Codemasters kauft Project CARS-Entwickler auf

Codemasters hat Slightly Mad Studios erworben und damit seinen eisernen Griff auf dem Markt für Rennvideospiele besiegelt.

Wenn Sie konkurrierende Videospiele kennen, kennen Sie Codemasters. Codemasters, einer der frühesten britischen Programmierer, der noch in Arbeit ist, sind die Leute hinter Titeln wie Dust, GRID und der weniger kapitalisierten Formel-1-Serie von Rennvideospielen. Sie haben ihren Start im Jahr 1986 und ihre Titel haben sich fast so weit entwickelt wie Computerspiele in der Dauer.

Nehmen wir DiRT, das 1998 als Colin McRae Rally begann. Danach wurde Colin McRae: Dust im Jahr 2007 sowie schließlich nur DiRT mit Dust 3 im Jahr 2011.

Oder wie wäre es mit GRID? Dieses Franchise-Unternehmen begann 1997 als TOCA Touring Automobile Champion und wurde 2008 schließlich zu Race Chauffeur: Grid. Schließlich reduzierten sie den Namen 2013 mit GRID 2 auf ein einziges Wort.

Der gleiche Deal geschah mit der Formel-1-Sammlung, die tatsächlich den FIFA-Kurs genommen hat, Konventionen zu nennen und auch von der F1 gegangen ist – [Year] weil 2009.

Etwas Mad Studios ist vor allem für die Videospielserie Job Automobile bekannt. Während sich bei DiRT alles um Rallye-Rennen dreht, dreht sich bei GRID alles um Tourenwagen-Rennen, sowie F1 um … nun ja, Formel-1-Rennen, bei Project CARS dreht sich alles um Supercars. Denken Sie an Lambos, Ferraris, Paganis und andere unverschämte Fahrzeuge im Wert von 6 oder mehr.

Task CARS 2 kam 2017 heraus, wobei Job automobile 3 angeblich in der Weiterentwicklung war. Es wird nicht erwartet, dass sich das ändern wird, da Codemasters sozusagen hinter dem Steuer sitzt. Aber nur in finanzieller Hinsicht; A little Mad Studios wird seinen CEO sicherlich behalten und auch für die Londoner Werkstatt sind keine größeren Störungen zu erwarten.

über Red Bull

„Wir freuen uns sehr, einen so großartigen Entwickler von Autorennen-Spielen in die Codemasters-Familie aufzunehmen, und dies macht uns zweifellos zu einem weltweiten Kraftpaket im Wachstum von Renntiteln“, sagte Frank Sagnier, CEO von Codemasters. „Wir teilen genau die gleiche Begeisterung und Vision sowie unsere neue Partnerschaft wird unser Wachstum beschleunigen.“

Ein interessanter Punkt, auf den in der Pressemitteilung hingewiesen wurde, war, dass die Codemasters einen „unangekündigten Hollywood-Smash-Hit-Titel“ verbergen. Wir haben keine Ahnung, was das bedeuten kann, aber wir wären nicht schockiert, wenn wir auf eine Spielanpassung von Rapid & & Furious stoßen.

(Quelle: Codemaster )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.