Final Fantasy 7 Remake Teil 2 News kommt später in diesem Jahr, für jetzt

mit Square Enix

Heute wird der 25. Jahrestag des ursprünglichen Last Dream 7 gefeiert, ein Ereignis, das Square Enix nicht ohne Anerkennung hat verstreichen lassen. Die Direktoren Yoshinori Kitase und Tetsuya Nomura teilten eine herzliche Botschaft über das Spiel und seine Entwicklung mit, bevor sie sich während einer feierlichen Sendung als besondere Gäste präsentierten. Während sich die Sendung hauptsächlich auf den Battle-Royale-Ableger The First Soldier konzentrierte, wurde auch die Zukunft von Final Fantasy 7 Remake angesprochen.

Kitase erwähnte, dass es sicherlich irgendwann in den nächsten zwölf Monaten eine Enthüllung von Teil 2 des Remakes geben wird, obwohl er ein wenig zurückhaltend war, wenn es darum geht, dies wirklich zu bestätigen, was sicherlich der Fall sein wird. "Wenn es um das lang erwartete Final Fantasy 7 Remake geht [Part 2] ... wird es viele weitere Details geben ... noch in diesem Jahr, wenn wir können", erklärte Kitase. Die Übersetzung wurde durchgeführt von PushDustIn sowie angeboten an VGC .

Siehe auch :  Quellcode für das Original-Wipeout veröffentlicht

" Wir haben gerade das 25-jährige Jubiläum von Last Fantasy 7 begonnen, also wollen wir es feiern und die Fans begeistern, also wollen wir innerhalb des nächsten Jahres einige Informationen teilen", sagt Kitase. Der Wunsch ist also da, und heute zeigt sich das Team sicher, dass es vor der Fertigstellung von Teil 2 im Jahr 2022 etwas zu zeigen haben wird, aber noch ist nichts gesichert.

via Square Enix

Es macht durchaus Sinn, dass Teil 2 noch eine Weile auf sich warten lässt. Die Verzögerung zwischen der Ankündigung von FF7 Remake und der Veröffentlichung von Teil 1 war sehr groß. Um die Lücke zu schließen, erhielten die Anhänger 2015 den Intergrade-DLC, der Yuffie im Remake präsentierte, und ebenso die PS5-Aktualisierung von Teil 1. Dennoch wird es keinen weiteren DLC geben und ihr müsst euch bis zu Teil 2 gedulden, um die Geschichte fortzusetzen.

Was tatsächlich bestätigt wurde, ist, dass Teil 2 die Kapazitäten der PS5 sicherlich viel besser nutzen wird als Intergrade, und Naoki Hamaguchi wird das Spiel sicherlich alleine leiten, da Nomura derzeit alle FF7-Aufgaben verwaltet. Apropos, 25 Jahre nach der Veröffentlichung wächst der FF7-Kosmos weiter an. Nicht nur durch Remake und The First Soldier, sondern auch durch Ever Situation, das noch in diesem Jahr auf den Markt kommt. Ever Crisis ist ein mobiles Spiel, das es Ihnen sicherlich erlauben wird, jede Phase der FF7-Geschichte durchzuspielen.

Siehe auch :  Alles, was wir über Fortnites durchgesickerte alte Astronautenherausforderungen wissen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.