Forspoken Interview: Wie Luminous Productions Lehren aus Final Fantasy 15 zieht

"Es gab eine Menge Wissen und Repräsentation bei dem, was wir mit Last Dream 15 abgeschlossen haben, was sich tatsächlich auf den Fortschritt auswirkte", informiert mich Forspoken-Co-Direktor Takefumi Terada und betrachtet die Aufgabe, die sicherlich die Entwicklung von Luminescent Productions sowie seine Initiale einleiten würde Hauptaufgabe - ein Rollenspiel, das eine einzigartige Mischung aus östlichen und westlichen Fähigkeiten sein soll.

Ich hatte vor kurzem die Gelegenheit, Co-Direktor Takefumi Terada und den innovativen Hersteller Raio Mitsuno zu überholen, um über die Aufgabe zu sprechen und darüber zu sprechen, wie es darauf abzielt, einen Grad an internationaler Anziehungskraft zur Schau zu stellen, der mit Kategoriegiganten wie Last Fantasy oder Dragon Pursuit konkurriert. Es ist keine leichte Aufgabe, aber die Gruppe von Luminescent scheint aufgeregt zu sein, ein solches Hindernis zu meistern.

"Wir sind zurückgegangen und haben Final Fantasy 15 als Job untersucht und an welchen Orten wir Bedenken hatten, wo es Druck gab, wo wir die meisten Insekten hatten und wie wir das diesmal vermeiden können", Terada klärt. „Außerdem in Bezug auf das gesamte Videospiel-Layout und auch die Geschichte haben wir darüber gesprochen, welche Punkte wir in Last Dream 15 nicht gut gemacht haben oder hätten ausführen sollen in diesen Titel."

Sie können diesen Link in jedem Frame von Forspoken sehen, der die gleiche Engine zusammen mit ähnlichen Bewegungen verwendet und auch Kampfalternativen zu seinem spirituellen Vorgänger verwendet. Final Dream 15 ist ein völlig gutes Videospiel, das jedoch weiterhin von einem verzweifelten Fortschrittsprozess sowie einer schwer zu übersehenden Ablösung von der Identifikation der Serie heimgesucht wird. Da macht es für das Studio fast Sinn, sich auf den Weg zu machen und auch eine brandneue IP zu entwickeln, die nicht von Erwartungen bestimmt wird, denen man sich sicherlich nicht entziehen kann. Dieser Job koordiniert ebenfalls mit einer Gruppe bekannter Autoren wie Gary Whitta von Rogue One und Amy Hennig von Uncharted.

Siehe auch :  The Great Dalmuti: Dungeons & Dragons hat wunderschöne, eindringliche Kunst

„Wir hatten viele Erkenntnisse aus Final Fantasy 15, und einer dieser Einwände war auch das Story-Layout sowie die Art und Weise, wie wir die Erzählung gemacht haben“, behauptet Mitsuno. "Also haben wir uns unsere Gruppe angesehen, wir haben uns sowohl unsere Ausdauer als auch Schwächen angeschaut und dachten auch, dass wir für unser nächstes Projekt diesen weltweiten Massencharme haben wollen, wir wollen alle Individuen auf der ganzen Welt interessieren, jeden verfügbaren Spieler, und das beste Mittel dazu war die Zusammenarbeit mit innovativen Köpfen wie Amy [Hennig] um diesen Globus herzustellen und diese Geschichte zu fertigen. Von dort gaben wir den Staffelstab an Allison weiter [Rymer] sowie Todd [Stashwick] diese Art hat die Geschichte tatsächlich gemeinsam entwickelt."

Mitsuno erklärt, dass die Zusammenarbeit mit diesen Entwicklern es ihnen ermöglichte, eine Geschichte und einen Globus zusammenzustellen, die einfallsreicher waren als alles, was Square Enix alleine entwickeln könnte, und begrüßte auch die Chance, mit Machern zusammenzuarbeiten, die ihre Zähne auf die Ähnlichkeit Celebrity Wars, Uncharted sowie andere bedeutende Franchises, um einen ersten Globus zu formen. Ich liebe den Enthusiasmus, aber ich wünsche mir, dass nicht jeder dieser unterschiedlichen Aspekte zu einem Klang oder einer Atmosphäre führt, die sich wirklich inkonsistent anfühlt, wenn man bedenkt, dass es ein schrecklich fragiles Gleichgewicht ist, das zu finden ist.

„Als wir anfingen, über die Idee von Forspoken nachzudenken, hatten wir die Idee, die Dualität darzustellen, dieses zeitgenössische Element und dieses Traumelement zu präsentieren und darüber nachzudenken, wie wir diese beiden miteinander verbinden“, behauptet Mitsuno. „Beginnend mit dem Fantasy-Aspekt, haben wir unsere tiefen Rollenspiel-Ursprünge sowie die Art von Videospielen, für die unser Unternehmen bekannt ist, genommen und wollten einen völlig neuen Traumglobus voller Magie und Matriarchen entwickeln, die darüber herrschen. aber wir wollten auch eine frische zeitgenössische Perspektive auf die Dinge setzen. So kamen wir zu dem Konzept von 'Erlaube uns die Hauptfigur aus unserem Globus zu machen, lass uns sie zu einem Menschen machen.' und auch jede Kleinigkeit, die sie durchmacht, ist speziell darauf ausgerichtet, wie wir reagieren würden oder wie wir uns aufgrund der Situation sicherlich fühlen würden."

Siehe auch :  Halo Infinite enthüllt neue urbane Kampfkarte zum Start

Frey Holland ist die Heldin, die den Weg in Forspoken führt, einer jungen, kämpfenden Dame aus New York City, die sich in das mythische Reich von Athia versetzt findet. „Wir hatten wirklich nicht die Absicht, diese gemeinsame ideale Hauptfigur zu schaffen, die immer den idealen Punkt macht, die ständig sauber ist und auch keine falschen Entscheidungen trifft“, so Mitsuno weiter. "Wir haben einen Charakter, der sehr fehlerhaft ist, wirklich roh, sagt nicht immer die richtigen Punkte, macht nicht ständig die idealen Dinge und sie hatte auch viele Probleme in ihrem Leben. Aber das gehört zu dem, was sie so einzigartig macht." , es ist dieses menschliche Element und all diese Schönheitsfehler."

Ich habe das Team auch gefragt, ob Frey ein starker Frauencharakter ist und auch eine Lady of Color in einem Genre, das tatsächlich selten eine solche Vielfalt gesehen hat. Es ist eine neue Strategie, und vielleicht eine beabsichtigte, um Forspokens Wunsch zu erfüllen, ein internationales Publikum zu erreichen. „Wir sehen eine zunehmende Zahl von Spielen, die von Frauen geführt werden, und wir haben Persönlichkeiten, die aus der Sicht der Männer nicht angezogen werden“, beschreibt Mitsuno. „Im Allgemeinen waren sie tatsächlich diese symbolische Persönlichkeit bei Ihrer Feier oder sie sind einfach nur für den sexuellen Magnetismus da, aber das war nicht der Ansatz, den wir verfolgen wollten Leben zu leben oder einem engen Freund von Ihnen ähnlich zu sein, ist eine Idee, die wir eigentlich unbeschadet beibehalten wollten.Wir haben ein wirklich vielfältiges Entwicklerteam, haben aber Amy und Allison an der Schreibseite, um sicherzustellen, dass wir genau verstehen, wie wir darstellen Dieser Charakter sowie die Art und Weise, wie wir diese Geschichte behandeln, war uns tatsächlich wichtig."

Siehe auch :  The Last Of Us-Fans denken, dass die Kunst in Teil 1 ein neues Fantasy-Spiel von Naughty Dog ankündigt

Forspokens Fisch-aus-Wasser-Geschichte ist etwas, das wir in letzter Zeit ständig in Anime und Manga gesehen haben, aber es fühlt sich hier aufgrund der Perspektive, aus der es kommt, frisch an - und es scheint, dass Luminous Productions viel Spaß dabei hatte, dies zu konkretisieren . "Eine der besten Eigenschaften des Schreibverfahrens war zu glauben, dass Frey nicht von dieser Welt ist, also ist alles, was sie sieht, brandneu für sie, alles muss atemberaubend sein. Niemand findet Drachen in seinem normalen Alltag, noch in Athia du hast Drachen, du hast Monster, du hast alle möglichen Punkte, die du noch nie zuvor gesehen hast [Frey] reagiert, ist jeder dieser Momente ein spezifisches Spiegelbild dessen, wie wir uns in solchen Situationen verhalten würden. Wir wollten, dass es geerdet bleibt, damit Frey immer ein Spiegelbild der modernen Welt ist."

Forspoken umfasst am 24. Mai 2022 sowohl PS5 als auch Computer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.