Deadly Premonition 2 erhält einen Überraschungsstart auf Steam

Es gibt nur wenige Dinge, die auf einer Computerspielmesse besser sind, als wenn ein Redner oder Entwickler Ihnen mitteilt, dass das behauptete Videospiel jetzt erschienen ist. Und während das Spiel selbst derzeit ohne Features daherkommt, war der Darkness Drop, den 343 Industries für den Multiplayer von Halo Infinite durchgeführt hat, außergewöhnlich. In einer ähnlichen Kapillare, aber wahrscheinlich nicht mit der gleichen Wirkung, stellte Swery65 auf dem Future Gamings Program vor, dass Deadly Feeling 2: A Blessing in Disguise live auf Steam .

Dies deutet darauf hin, dass das Spiel, das früher exklusiv für die Nintendo Switch war, nun auch auf dem Computer nutzbar ist. Obendrein wird es heute mit einem Rabatt von 30 Prozent angesprochen.

Unglücklicherweise für Swery65, war die Ankunft des Spiels auf Heavy Steam nicht gerade ein Schock, da wir seit über einem Jahr davon wussten. Im April letzten Jahres berichteten wir, dass ein Wirtschaftsbericht von Thunderful Team, dem Mutter- und Vaterunternehmen von Rising Star Games, darauf hinwies, dass die Fortsetzung von Deadly Premonition von Designer Toybox nur digital und auf Steam veröffentlicht werden würde. Zu der Zeit wurde erwartet, dass es Zeit im Jahr 2021 einzuführen, aber es wurde scheinbar verschoben.

Siehe auch :  Pokémon Fusion: Was ist das und warum interessieren sich die Leute wieder?

Laut der Vapor-Zusammenfassung ist "Deadly Feeling 2: A Blessing in Disguise ein Open-World-Survival-Scary-Computerspiel, das sowohl als Nachfolger als auch als Neuerung des ursprünglichen Deadly Premonition: The Director's Cut.

" Die Geschichte spielt im heutigen Boston, wo der FBI-Alleinvertreter Francis York Morgan einen Fall wieder aufrollen muss, den er 2005 für gelöst hielt. Mit einer einzigartigen Erzählung begeben Sie sich auf eine Zeitreise in die amerikanische Gemeinde Le Carré, Louisiana, und decken auch die Rätsel auf, die sich in dieser einst so ruhigen Stadt verbergen."

Damals, als es auf den Markt kam, wurde Deadly Premonition 2 wegen seiner Darstellung von Trans-Personen angegriffen. Nintendo hatte die Situation nicht besonders im Griff, aber Swery65 entschuldigte sich öffentlich für die Art und Weise, wie die betreffenden Szenen erstellt wurden, und garantierte, sie in einer Überarbeitung zu korrigieren. Später wurde ein Patch veröffentlicht, der die problematische Darstellung des Trans-Charakters korrigierte.

Das Spiel wurde ebenfalls mit einer Reihe von technischen Problemen veröffentlicht, zu denen vor allem eine instabile Framerate gehörte. Die meisten dieser Probleme wurden mit demselben Update behoben.

Siehe auch :  Samsung bietet Buy One Get One Free für Pokémon GO-Währung