bindungsgeschichten in Persona 5 wunderbar waren, mussten sie auch gemessen und aufgewertet werden und konnten sich daher wirklich gestelzt anfühlen. In Strikers ist alles viel natürlicher. Abgesehen von der lebenden Verkörperung deines Handys, mit dem du zufällig befreundet bist.

Futaba profitiert am meisten davon. Da sie wie Haru von Anfang an dabei ist, bekommen wir viel mehr von ihr zu sehen, aber sie ist ebenfalls auf ihrem Weg, ihre Unsicherheit zu überwinden, und deshalb ist sie viel offener gegenüber dem Rest der Gruppe. Man kann auch mit ihr sprechen, ohne dass die "omg action brother what are you doing?!"-Gruseligkeit das, was ansonsten ein extrem gesunder Beziehungsbogen hätte sein können, beeinträchtigt.

Siehe auch :  Es passiert: Melde dich an, um eine PlayStation 5 vorzubestellen

Auch aus der Sicht des Gameplays sehen wir hier viel mehr von Futaba. Sie ist immer noch ein Nicht-Kampf-Charakter, aber im Gegensatz zu der Stimme in deinem Ohr, musst du sie einige Male sichern und sie ist aktiv in die Geschichte involviert, anstatt nur ein Zuschauer zu sein, der dir dabei hilft.

Futaba brauchte Strikers mehr als möglicherweise irgendeine andere Figur in Identity. Die Chemie zwischen den sympathischen, vielseitigen und exzentrisch interessanten Persönlichkeiten stimmte bereits, und Demonstrators konnte sie nur noch verbessern. Ryuji, Ann, Joker, Makoto? Sie brauchten keine Bestätigung von den Strikers, sondern einfach nur eine Möglichkeit, weiterzumachen. Aber Futaba, die fünfzig Prozent von Identity 5 im Abseits steht, ein weiteres Viertel lang totenstill ist und ihre Persönlichkeit nur offenbart, wenn man ihre widerwilligen Anime-Mädchen-uwu-Tropen ausnutzt, um eine romantische Verbindung mit einem Mädchen zu fördern, das dich als älteren Bruder sieht? Sie benötigte Identity 5 Demonstrators. Und wenn du es nicht gespielt hast, brauchst du auch Persona 5 Demonstrators.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.