The Legend of Zelda: Skyward Sword lässt dich die Kamera auf dem Schalter drehen

The Legend of Zelda: Skyward Sword hat tatsächlich ein weiteres Lifestyle-Update für die Nintendo Switch über dem Sport ausgesetzt: Es ermöglicht Ihnen, die Kamera mit dem Analogstick zu drehen.

Die Funktionsweise besteht darin, dass Sie die Kamera im Bewegungssteuerungsmodus verschieben können, aber nicht im brandneuen Tastensteuerungsmodus, es sei denn, Sie halten L zurück.

Man konnte die Kamera im Original Skyward Sword nicht drehen, wenn man bedenkt, dass es wie bei Mario Galaxy mit einer Wii-Fernbedienung und einem Nunchuk gespielt wurde - das ist nur ein Analog-Stick, um klar zu sein. Inzwischen hat der Switch 2, also einen kostenlos. Auf der Wii musste Nintendo etwas nutzen, um die Spieler bewegen zu lassen, was keinen Platz für die Kamerasteuerung ließ, jetzt gibt es Platz für beides.

Im obigen Video, das Nintendo auf Twitter geteilt hat, können Sie die elektronische Kamera bei der Arbeit sehen. Es ist nicht der Brennpunkt oder hervorgehoben im Text, aber es wird trotzdem auf dem Bildschirm angezeigt.

Siehe auch :  Tony Hawk stürzt in den Auftritt der Pro Skater Cover Band und fängt auf der Bühne an zu singen

Der Videoclip zeigt auch die Anpassungen am Tutorial von Skyward Sword, die derzeit komplett übersehen werden können.

Wir haben auch kürzlich herausgefunden, dass Skyward Sword derzeit eine Autosave-Funktion für den Nintendo Switch-Port hat, was bedeutet, dass Sie - wenn Sie sterben, ohne tatsächlich eine Weile bei den Vogelstatuen gespeichert zu haben - danach keine nervige Menge an Entwicklung verlieren werden .

Skyward Sword erscheint diesen Freitag, den 16. Juli, für Nintendo Change.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.