Die britische Regierung weiß womöglich, wann Elder Scrolls 6 erscheinen wird

Die Übernahme von Activision Blizzard durch Microsoft hat offensichtlich großes Interesse geweckt, nicht nur bei seinem größten Konkurrenten, PlayStation, sondern auch bei den Regulierungsausschüssen des Vereinigten Königreichs und der EU. Diese Ausschüsse untersuchen die Übernahme, um die Auswirkungen auf die Videospielindustrie und die Konkurrenz von Microsoft zu beurteilen. Wie bei dieser Art von Untersuchungen nicht anders zu erwarten, haben viele Dokumente den Besitzer gewechselt und Informationen enthüllt, die sonst nicht an die Öffentlichkeit gelangt wären.

Es scheint, dass unter diesen Informationen das ungefähre Veröffentlichungsdatum des wahrscheinlich am meisten erwarteten Spiels ist - The Elder Scrolls 6. Die britische Regierung könnte also tatsächlich wissen, wann das Spiel auf den Markt kommen könnte (danke, PCGamesN .).

Dies geht aus einer Antwort von Microsoft auf die von der britischen CMA durchgeführte Untersuchung hervor. "Titel wie Elder Scrolls 6 (das voraussichtlich nicht vor dem 1. [REDACTED] Der letzte Teil der Serie wird 2011 erscheinen), sowie andere zukünftige Titel, werden nicht dazu führen, dass Microsoft auf ca. USD verzichten muss. [REDACTED] pro Jahr an Einnahmen von PlayStation-Kunden oder die Entmündigung von ca. [REDACTED] Millionen MAU auf PlayStation", heißt es in dem Dokument.

Siehe auch :  Der kommende Tauben-Simulator lässt Sie auf Menschen kacken und Chaos verursachen

Das bedeutet, dass Bethesda und Microsoft einen ungefähren Zeitrahmen haben, wann sie den nächsten Teil der kultigen Serie herausbringen wollen. Sie wollen auch nicht, dass das Datum öffentlich gemacht wird, also muss eine Vereinbarung mit der MA getroffen worden sein, bestimmte Informationen aus den Dokumenten zu schwärzen, bevor sie veröffentlicht werden. Wir haben auch keine Ahnung, worum es in The Elder Scrolls 6 gehen wird oder wo es spielen wird. Bis dahin müssen wir also noch ein bisschen länger in Skyrim bleiben.

Im Januar erfuhren wir dank des LinkedIn-Profils eines Bethesda-Mitarbeiters, dass sich das Spiel noch in der Vorentwicklungsphase befindet. Das Profil gehörte einem leitenden Angestellten für Talentakquise, wo ein Update gepostet wurde, in dem es hieß: "Bethesda Game Studios setzt den Maßstab für Open-World-Spiele und befindet sich derzeit in der vollen Produktion von Starfield, seinem ersten neuen Universum seit 25 Jahren, und in der Vorproduktion für das mit Spannung erwartete The Elder Scrolls VI."

Siehe auch :  Was spielen die Mitarbeiter von TheGamer an diesem Wochenende?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert