Fortnite: Nickmercs schließt sich FaZe bei einer großen Wettbewerbserschütterung an

Das beliebte Fortnite-Banner Nick Kolcheff, bekannt als Nickmercs, hat jeden überrascht gibt bekannt, dass er sich beim FaZe-Clan anmeldet nachdem er 100 Thieves nach einem öffentlichen Streit verlassen hatte. Nickmercs ist dafür bekannt, dass es praktisch ausschließlich einen PS4-Controller verwendet und Dutzende unzähliger Kunden auf Twitch.

Nickmercs begann seine PC-Gaming-Berufung mit Gears of War und wechselte schließlich zu Telefonanruf-Online-Turnieren, bei denen seine Fähigkeiten und auch sein Charakter dazu beitrugen, seinen Namen zu einem der bedeutendsten Banner auf dem Markt zu machen. Derzeit hat er seine Ansichten über die Zulassung für den Fortnite World Mug mit seinem früheren Kollegen Nio festgelegt.

Nickmercs hat sich offen darüber geäußert, wie er das Szenario wirklich empfindet. Kurz nachdem der Transfer zu FaZe bekannt wurde, er gab an in einem Twitch-Stream:

" [Nadeshot] machte mir als Freund einige Zusicherungen, [regarding] wie wir es am ehesten tun würden, wie er sich um mich kümmern würde. Es ist einfach nicht passiert, verstehst du? Genauso wie ich es nicht hasse, ich hasse die Person nicht, ich hasse ihn absolut nicht, aber ich mag ihn nicht. [He] Und ich bin auch nicht großartig, wir werden nie cool sein. Ich will nichts mit ihm zu tun haben, ich werde nie mit ihm zusammenarbeiten, ich werde nie wieder mit ihm an einem Tisch sitzen."

Siehe auch :  Fall Guys und Fortnite werden sich angeblich bald überschneiden

Spekulationen darüber, was konkret bereitgestellt wurde, sind im Internet weit verbreitet. Pole Breslau twitterte, dass Nickmercs 5% Eigenkapital garantiert wurde, als 100 Thieves brandneu war und ebenfalls wuchs. Offensichtlich wurde der Vertrag nie in die Komposition aufgenommen und die 5-Millionen-Dollar-Zusicherung schien in dünner Luft zu verschwinden.

Nickmercs Beitritt zu FaZe ist für viele ein Schock, da der FaZe-Clan kürzlich in heißem Wasser war, nachdem sein Fortnite-Banner- und Wettbewerbsspieler Tfue über seine umstrittene Vereinbarung gesprochen hatte. Offensichtlich muss FaZe seine Vertragsangebote erhöht haben, wenn es in dieser Zeit Nickmercs anlocken konnte. Dennoch vermuten einige, dass Nickmercs sich über 100 Einbrecher so geärgert haben könnte, dass er mit Sicherheit praktisch jede Methode herausgenommen hätte.

In der Zwischenzeit können wir einige Vermutungen über den Vertrag von Nickmercs mit FaZe anstellen. In Anbetracht der Tatsache, dass Tfues tropfender Vertrag eine völlige Spaltung zwischen ihm und FaZe offenbarte, insbesondere mit den Einnahmen aus "Assistance a Developer", ist die Spaltung zwischen beiden höchstwahrscheinlich in Richtung Nickmercs geneigt.

Siehe auch :  Co-op-Spiele haben nie die richtige Gruppengröße

Banks, der CEO des FaZe-Clans, gab kürzlich zu, dass die Tfue Verschwendung war und dass sich das Team treffen sollte, um über eine Lösung zu sprechen. Im Idealfall sieht Tfue eine Renovierung, wenn es um seine Zustimmung geht.

Im Moment gibt es nichts mehr zu sagen in Bezug auf die Trennung von 100 Einbrechern, aber mit 5 Millionen Dollar auf dem Spiel wird dies sicherlich nicht das letzte sein, was wir zu diesem Thema hören.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.