Final Fantasy VII Remake Box Art lässt ein sehr wichtiges Detail aus

Das offizielle Box-Artwork für Last Dream VII Remake wurde tatsächlich von Square Enix veröffentlicht und ist eine Nachbildung des Originalcovers der nordamerikanischen Veröffentlichung von Final Dream VII. Es scheint, dass die Verpackungsgrafik irreführend sein könnte, da der Titel des Spiels darauf hindeutet, dass es sich um eine vollständige Veröffentlichung und nicht um einen Teil der Geschichte handelt.

Final Dream VII wurde 1997 auf drei Discs veröffentlicht. Last Dream VII Remake adaptiert nur den Midgar-Teil des Spiels, der die allerersten Stunden der ersten Disc von Last Dream VII umfasst. Der Midgar-Abschnitt von Last Fantasy VII gehört zu den wertvollsten Teilen des Videospiels, daher erweitert Square Enix ihn zu einem vollständigen Start, der die Länge eines Routinespiels haben soll.

Fans haben vermutet, dass der Name von Last Dream VII Remake irgendwann geändert wird, da es Teil einer viel längeren Sammlung sein soll. Die Annahme ist, dass dem Namen sicherlich "Teil 1" oder ein Untertitel hinzugefügt wurde, der mit Midgar in Verbindung steht. Es scheint, dass diese Annahme falsch war, da die Autoritätsbox für das Videospiel es immer noch als Final Dream VII Remake beschreibt.

Siehe auch :  Gerüchten zufolge soll Fortnite mit Dead By Daylight zusammenarbeiten

via.SquareEnix

Der Name Final Dream VII Remake allein ist irreführend, da es sich nicht wirklich um ein vollständiges Remake von Final Dream VII handelt. Die Mainstream-Öffentlichkeit, die sich nicht so sehr an die Informationen zu PC-Spielen hält wie andere, könnte der Meinung sein, dass das Videospiel ein Remake der Gesamtheit von Last Dream VII ist, wenn es nur eine kleine Komponente des ursprünglichen Videospiels abdeckt.

Möglicherweise bereitet Square Enix in Zukunft eine Namensänderung vor, die die Situation sicherlich aufklären wird, da Last Fantasy VII Remake erst Anfang nächsten Jahres veröffentlicht werden soll. Es wäre sinnvoll gewesen, während der E3 oder der Tokyo Video Game Show eine Namensanpassung bekannt zu geben, aber Square Enix kann nichts daran hindern, bis zur letzten Minute zu warten, um den Namen von Final Fantasy VII Remake mit einer Bildunterschrift zu versehen.

Die Ergebnisse von Final Fantasy VII Remake werden am 3. März 2020 für PlayStation 4 veröffentlicht.

Siehe auch :  Pokemon-Fans lieben die Charakterdesigns von Scarlet und Violet nicht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.