Bungie sagt, dass die Entscheidung zur Unterstützung der reproduktiven Wahl "nicht schwierig" war

Am Montag, den 2. Mai, enthüllten durchgesickerte Dokumente des Obersten Gerichtshofs der USA, dass dieser das Urteil Roe v. Wade aufheben will, das den Schutz des Abtreibungsrechts auf Bundesebene garantiert. Bungie hat sich in den sozialen Medien zu Wort gemeldet und das Recht der Menschen auf körperliche Autonomie verteidigt. Das Unternehmen hat schnell und entschlossen auf Leute reagiert, die mit seiner Pro-Choice-Haltung unzufrieden sind.

Seit Politico Nachdem der Artikel veröffentlicht wurde, haben die Menschen auf Twitter ihre Unterstützung für oder gegen das Recht auf Abtreibung geäußert. Wenn Roe v. Wade gekippt wird, werden sichere Abtreibungen in 26 Staaten verboten. In Anbetracht der Tatsache, dass Bungie derzeit Fernarbeit zulässt, werden viele seiner Mitarbeiter von diesem regressiven Schritt betroffen sein.

Bungie veröffentlichte eine Erklärung die ihr Engagement für den "Schutz der Freiheit und der Privatsphäre ihrer Mitarbeiter" bekräftigt. Sie prangerte den Beschlussentwurf auch als "einen Schlag gegen die Freiheit in Amerika und einen direkten Angriff auf die Menschenrechte" an.

Siehe auch :  3D-Künstler zerstört #GameFreakLied mit einem einfachen Argument

Leider sind einige Leute unglücklich darüber, dass Bungie sich für die Rechte seiner Mitarbeiter und der Menschen im ganzen Land eingesetzt hat. Der Social-Media-Manager verdient eine Gehaltserhöhung, weil er mit all den negativen Kommentaren brillant umgegangen ist.

Eine Antwort, "Können wir einfach dabei bleiben, Videospiele zu machen?", wurde mit einem entschiedenen "Niemals" beantwortet. Eine andere, "Sie sind ein Videospielunternehmen", wurde mit der eher komischen Antwort "Sie sind ein Toaster" beantwortet, da ihr Profilbild ein Toaster ist.

In einer längeren Antwort hieß es, das Unternehmen solle sich darauf konzentrieren, den Videospielfans zu gefallen und sich aus der Politik herauszuhalten. Das Unternehmen antwortete: "Wir haben uns für eine Seite entschieden, und das war nicht schwer. Unsere Unternehmenswerte existieren über unsere Spiele hinaus". Als ein anderer meinte, das Unternehmen solle "mit der Politik aufhören", da sie "für das, was ihr tut, irrelevant" sei, antwortete es: "Sie ist für das Leben unserer Mitarbeiter sehr relevant. We will never stop."

Siehe auch :  Mortal Kombat 11: Terminator Early Access Preview und Moveset

Schließen Sie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.