EA-CEO glaubt, dass Gaming-Abonnements „großartige Inhalte zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis bieten“

In einem kürzlichen Telefonanruf mit Investoren sagte EA-CEO Andrew Wilson gesprochen über die Bedeutung von Glücksspielregistrierungen auf dem zukünftigen Marktplatz für Programmierer. Er hält sie für so wichtig wie das Fernsehen, das sich durch Streaming-Plattformen verändert hat.

Derzeit hat EA tatsächlich daran gearbeitet, seine Marke für seine Registrierungslösung auszubauen, wobei EA Gain jetzt auf PlayStation 4 Zugriff bietet etwas vergleichbar mit dem kommenden Google Stadia.

Via: ubisoft.com

In Bezug auf den Wert von Abonnementdiensten und die Erneuerung der modernen Streaming-Technologie erklärte Wilson: "Die Mitgliedschaftsmöglichkeit ist sowohl für Spieler als auch für Videospielhersteller mächtig, und wir werden weiterhin führende Lösungen sowohl für Konsolen als auch für PC kaufen." Während die Nachricht kaum schockierend ist, fragen wir uns, was EA sich für die Zukunft genau vorstellt.

Es gibt bereits mehrere vergleichbare Dienste auf dem Markt, und es scheint auch, dass es jetzt mehr Richtung gibt. Ubisoft hat kürzlich seinen eigenen Mitgliedschaftsdienst Uplay+ vorgestellt, der es Spielern ermöglicht, gegen eine regelmäßige monatliche Gebühr auf eine riesige Sammlung hochwertiger Spiele zuzugreifen. Microsoft hat auch seinen Xbox Game Pass-Dienst erweitert und verwendet eine Sammlung, die so groß ist wie die von Ubisoft, jedoch zu einem viel besseren Preis.

Via: polygon.com

Was hat EA für Verbraucher auf Lager, das uns davon überzeugen wird, entweder Ubisoft oder Microsoft aufzugeben? Diese Anfrage ist nicht nur für EA, sondern auch für alle Designer von entscheidender Bedeutung.

Wir fragen uns, was das sicherlich für Stadia bedeuten wird, zumal Informationen über jegliche Art von Registrierungsdiensten bestenfalls rar sind. Es wäre sicherlich nützlich, früher und nicht später genau zu wissen, auf welche Art von Abonnements ein Stadia-Kunde möglicherweise Zugriff hat.

Schließlich ist der Jobatlas etwas anderes, das man im Auge behalten sollte. Da Streaming immer mehr Mainstream wird, könnte EA in naher Zukunft etwas Innovativeres anbieten. Da wir jedoch aufgrund der ersten Ankündigung von dieser Aufgabe eigentlich so gut wie nichts gehört haben, ist es wahrscheinlich, dass wir für einige Zeit oder zumindest erst nach dem Start von Stadia etwas Neues bekommen werden und wir haben auch ein viel besseres Vorstellung davon, wie gut es funktioniert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.