The Witcher Ronin Manga wird gestartet und basiert auf japanischer Folklore

Bei der gestrigen WitcherCon, die uns über eine Partnerschaft zwischen Netflix und CD Projekt Red gegeben hat, haben wir ein paar große Ankündigungen erhalten, so dass die Veranstaltung sicherlich nicht im Stich gelassen wurde. Außerdem haben wir jetzt noch viel mehr neues Witcher-Material bekommen, vielen Dank an IGN Teilen der Informationen zum Kickstart-Pre-Launch des Mangas The Witcher: Ronin.

Dieser Comic wird in eine alte, japanisch inspirierte Welt eingebettet sein, in der Geralt nach Lady of Snow Yuki Onna folgt. Der Autor dieses Mangas ist Rafał Jaki, der mit Hataya, einem japanischen Illustrator, zusammenarbeitet. Jaki war acht Jahre lang Comic-Redakteur von CDPR und beteiligte sich auch an dem Kartenspiel Gwent.

Da dieser Manga höchstwahrscheinlich völlig unabhängig von den Geschichten des Videospiels ist, können wir völlig neue Setups und Material erwarten. „Sowohl in Europa als auch in Japan gibt es einen einzigartigen Brauch“, so Jaki.

mittels Inverse

Jaki erläutert, dass Begriffe wie „Witcher“ zwar nicht in ein japanisches Setup passen würden, sie jedoch von verschiedenen anderen Elseworld-Comics wie Superman Red Son inspiriert wurden und ermutigt werden, dass die Leute das Konzept immer noch erkennen können.

CD Projekt Red hat sich für einen Kickstarter entschieden, da sie eine Inkasso-Edition entwickeln und den Manga ebenfalls international lancieren wollen. Im Gegensatz zu einem größeren Zielmarkt wird dieser Manga besonders für engagierte Witcher- und Manga-Fans sein.

Der Kickstart enthält die 100-seitige Hauptstory in voller Schattierung sowie drei 15-seitige Kurzgeschichten von Gastmusikern. Das Projekt wird nicht später als 60 Tage nach dem Vorstart beginnen, also müssen wir in der extremen Zukunft noch viel mehr sehen.

Während der WitcherCon wurde auch bekannt gegeben, dass The Witcher Phase 2 am 17. Dezember involviert sein wird, also wird es auch nicht lange dauern, bis diese kryptischen Trailer verbessert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.