Die Verzögerung des Final Fantasy VII Remakes ist eine gute Sache

Wenn ein Designer vorstellt, dass ein Spiel verschoben wurde, gibt es normalerweise Komplikationen sowie ein kumulatives Online-Stöhnen von Fans, die tatsächlich geduldig gewartet haben, was eifrige Spieler von Final Fantasy VII Remake absolut erklären kann, aber das kurze Problem beim Startdatum ist eigentlich eine gute Idee, wenn man andere Variablen untersucht.

Zu Beginn ist der März derzeit apokalyptisch mit vielen überlegenen Titeln gefüllt, mit denen man sich gleichzeitig beschäftigen muss, insbesondere für diejenigen, die versuchen, ein Spiel nach der Veröffentlichung in vollen Zügen zu spielen. Dies ist in jeder Hinsicht ein First-World-Problem, und jetzt ist die Verlegenheit des Reichtums, auf den die Spieler stoßen, etwas überschaubarer, da das Spiel vom 3. März auf den 10. April verschoben wird. Derzeit haben die Spieler sicherlich mehr Zeit, um auf andere zu springen mit Spannung erwartete Titel wie Animal Crossing: New Horizons, Ori and the Will of the Wisps, Character 5: Royal, Ruin Eternal und viele mehr.

Siehe auch :  Das berüchtigte GTA Online Casino wird bald endlich eröffnet

Via: sickcritic.com

Entscheidend ist jedoch die Nachricht, die der Produzent Yoshinori Kitase für Last Dream VII Remake über Twitter übermittelt hat, wo die Erklärung sowohl einfach als auch in den besten Leidenschaften aller Feierlichkeiten ist. Um das bestmögliche Spiel zu liefern, benötigen sie etwas mehr Zeit, um sicherzustellen, dass ihre Vision erreicht wird, und das erfordert ein wenig zusätzlichen Feinschliff.

Shigeru Miyamoto von Nintendo wird in dieser Hinsicht oft für seine Position zu verschobenen Videospielen zitiert und sagt: "Ein verzögertes Spiel ist letztendlich gut, aber ein übereiltes Videospiel ist für immer schlecht." Eine kurze Wartezeit von nur einem Monat könnte sicherstellen, dass Last Fantasy VII Remake alle idealen Punkte trifft, so dass neue und erfahrene Fans des ersten Videospiels zufrieden sind und es sicherlich eine schreckliche Schande wäre, es zu veröffentlichen ein schwaches Remake eines herausragenden Spiels.

Der bekannteste Fall für die Eile eines unvorbereiteten Spiels sollte die erste Veröffentlichung des MMORPG Final Dream XIV im Jahr 2010 sein. Das Videospiel hatte in den fünf Jahren, die zu seiner Veröffentlichung führten, mehrere Entwicklungsprobleme erlitten, aber im Gegensatz zu einer Verschiebung des Starts des Videos Das Spiel wurde auf den Markt gebracht, und sowohl Spieler als auch Kritiker reagierten grausam darauf, dass ihnen eine minderwertige Erfahrung geboten wurde, die von einer alten Physik-Engine bis hin zu einem Großteil des Kernspiels auf die eine oder andere Weise reichte.

Siehe auch :  Twitch aktualisiert Selbstverletzungsrichtlinien und schließt Essstörungen ein

Square Enix hat irgendwann den richtigen Punkt erreicht, aber dies bedeutete, dass das notleidende Videospiel aufgegeben und alle jedoch von Platz eins neu gestartet werden mussten. Heute ist es ein überlegenes MMORPG, doch die ersten Jahre nach seiner Veröffentlichung gelten als beste Vorsichtsmaßnahme für alle Designer, die beabsichtigen, ein Videospiel zu übereilen.

Mit etwas Glück wird dieser zusätzliche Monat gut investierte Zeit sein, da die Spieler tatsächlich so lange auf das Remake von Last Dream VII gewartet haben, und es ist auch skeptisch, dass jemand eine Veröffentlichung im März einer Veröffentlichung im April vorziehen würde, wenn der Kompromiss ein Premium-Endprodukt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.