Das Next-Gen-Update von Cyberpunk 2077 kann eine Welt, die sich nicht lebendig anfühlt, nicht reparieren

Eine Zeile in der allerersten öffentlichen Testversion von Cyberpunk 2077 ist mir tatsächlich im Gedächtnis geblieben. Als V seine Wohnung verlässt und durch die belebten Straßen von Night City schlendert, definiert der Erzähler das Spiel als "die glaubwürdigste Stadt in einem Open-World-Videospiel bis heute", eine übertriebene Beschreibung von vielen, die während CD Projekt Reds Werbe- und Marketingblitz vor der Markteinführung auftauchten.

Es war eine Lüge. Oder vielleicht war es auch gar keine, sondern ein übermäßig ehrgeiziger Maßstab, weshalb dieses Spiel trotz fehlender Wachstumsquellen und auch Know-how in einer Kategorie, die das Studio sicherlich durch seine eigene zu große Hybris zum Scheitern bringen würde, sein könnte. Cyberpunk 2077 ist nicht vernünftig, es ist nicht realistisch, und es kämpft allgemein damit, sich aktiv zu fühlen, wegen all der technischen Probleme, die seine neonbeleuchteten Straßen weiterhin plagen. Aber ich wünschte, es wäre so, denn es gibt so viele Möglichkeiten in diesem Spiel, die noch ungenutzt sind, und ich sehe nicht, dass sich das ändert.

Heute wurde das lang erwartete Next-Gen-Upgrade von Cyberpunk 2077 veröffentlicht. Viele erwarteten, dass es mit einem bedeutenden Werbe- und Marketing-Schlag kommen würde, da CDPR darauf bedacht war, einen Titel, der dank seines unethischen Starts zusammen mit einer Menge von Schädlingen und Problemen einen schlechten Online-Ruf hatte, im Wesentlichen neu zu markieren. Der Ruf war so schlecht, dass die meisten Spieler beschlossen, das Spiel zu verlassen und wiederzukommen, wenn alles wieder in Ordnung war. Derzeit sind einige dieser Probleme verschwunden, wobei das Videospiel im Grunde als High-End-Computer-Erfahrung auf PS5 und auch Xbox Collection X mit gesteigerter Effizienz, größerer Auflösung und sogar Ray-Tracing dient, wenn Sie scharf darauf sind, dass die Dinge zusätzlich schick aussehen.

Siehe auch :  5 Dinge, die die Fortsetzung von Astral Chain brauchen wird

Aber es wurde mit sehr wenig Aufregung zusammen mit einem völlig kostenlosen Test gestartet, der Spieler motiviert, das Spiel zu überprüfen, wie es im Dezember 2020 angegeben wurde. Es ist eine Aufforderung, CDPR all seine Verfehlungen zu verzeihen oder zu gehen und nie wiederzukommen. Es sieht so aus, als würde man uns sagen: "So wird es werden". Ich schätze diese Ehrlichkeit, aber alle umgewandelten, unbelegten Behauptungen der Welt können einen Spielglobus nicht retten, der sich in seiner Umsetzung wirklich natürlich anfühlt. Cyberpunk 2077 fühlt sich in seiner Handlung und seinen Persönlichkeiten aktiv an und übertrifft normalerweise viele Zeitgenossen der offenen Welt in der Art und Weise, wie es verzweigte Quests darstellt, doch in dem Moment, in dem man sich dazu entschließt, es zu spielen, werden all die beweglichen Komponenten viel deutlicher.

Das Spielen aus der Ich-Perspektive soll einem das Gefühl geben, dass man wirklich in Evening City lebt, aber es zeigt auch die Falschheit der Menschen und ihr Verhalten wird schnell offensichtlich. Die meisten NSCs führen erschöpfte Spaziergänge und wiederholte Gespräche, die sich in bestimmten Gebieten endlos hin und her bewegen, um den Eindruck zu erwecken, sie hätten etwas Sinnvolles zu tun. Jetzt, wo die Straßen viel voller sind als je zuvor, ist es noch deutlicher, dass all diese Personen nirgendwo hingehen können. CDPR hat versucht, die Punkte noch vernünftiger zu gestalten, indem bestimmte NSCs V angreifen, wenn sie ein Werkzeug ziehen, während andere in Sorge fliehen, wenn sie auf die Bedrohung in der Umgebung reagieren. Diese Änderungen tragen zwar dazu bei, dass sich Evening City noch aktiver anfühlt, aber es reicht nicht annähernd aus.

Siehe auch :  CJs Synchronsprecher schießt GTA 6-Gerüchte nieder und schnappt sich Rockstar

Die schärfere Grafik und die Abwesenheit technischer Probleme haben Cyberpunk 2077 auf der Konsole viel spielbarer gemacht. Es fühlt sich jetzt hervorragend an und sieht auch hervorragend aus, und die Abwesenheit von Schädlingen deutet darauf hin, dass wir endlich in der Lage sind, dieses Videospiel zu seinen eigenen Bedingungen als RPG zu sehen, indem wir es eher als eine immersive Erfahrung bewerten, die uns direkt in eine Welt hineinziehen will, die scheinbar ohnegleichen ist. Die Tatsache ist, dass all das so schnell zusammenbricht, wenn man auch nur eine Sekunde innehält, um aufzuhören und zu schauen. Evening City definiert sich selbst als eine Welt, die von einem dystopischen Schraubstock des Industrialismus und einer schwindenden Definition der Menschheit angetrieben wird, während Verbesserungen die Grenzen zwischen dem, was natürlich und synthetisch ist, verwischen. Doch dieses Spiel ist weder das eine noch das andere, es ist ein hohles Bühnenbild, das mit Klebeband und Kreaturenfäden zusammengehalten wird, das sich selbst immer wieder vom Erfolg abhält, weil es nicht aufrichtig ist, was das Mögliche angeht, sondern das Unerreichbare anstrebt und damit scheitert.

Siehe auch :  Cyberpunk 2077 PS4/Xbox One-Kopie enthält ein kostenloses Next-Gen-Upgrade (irgendwann)

Es gibt noch einen weiteren Kosmos, in dem Cyberpunk 2077 unter großem Beifall auf den Markt kam und das RPG-Genre für immer veränderte, wie es immer behauptet wurde. Dieses Spiel ist immer noch irgendwo hier drinnen, denn ein winziger Schimmer des Glanzes, den die Routine ausstrahlt, reicht normalerweise aus, um mich bei der Stange zu halten. Aber ich werde so oft weggezogen, dass ich mich immer daran erinnere, dass es sich um ein Videospiel handelt, ein bisschen mehr als ein Spielzeug, das man wegwirft, wenn man endlich alles gesehen hat, was es zu sehen gibt. Spiele wie Red Dead Redemption 2 und auch andere, die für unser Medium optimal sind, fühlen sich nicht so an, da sie genau wissen, wie Persönlichkeiten handeln müssen, damit sich alles wirklich real anfühlt, indem sie kleine Macken zeigen und auf eine Art und Weise auf uns reagieren, die uns dazu bringt, uns zu kümmern und auch zu erkennen, dass unsere Aktivitäten sicherlich einen erheblichen Einfluss auf die Welt haben werden, die wir derzeit bevölkern. Cyberpunk 2077 fühlt sich niemals so an, und bis es das tut, werden keine noch so bemerkenswerten Next-Gen-Updates oder -Erweiterungen etwas daran ändern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.