Elden Ring Entwickler FromSoftware zahlt angeblich unterdurchschnittliche Gehälter an seine Mitarbeiter

FromSoftware ist seit dem Start von Elden Ring zu großer Bekanntheit aufgestiegen. Das Open-World-Spiel verkaufte sich millionenfach, übertraf Titel wie Horizon Forbidden West und übertraf die Erwartungen vieler, auch die des Entwicklers. Es gab jedoch nicht nur gute Nachrichten, denn es tauchten Berichte auf, dass die Mitarbeiter des japanischen Entwicklers mit knirschenden Bedingungen und niedriger Bezahlung zu kämpfen hatten.

Das Studio, das für die Einführung des Soulborne-Genres bekannt ist, das durch die von der Kritik gefeierte Dark Souls-Reihe und Bloodborne populär wurde, war Gegenstand einer Untersuchung von GamesIndustry.biz. Das Magazin hat mit einer Reihe von ehemaligen und aktuellen FromSoftware-Mitarbeitern gesprochen und herausgefunden, dass die Arbeitsbedingungen bei dem Entwickler nicht gerade ideal sind.

Mehrere Quellen, die alle anonym bleiben mussten, da FromSoftware ehemaligen und gegenwärtigen Mitarbeitern verbietet, Interviews zu geben, gaben zu, dass es im Elden Ring Studio "ein gewisses Maß an Knirschen" gibt, berichtet die Publikation.

Aber nicht alle Abteilungen erlebten es in gleichem Maße, während es häufiger vorkam, je näher die Spiele der Veröffentlichung kamen, was in der Branche leider schon seit Jahren der Fall ist. Überstunden wurden zwar vergütet, aber nach Mitternacht sank der Satz der Überstundenvergütung. Dies ist in Japan ungewöhnlich, wo die Stundenlöhne nach Mitternacht oft steigen, wie eine Quelle verriet.

Siehe auch :  Days Gone-Film mit Sam Heughan aus Outlander in Entwicklung

Die größten Beschwerden schienen sich jedoch auf das Gehalt zu beziehen, oder vielmehr auf den niedrigen Betrag, den FromSoftware zahlt. Die Mitarbeiter betonten gerne, dass es sich bei dem Unternehmen nicht um eine große Firma handelt, und trotz des Erfolgs, den das Studio in den letzten Jahren hatte, bleibt FromSoftware mit 349 Mitarbeitern (Stand Mai 2022) relativ klein.

GamesIndustry.biz berichtet, dass das durchschnittliche Jahresgehalt eines FromSoftware-Mitarbeiters bei 3,41 Millionen Yen liegt, das sind fast 25.000 Dollar. Das ist deutlich weniger als die ¥5,2 Millionen ($38.000), die die Mitarbeiter des ähnlich großen Unternehmens Atlus mit nach Hause nehmen, so das Blatt.

In der Zwischenzeit sind die Lebenshaltungskosten in Tokio hoch, und eine Quelle sagte, dass das Gehalt nicht "angemessen" sei, und enthüllte, dass andere bei dem Entwickler die gleiche Unzufriedenheit über die Bezahlung teilten. Das durchschnittliche Monatsgehalt eines Spieleentwicklers in Japan reicht von umgerechnet 1.675 bis 5.328 Dollar. Die kürzlich von FromSoftware ausgeschriebenen Stellen beginnen jedoch bei etwa 1.595 Dollar pro Monat.

Siehe auch :  Inside Up Speedrunning - "Die schlimmste Erfahrung, die Sie jemals machen werden"

Während der Herausgeber von Elden Ring, Bandai Namco, im Februar ankündigte, die Löhne für alle Mitarbeiter zu erhöhen, scheint FromSoftware nicht die gleichen Maßnahmen zu ergreifen. Diejenigen, die dort arbeiten, beschweren sich nicht nur über die Arbeitserfahrung.

über FromSoftware

Trotz ihrer Beschwerden beschreiben einige die Arbeit bei FromSoftware positiv. "Es ist in gewisser Weise angespannt. Es gibt eine Menge Kampf, um die Dinge richtig zu machen, aber wenn man es schafft, ist es sehr befriedigend", sagte eine Quelle gegenüber GamesIndustry.biz. "Es ist so, als ob man einen Boss in Dark Souls besiegt hätte."

Ein anderer sagte: "Es war eine großartige Erfahrung", und beschrieb die Leidenschaft und das Talent, die in die Entwicklung eines Triple-A-Titels einfließen. FromSoftware hat sich zu diesem Artikel noch nicht geäußert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert