Castlevania Staffel 3 ist fast fertig, sagt der Regisseur

Fans, die gespannt auf den Start der 3. Staffel von Castlevania warten, werden sicherlich bald für ihre Ausdauer ausgezeichnet, wie Show Supervisor Samuel Deats Zustände dass das Team bei der letzten Episode derzeit hart im Büro ist, aber absolut nicht vorbereitet ist. Die Informationen sind als Reaktion auf einen Tweet zu finden, der irrtümlicherweise den 1. Dezember als Veröffentlichungstag für den nächsten Zeitraum vermerkte. Deats twitterte eine Antwort auf Anfragen zur dritten Staffel, die alle Unsicherheit beseitigte, dass der Checklistentag am 1. Dezember ein klarer Fehler war.

Für manche Follower kann die Sendung hier nicht schnell genug ankommen. Allen Wahrscheinlichkeiten zum Trotz ist die TV-Anpassung der bevorzugten Castlevania-Kollektion bei den Zuschauern tatsächlich ein Hit geworden. Die Show ist frei aus dem Spiel Castlevania III: Dracula’s Curse von 1989 mit dem Protagonisten Trevor Belmont als Konzeptverteidiger der Walachei, eines von Dracula und seinen dämonischen Schergen alarmierten Landes, angepasst.

Die Show wurde bereits 2007 mit einem Skript online zunächst als Film vorbereitet, aber wie viele Jobs steckte sie bis 2015 im Wachstumshölle fest. Für den Unbekannten ist Entwicklungshölle ein typischer Begriff in allen Medienbereichen ein Projekt, das konzeptionell bereit ist, voranzukommen, jedoch stecken bleibt oder zu einem abgrundtief langsamen Preis voranschreitet. Es wird zunächst nicht ausdrücklich gekündigt, kann jedoch bis zu seiner Vernachlässigung oder Beendigung mit wenigen oder gar keinen Leistungsjahren auf einmal verbleiben.

Es dauerte 8 Jahre, bis Adi Shankar den Job antrat, und auch Netflix bekam die Teile für ein Programm, das gemacht werden sollte. Die Staffeln eins und zwei sind in Bezug auf die Erzählung tatsächlich gut erhalten, obwohl eine kontinuierliche Überprüfung das hohe Maß an Blut und auch physischer Gewalt durchgängig war. Dies wird sich in der kommenden Staffel wahrscheinlich nicht ändern, aber Shankar, der ebenfalls hart im Büro ist, um Assassin’s Creed sowie Evil One May Cry für das Fernsehen anzupassen, träumt klar davon, wofür das Programm steht und wohin es geht.

Eine der besonders faszinierenden – und umstrittenen – Entscheidungen für das Programm war es, Dracula zumindest am Anfang als verständnisvolle Persönlichkeit erscheinen zu lassen. Die allererste Staffel zeigt einen Globus, in dem Dracula gerade zu einer Geißel für das Volk der Walachei wurde, weil sein Partner der Hexerei angeklagt und auch implementiert wurde, was die Persönlichkeit dazu brachte, alle zu bestrafen, nicht nur die Verantwortlichen für die Tat. Dies schienen die Anweisungen für die Figur, aber wir haben tatsächlich in Anbetracht einer fast zahllosen Zeremonie lächerlicher körperlicher Gewalt viel gesehen, um sicherzustellen, dass die vorläufige Wirkung der Sympathie nur noch eine ferne Erinnerung ist. Dies könnte in der kommenden Zeit noch einmal relevant werden, aber wir werden es sicherlich nicht mehr lange wissen.

Quelle: cnet.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.