Yoshida sagt, dass das Hauptszenario von Final Fantasy 16 abgeschlossen ist

Ein Gespräch zwischen Sakaguchi und Yoshida beim Tokyo Video Game Program hat tatsächlich gezeigt, dass das Hauptszenario von Final Fantasy 16 voll ist.

Das Tokyo Game Program wurde gerade abgeschlossen und obwohl Final Dream 16 wirklich keine Art von Gameplay-Look erzeugte, gab Yoshida in einem Gespräch mit Sakaguchi mit dem Titel einige Updates darüber, wie das Wachstum des Videospiels genau voranschreitet.Der Reiz und die Perspektive des Rollenspiels - Hironobu Sakaguchi und auch Naoki Yoshida".

Auf die brandneuen Details hat ResetEra-Kunde Dreamboum hingewiesen und basiert auch auf dem, was der Dolmetscher über den Livestream sagte. Die größte Neuigkeit, die man im Livestream finden kann, ist Yoshida, der sagt, dass die Arbeit mit der Hauptsituation von Last Fantasy 16 total ist. Es ist nicht ganz klar, was das "Hauptszenario" impliziert, aber es ist praktisch anzunehmen, dass die Hauptaufgaben des Spiels so gut arrangiert sind, dass Sie wahrscheinlich von Anfang bis Ende damit spielen können.

Siehe auch :  N7-Tag: Mass Effect 3 hätte schrecklich sein müssen

Yoshida enthüllte außerdem, dass die Versionen des Videospiels fast vollständig sind und das Team nur ein wenig die Top-Qualität warten muss. Dies würde bedeuten, dass alle Persönlichkeiten des Spiels und auch Feinde ausgewählt wurden und in irgendeiner Weise im Spiel sind. Yoshida sagt auch, dass Square Enix nicht glücklich wäre, wenn er den Leuten sagen würde, wie lange das Videospiel in der Entwicklung geblieben ist, dass sich das Team jedoch auf den wichtigsten Umstand konzentrierte, bevor es das Wachstum beschleunigte.

Ein kleiner Leckerbissen, den die Anhänger sicherlich faszinierend finden werden, ist, dass Sakaguchi Yoshida offensichtlich gefragt hat, ob er eine Quest für das Spiel verfassen könnte. Yoshida behauptete dann, dass er stattdessen eine Mission für Last Fantasy 14 erstellen kann.

Es ist nicht allzu schockierend, dass Last Fantasy 16 bei der Tokyo Game Show ausgefallen ist, da Yoshida vor ein paar Monaten sagte, dass die Gruppe auf Wachstum konzentriert sei und es wahrscheinlich nicht verraten würde. Damals hieß es, dass die Umstände des Videospiels in Stein gemeißelt seien, was zeigt, dass in den Monaten vor diesem Hintergrund eine Menge Arbeit geleistet wurde.

Siehe auch :  Kommt Hideo Kojima in Cyberpunk 2077?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.