Haalands Transfer bedeutet, als Man City in FIFA 23 zu spielen ist Betrug

Letztes Jahr habe ich euch alle (erfolglos) angefleht, in FIFA 22 nicht als PSG zu spielen. Die Pariser Giganten waren in FIFA 21 die mit Abstand beliebteste Mannschaft, aber eine relativ schwache Verteidigung, ein techniklastiges Mittelfeld und eine eindimensionale Frontlinie bedeuteten, dass es Wege gab, sie zu kontern. In PSGs wildem Sommer kauften sie Donnarumma, um den bereits ausgezeichneten Navas zwischen den Pfosten zu verbessern, Hakimi und Ramos, um die Defensivprobleme zu beheben, Wijnaldum, um dem Mittelfeld mehr Tiefe zu verleihen, und die Kleinigkeit von Leo Messi im Sturm. Niemand hat auf mich gehört, aber ich versuche es noch einmal, nur dass ich die Mannschaft wechsle. In FIFA 23 (dem letzten FIFA aller Zeiten, es sei denn, das echte FIFA macht selbst eine Katastrophe aus dem Spiel) darf man nicht Man City wählen.

Man City ist bereits eines der besten Teams im Spiel, und ich habe selbst ein paar Mal mit ihnen gespielt, aber es ist ziemlich normal, dass Spieler online auf die Großen setzen. Ich verlange ja nicht, dass jeder als Sunderland oder Levante spielt. Es ist nur so, dass die übermäßige Verwendung des einzigen, vorgegebenen besten Teams langweilig wird. Man City ist derzeit ein interessantes Team, weil es ein Stürmer-Dilemma gibt: Setzt man auf Jesus oder riskiert man einen schnellen Flügelspieler im Zentrum? Setzt man auf die technischen Fähigkeiten auf der Außenbahn oder auf die Schnelligkeit, und wo holt man das Beste aus KdB heraus, wenn man keinen anerkannten Stürmer hat? Liverpool ist ebenfalls interessant, weil ihr Mittelfeld zwar robust, aber auch langsam ist. Das bedeutet, dass man genau durch die Mitte spielen muss, bevor man Salah, Mane, Jota oder Diaz auflaufen lässt - sobald man sich entschieden hat, welche Spieler man abstellen will.

Siehe auch :  Die größten Gaming-News für den 17. Februar 2022

Haaland scheint dazu bestimmt zu sein, bei City erfolgreich zu sein. Die Mannschaft hat zwar keine Probleme, Tore zu erzielen, aber mit nur einer Option in der Spitze sieht es für ein Team dieser Qualität sehr mager aus. Hätte Haaland dazu beigetragen, die drei glorreichen Chancen zu verwandeln, die sie hatten, bevor Real in der Champions League zurückkam? Hätte er das Comeback im FA-Cup gegen Liverpool genutzt? Wäre der Ligapokal wieder himmelblau gewesen, wäre der Titel in trockenen Tüchern? Es könnte immer noch schiefgehen. Schewtschenko hat sich in England nie richtig eingelebt, Crespo war ein Schuss ins Blaue, Werner war eine kleine Katastrophe, und Lukaku hat trotz seiner Erfahrung in der Premier League das ganze Jahr über schlecht gespielt. Es fühlt sich an, als würde ich auf Chelsea herumhacken, aber sie hatten über die Jahre hinweg einige zweifelhafte Stürmer. Ich habe noch nicht einmal das Versagen von Mutu, den Fehlstart von Kezman, die Falcao-Saga, den Torres-Transfer oder das Pato-Experiment erwähnt.

Siehe auch :  Ich spiele kein Cyberpunk 2077 mehr, bis wir ein Sequel bekommen

Der Punkt ist, dass es in der statistikgesteuerten Welt der FIFA keine Rolle spielt, wie Haaland abschneidet. In Wirklichkeit scheint sich das Experiment von PSG nicht ausgezahlt zu haben. Sie haben die Liga im Galopp gewonnen, sind aber in der Champions League ausgeschieden, nachdem sie einen Zwei-Tore-Vorsprung verspielt hatten (die PSG-Spieler waren vermutlich damit beschäftigt, nachzusehen, wohin ihr Teamkollege Messi verschwunden war). Es scheint eine Selbstverständlichkeit zu sein, dass Haaland zu City wechselt, aber selbst wenn er sich als Penling Fraudland entpuppt (wie er zweifellos auf Fußball-Twitter genannt werden wird), ist das nicht wichtig. In der FIFA ist Man City der neue König.

Mein Kollege Ben Sledge schrieb etwas Ähnliches über den Transfer von Rüdiger zu Real Madrid, aber es ist erwähnenswert, dass Ben aus einer FUT-Perspektive schreibt. Rudiger bei Real öffnet die Tür zu La Liga-lastigen Teams und verlagert sich weg von der eher etablierten Premier League-Meta. Ich spiele eher die reinen Online-Saisons, in denen man mit den Ressourcen auskommen muss, die einem Team zur Verfügung stehen. Man kann keine Spieler kaufen, um Lücken zu schließen. Deshalb ist City derzeit recht interessant und PSG unendlich langweilig. City hat gerade seine FIFA-Lücke im echten Leben geschlossen, was bedeutet, dass sie wahrscheinlich die erste Mannschaft in FIFA 23 sein werden, vor allem wenn Mbappe Paris verlässt. Ich bin froh, dass die Schreckensherrschaft von PSG vorbei ist, aber vielleicht weiß ich erst, was ich hatte, wenn es vorbei ist.

Siehe auch :  Destiny 2-Spieler sind nicht glücklich darüber, dass Dungeons aus Jahr 5 zusätzliche Paywalls haben

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert