Die Bedeutung der Namen in Disco Elysium herausfinden

Dieser Beitrag enthält Spoiler für die Gesamtheit von Disco Elysium.

Eine der ersten Missionen, die du in Disco Elysium erhältst, besteht darin, den Namen deines amnesischen Detektivs herauszufinden. Glücklicherweise haben Sie auch Ihre Polizeimarke verlegt, und als Sie sich Ihrer neuen Partnerin Kim Kitsuragi vorstellen wollen, fällt Ihnen munter "Raphaël Ambrosius Costeau" ein. Ein Name, der so prätentiös war, dass er Kim vorübergehend psychische Schockwellen versetzte, die ihn für ein paar Sekunden fassungslos machten, woraufhin er schnell wieder zu sich kam und ein, nun ja, gewöhnliches Gespräch führte.

Aber mehr als nur verrückte Etiketten scheinen Namen in Nightclub Elysium ein erhabener, wichtiger Zustand zu sein, der häufig diskutiert und in Frage gestellt wird, oft verschleiert und verloren geht, wobei das Gewicht sowie die Schwere ihrer Bedeutung ein Thema von individueller Faszination sind. Klaasje Amandou, die vom Ermittler als "Miss Oranje Nightclub Dancer" bezeichnet wird, ist wohl das bemerkenswerteste Beispiel des Spiels: Sie werden bald verstehen, dass Klaasje Amandou nicht ihr richtiger Name ist, denn die Dame vermeidet es geschickt, mit einer Flut von Trugschlüssen und Existenzen irgendwelche Fakten über ihren Hintergrund preiszugeben. Sie ist eine geschickte Schwindlerin, die schnell auf den Beinen ist und dennoch entwaffnend attraktiv wirkt. Selbst wenn Sie bei Ihren Nachforschungen über sie unter Druck gesetzt werden, hat sie noch den Scharfsinn, nach und nach ihre anderen Namen preiszugeben - zuerst Annouk Meijer-Smit und danach Katarzine Alaczije -, die sich beide ebenfalls als falsch herausstellen. Wenn man es glauben kann, stammen sie alle aus ihrer wechselvollen Geschichte, in der sie sich in ihrem früheren Leben der Wirtschaftsspionage gewidmet hat, was ihr in der Tat eine Menge mächtiger Feinde eingebracht hat, die sie im Grunde umbringen wollen. Namen sind in Klassjes Fall ihre Methode, um ihre Fehler aus der Vergangenheit zu vertreiben.

Siehe auch :  Es fühlt sich seltsam an, Fallout 5 hochzujubeln, obwohl es noch Jahrzehnte entfernt ist

Auch für den Detektiv selbst sind Namen ein Mittel, um seine instabile Vergangenheit und den Kummer über eine gescheiterte Beziehung zu überwinden. Während er den Fall des gelynchten Mecernarys untersucht, stößt er auf das Auto, das er in seinem vorangegangenen Abend des berauschten Ennui eigentlich loswerden wollte - zusammen mit seiner verlorenen Dienstmarke. Genau hier entdecken Sie den wahren Namen des Ermittlers: Er heißt Harrier Du Bois. Oder Harry, wie ihn seine Bekannten nennen würden. Harrier kann mit einem Schrei der Verzweiflung nach einem anderen Namen fragen. "Einen, den ich noch nicht kaputt gemacht habe", fügt er hinzu. Kim schlägt wohlwollend vor, dass er die Änderung seines Namens in Erwägung ziehen kann, nachdem sie mit den Ermittlungen fertig sind.

Ebenfalls danach, mit einem effektiven Empathie-Fähigkeits-Check, versteht Harrier, dass auch Kim einige Fragen zu seinem Namen hatte, diese aber absichtlich verschwiegen hatte. Auf die Frage, ob er seinen Namen schon einmal ändern wollte, reagiert Kim folgendermaßen:

" Anpassung? Nein, nicht speziell. Aber ich nehme an, dass sich jeder irgendwann einmal vorstellt, wie unser Leben hätte sein können, wenn wir etwas anderes gewesen wären. Und dann fühlen wir uns wirklich gefangen von den Namen, die man uns gegeben hat, als Symbole für die Absichten und Erwartungen anderer ..." Er nimmt einen langen, ernsten Zug. "Selbst wenn ich jetzt meinen Namen ändern würde, würde ich mich darauf verlassen, wenn ich auf der Straße irgendeine Silbe höre, die wie *kim* klingt, und sehen, wer mich anruft."

Es ist ein Moment, der schnell vorübergeht, aber auch einer, der darauf hindeutet, dass Kims Bindung an seinen Namen im Gegensatz zu Harrier und Klaasje trotz schwieriger Ereignisse in seiner Vergangenheit anhält. Anstatt sich von seiner Herkunft abzuwenden, hat Kim stattdessen beschlossen, sich mit dem Gepäck und den Annahmen, die mit seinem Namen einhergehen, auseinanderzusetzen - von seiner Abneigung, als Ex-Champion eines Flipperwettbewerbs für junge Leute "Kimball" genannt zu werden, bis hin zu seiner rassischen Identifikation, die seine seolithische Abstammung ist, in einer Stadt, die entschieden, wenn auch nicht bedingungslos, diskriminierend gegenüber ihren nicht-weißen Personen ist. Das spricht Bände über Kims geduldige, unbeugsame Persönlichkeit.

Siehe auch :  PS5 und PS4 erhalten möglicherweise Abwärtskompatibilität, Patent deutet darauf hin

In Revachol, wo das ganze Spiel angesiedelt ist, zu leben und aufzuwachsen, ist für eine Person wie Kim wahrscheinlich nicht gerade eine der positivsten Erfahrungen; es ist eine Stadt, die an der Schwelle zum Tod zu stehen scheint, voller Einschusslöcher und zerbrochener Strukturen aus der gescheiterten Revolution, und außerdem neigt sie dazu, ihre Bürger regelmäßig zu benutzen. Dass Kim so standhaft an seinem Namen festhält, hat etwas Außergewöhnliches an sich, denn er nimmt all den Mist, den die Stadt zu bieten hat, in Kauf, nur um weiterhin als unbestechlichster Polizist des Videospiels zu bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.