Die Probleme mit Elite Squad sind tiefer als das Entfernen der schwarzen Machtfaust.

Diese Woche veröffentlichte Ubisoft sein neuestes Handyspiel, Tom Clancy’s Elite Team, das sich mit sofortiger Gegenreaktion auf den fragwürdigen Trailer des Videospiels befasste. Der Trailer zeigt die zwielichtige Organisation UMBRA, die diejenigen berichtigt, die sich über „Kriege, Korruption sowie Armut“ aufregen, die stark als schwarze Demonstranten sowie antifaschistische Demonstranten bezeichnet werden. Der Trailer erregte gewisse Einwände gegen die Darstellung der Black Power-Hand als Symbol von UMBRA, bis zu dem Punkt, dass Ubisoft beschloss, das Symbol zu entfernen, um das Gesicht zu wahren. Um die Probleme mit den Bildern von Elite Team zu verstehen, muss man die Verbindung von Antisemitismus und Anti-Schwarzheit verstehen.

Zunächst einmal sollte jedem klar sein, dass jede Art der Darstellung schattenhafter Geheimkulturen kritisch hinterfragt werden sollte, insbesondere wenn sie sowohl als Puppenspieler als auch als Manipulatoren gezeigt wird. Sogar Verschwörungstheorien, die Meme-Appeal gewonnen haben, wie Reptile Individuals, Illuminati oder New Globe Order, haben eine Grundlage im Antisemitismus. Das Reptilian Verschwörungskonzept wurde entwickelt von bekannter antisemitischer Fußballspieler David Icke, sowie die Illuminati sowie New Globe Order haben Hintergründe in antisemitischen Canards . Antisemitische Werbung stellt Juden als kontrollierende oder anpassende Weltanlässe dar, daher muss die Darstellung eines Unternehmens, das politische Anlässe manipuliert, bereits misstrauisch betrachtet werden.

Via: Ubisoft

Es ist jedoch auch wichtig, einen besonderen Aspekt der historischen Propaganda zu betrachten – die Vermutung, dass jede Art von Aktivitäten schwarzer Menschen auf jüdischem Einfluss zurückzuführen ist. Es adressiert am wenigsten so viel zurück wie Hitler. In Deutschland lebte im Rheinland eine kleine, aber erkennbare Bevölkerung von Schwarzen. In Mein Kampf erklärte Hitler, dass sie als Teil einer jüdischen Verschwörungstheorie zu „Bastardiz“ gebracht wurden [e] die weiße Rasse.“ Sicherlich war der echte Faktor, den schwarze Menschen in Deutschland lebten, das koloniale Erbe Deutschlands. Diese Menschen waren meist die Kinder deutscher Siedler und auch kolonisierter Afrikaner, aber die Geschichte der weißen Vorherrschaft spielte eine Rolle.

Diese Geschichte war auch in Amerika lebendig. Henry Ford, eine von Hitlers Beweggründen, hatte (neben seinen vielen Kreuzzügen gegen Juden) einen brodelnden Ekel vor Jazzsongs. Ford glaubte, Jazz sei eine jüdische Entwicklung vorgeschlagen, Schwarze zu kontrollieren. Obwohl es empörend erscheinen mag, enthüllt seine Behauptung zwei Stereotypen, die ernst genommen werden müssen, um jede Art von weißer Vorherrschaftsgeschichte voranzubringen – jüdische Individuen sind böse geniale Puppenspieler und Schwarze werden bequem kontrolliert und reguliert.

Diese Erzählung setzt sich bis heute fort. Ein übliches Verschwörungskonzept rund um den Antrag Black Lives Issue beinhaltet Anschuldigungen, dass Militante vom Milliardär George Soros angepasst oder bezahlt werden. Dieser Fall wurde widerlegt , dennoch bleiben die Missverständnisse bestehen. Es sollte daran erinnert werden, dass diese Anschuldigungen niemals gegen ungläubige Milliardäre gerichtet sind, einschließlich derer, die reicher als Soros sind, in dem Maße, wie es sich um das ungarisch-amerikanisch-jüdische Soros handelt.

Via: Ubisoft

Es ist nicht schwer, die Verbindungen herzustellen. Die Black-Power-Faust verbindet die Demonstranten im Elite-Team explizit mit BLM, und auch nach ihrer Eliminierung sind die Bilder von Demonstranten mit Kapuze, die sich den Behörden gegenübersehen, definitiv suggestiv. Die Andeutung, dass diese Militanten von einer zwielichtigen Gruppe kontrolliert werden, die eine neue Ordnung aufbauen möchte, ist eine alte Geschichte. Im Idealfall entwickelt Ubisoft versehentlich eine antisemitische Ente für das digitale Zeitalter; schlimmstenfalls schmeichelt der Programmierer den Faschisten. In jedem Fall gehen die Probleme mit Elite Squad tiefer als nur ein Zeichen. Das Problem ist die grundlegende Weltsicht, die das Videospiel hervorbringt.

Die wachsende Erzählung von Elite Squad spielt für den Webinhalt des Spiels nur eine geringe Rolle und bietet hauptsächlich die Möglichkeit, einen Gegner für ein mobiles Videospiel zu entwickeln, das vielen der üblichen Terroristen in jeder Art von Tom Clancy-Videospiel ähnelt. Dies ist jedoch in gewisser Weise der Punkt. Kunst wird beeinflusst von der Kultur, zu der sie gehört, und beeinflusst sie auch. Es fordert seine Verbraucher auf, bestimmte Menschen als Freunde und auch bestimmte Einzelpersonen als Feinde zu sehen – oder noch schlimmer, gesichtslose Terroristen, die für Nationalismus abgeschlachtet werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.