Für einen guten BioShock-Film darf es nicht wirklich BioShock sein

Die Schleusen sind geöffnet - jedes Computerspiel muss jetzt ein Film sein. Nachdem Videospielverfilmungen jahrzehntelang lausige Peinlichkeiten waren, bedeutete der schnelle Doppelschlag von Investigative Pikachu und auch Sonic the Hedgehog, dass Videospielfilme wieder in waren. Werewolves Within" war weitaus besser als das Spiel, auf dem es aufbaut. Mortal Kombat ist ein Meisterwerk im Vergleich zu Dead or Alive oder Tekken. Tom Holland ist in Uncharted ein überraschender Erfolg. Spieler, wir haben es geschafft.

Und es gibt noch viel mehr zu tun. Die Fortsetzung von Sonic erscheint dieses Jahr, während ein dritter Film und auch ein Knuckles-Spin-off bereits grünes Licht bekommen haben. Halo hat eine Fernsehserie und wurde mit Staffel 2 verlängert, bevor sie ausgestrahlt wird. The Last People und auch After Effects haben Programme in Arbeit. The Rock arbeitet an einem "knallharten" Videospielfilm, der mit Sicherheit besser sein wird als Ruin und Rampage, auch wenn es am Ende Fortnite sein wird. Ubisoft macht Filme. Sony macht Filme, zu denen höchstwahrscheinlich auch Fate gehört. Außerdem wurde neulich bekannt, dass BioShock ebenfalls einen Kinofilm erhält. Das sind alles großartige Informationen, ideal für Gamer?

Tut mir leid, wenn ich euch auf eure 200-Dollar-Sammlereditionen pisse, aber ich bin mir da nicht so sicher. Videospielfilme sind viel besser als früher, aber sie sind immer noch keine richtigen Computerspielfilme.

Siehe auch :  Final Fantasy VII Remake repariert eine der frustrierendsten Szenen aus dem Originalspiel

Der Feature-Redakteur Eric Switzer hat kürzlich alle Pokemon-Filme untersucht und ist zu dem Schluss gekommen, dass Investigator Pikachu in Wahrheit kein Pokemon-Film ist. Sonic the Hedgehog funktioniert nur deshalb, weil er mit allen Sonic-Richtlinien bricht. Werewolves Within ist viel besser als sein Videospiel, gerade weil er ihm in nichts nachsteht. Tom Holland ist großartig, aber er ist nicht wirklich Nathan Drake. Sogar Arcane, obwohl kein Film, zeigt, wie Videospieladaptionen effektiv sein können - einfach alles am Videospiel vernachlässigen.

Dafür gibt es einen spürbaren Faktor - Computerspielgeschichten sind nicht so toll. B-b-b-b-aber Red Dead! Doch The Last of Us! Klar, jetzt nenne mir drei weitere. Dachte ich mir. Computerspiele sind großartige interaktive Geschichten, aber wenn man die Tatsache wegnimmt, dass man sich aktiv mit ihnen auseinandersetzt, stehen die meisten von ihnen auch nicht. Computerspiele versuchen, Filme zu sein, und einige haben auch Erfolg, aber sie sind alle derselbe Film. Den PC-Spielen fehlt die Nuance und auch die erzählerische Weiterentwicklung, um so zu erzählen wie Promising Girl, der derzeitige Besitzer des Academy Honor für das ideale Original-Filmdrehbuch.

Wenn man Videospiele mit Filmen vergleicht, ähnelt das dem Vergleich von Liedversen mit Versen. Sie scheinen gleich zu sein, aber um den Vergleich genau zu machen, muss man das Übertriebene wegnehmen. Liedtexte sind dazu gedacht, mit Liedern gehört zu werden, in einer Melodie, als Teil von etwas, das mehr ist als nur Worte. Computerspiele, auch solche, die eine Geschichte erzählen, sind mehr als nur Geschichten.

Siehe auch :  Die Lebensdauer von Videospielen hat sich weiterentwickelt, zusammen mit den Erwartungen von Entwicklern und Verbrauchern an Inhalte nach der Veröffentlichung

Sie in Filme zu verwandeln, was sie unbedingt sein wollen, ist die schlechteste Methode, um ihre Probleme aufzudecken. Nehmen wir an, es ist das allererste BioShock, das sie verfilmen - wir loben es zu Recht als eine der effektivsten Geschichten, die unser Werkzeug je erzählt hat, aber es entsteht, weil wir aktive Teilnehmer sind und das Konzept der Handlungsmacht über die Moral zu dieser Zeit eine brandneue Grenze für Spiele war. Es handelt sich um eine faszinierende, wenn auch etwas gewöhnungsbedürftige Geschichte, die eine (zweifellos fantastische) Wendung nimmt. Ein großartiger Film braucht mehr als nur eine Wendung am Ende, vor allem, wenn wir alle wissen, was die Wendung ist.

Wenn es Infinite ist, ein Spiel, das einst als erzählerisches Kunstwerk verkündet wurde, dann muss es einen noch größeren, weniger rationalen und auch viel weniger beeindruckenden Twist ausfechten, während es gleichzeitig einen Weg findet, die zahme und zentristische Rassenpolitik des Spiels in etwas zu verwandeln, das stark genug ist, um heute relevant zu sein. Es wird nicht 2 sein, denn so gut 2 auch ist, es hat die wenigste Blockbuster-Geschichte, und man kauft BioShock nicht die Film-Bürgerrechte ab, um dann nicht "Würden Sie bitte" oder "Es gibt ständig einen Leuchtturm" zu verwenden.

Siehe auch :  Der kommende Pokémon-Film Coco bekommt einen brandneuen Trailer und bestätigt das Veröffentlichungsdatum am Weihnachtstag

Es könnte einfach das tun, was Sonic getan hat, und auch die grundlegenden Andeutungen von BioShock statt der Geschichte verwenden - entweder das Leuchtturm/Mensch/Stadt-Thema oder stattdessen eine neue Geschichte entweder in Rapture oder Columbia erzählen. Das wäre natürlich ein Eingeständnis, dass Computerspielgeschichten einfach nicht so gut sind - aber danach hat es im Wesentlichen jedem guten Videospielfilm aller Zeiten gut getan, also ist das vielleicht das Beste.

Videospiele könnten die nächsten Superheldenfilme sein. DC wird auf jeden Fall müde von Batman-Filmen schließlich, und Wonder hat durch die meisten seiner hohen Karten vergossen und macht derzeit Filme über Zap Zog The Flying Steed, Guy In History Of Hulk Concern #359, und auch Shits Her Pants Girl. Videospiele haben den gleichen resistenten Zielmarkt von extrem engagierten Geeks mit vergleichbarem Crossover-Charme direkt in andere Demografien, so dass wir dieses Beispiel noch mindestens ein Jahr lang erleben könnten.

Ich kann es kaum erwarten, bis Tom Hollands Nathan Drake, Brie Larsons Samus Aran und Anya Taylor-Joys Prinzessin Peach sich zusammentun, um Bradley Coopers Andrew Ryan am Ende von Phase 3 des Video Game Cinematic Universe die Scheiße aus dem Leib zu prügeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.