Erinnerungen an das Leben und die Zeiten der Xbox Kinect

Xbox Kinect ist eines der seltsamsten Peripheriegeräte in der Videospielgeschichte. Auf jeden Fall ist es die seltsamste, die ich in Erinnerung habe, die ich besitze. Obwohl es normalerweise nicht in der gleichen Liga wie das Power Handwear Cover spielt (wenn du nicht verstehst, was das ist, bist du noch jung und ich hasse dich), verdient es das wahrscheinlich auch.

Die meisten anderen Peripheriegeräte machen ihrem Namen alle Ehre. Sie befinden sich an der Peripherie der Dinge. Sie sind kein notwendiger Bestandteil der Formel. Wenn Sie nicht die Absicht haben, Ihren Wii-Controller mit etwas Plastik und Flexibilität in eine Waffe zu verwandeln, brauchen Sie das auch nicht. Außerdem verpasst man kein zentrales Konsolenerlebnis, wenn man nie das Band Hero-Schlagzeug gespielt hat. Das ist bei der Kinect nicht der Fall.

Spielekonsolen sind heutzutage nicht mehr wirklich sicher, was sie sind. In den ersten ein oder zwei Jahrzehnten ihres Lebens waren sie Spielzeug. Glänzende Farben, seltsame Formen, violett gefrostetes Plastik - Spielzeug. Heutzutage gibt es in unseren Häusern jede Menge Technologie, und auch Spielkonsolen wollen sich anpassen. Meine 3 Spielkonsolen sind alle weiß mit schwarzem Rand, und sie passen alle gut auf meinen weißen Fernsehständer und fügen sich nahtlos in die Dekoration ein. Die Xbox One ist in diesem Alter aufgetaucht. Die 360 war ein flippiges Spielzeug, das grün leuchtete und ein Festplattenlaufwerk als Hut hatte, während sowohl die Collection S als auch die Series X langweilige Technikkisten sind. Die Xbox One war beides und auch nichts davon.

Siehe auch :  Ghostwire: Tokyo Director hat "Ideen für DLC und Sequels"

Die Xbox One ist ein ziemlich lächerlicher Name. Ich verstehe, dass Xbox die 360 als zweite Konsole gewählt hat - für einen Gelegenheitsspieler klingt die PlayStation 3 einfach viel besser als die Xbox 2. Aber die dritte Konsole "One" zu nennen, obwohl viele Leute die ursprüngliche Xbox "Xbox One" nannten, war dumm. Die Begründung wurde komplett in Werbe- und Marketingkonferenzen erfunden, die zu clever für ihre eigene Größe waren, da die Konsole als All-in-One-Entertainment-Center dargestellt wurde.

Dafür war es im Grunde eine Generation zu früh, aber die Absicht war beeindruckend. Heutzutage werden meine Konsolen in erheblichem Maße als Streaming-Geräte genutzt, und auch YouTube wird über den Fernseher abgespielt. Ich streame keine Musik über meine Spielkonsolen, aber es ist einfach, das zu tun, wenn man möchte. Das Problem war, dass das Herzstück der Xbox One die Kinect war, die anscheinend niemand (Entwickler oder Spieler) jemals zuvor wollte oder brauchte.

Ich schätzte mein Kinect sehr. Ich habe sowohl die Sporttitel gespielt als auch ein Xbox-Fitnessprogramm absolviert. Doch in vielen Spielen wurde sie hinzugefügt, wenn sie auch in allen störte. Es schien durch den Erfolg der Wii motiviert zu sein und hat die verschiedenen Reize der beiden Konsolen fatalerweise falsch interpretiert. Es war im Grunde ein teures EyeToy, und nachdem die Xbox mit der 360 gegenüber der schwerfälligen PS3 deutlich an Boden gewonnen hatte, baute sie ihr System um die Kinect herum auf, während die PS4 eine der besten Generationen von Exklusivtiteln hatte, die es je gab, und danach noch einige mehr. Die 360 hatte eine Kinect, die aufgrund der Tatsache, dass es sich um ein Peripheriegerät handelte, das nur für entsprechende Videospiele verwendet wurde, ein Hit war. Die Xbox One versuchte, auf diesem Erfolg aufzubauen, und es war ein erheblicher Fehlschlag.

Siehe auch :  Ubisoft-CEO von Investoren befragt, wie viel er über toxische Arbeitskultur wusste

Trotzdem kann ich nicht anders, als Kinect in guter Erinnerung zu behalten. Die Innovation selbst war außerordentlich bemerkenswert, und es gibt eine Welt, in der jeder sie ernst nimmt und die Kinect die künftige Konsolengeneration bildet, doch ich bin froh, dass es nicht diese ist. Vielleicht haben sie Scalebound erhalten, weil Kosmos obwohl.

Damals, in meinen glücklichen Tagen als Freiberufler, der überall hinging, wo es mir gefiel, als ich meine Ansichten überall verbreitete und gamebizz.de nicht mit meiner witzigen Agenda zerstörte, berichtete ich über die Kinect für IGN. Ich habe mit einigen Geisterjägern gesprochen, die die Bewegungstechnologie von Kinect nutzen, um Geister zu finden. . Ich bin mir nicht sicher, ob ich dachte, dass sie Geister fanden, aber ich glaubte, dass sie es dachten, und es ist ein weiteres Beispiel für die beeindruckende Innovation von Kinect.

Kinect ist ein fantastisches Äußeres, das eigentlich kein Äußeres war, und niemand hat geglaubt, dass es fantastisch ist. Es war das Ass im Ärmel der Xbox One, das niemand wollte, ein Trick im Ärmel, der nie hätte gespielt werden sollen, und ein Verkaufsargument, das die Kunden abstieß. Es war einfach eine teure Videokamera und eines der beeindruckendsten Ausrüstungsgegenstände für Spiele. Ich vermisse sie, aber ich wünsche sie mir nicht zurück.

Siehe auch :  Toby Fox von Undertale komponiert Musik für Nintendo