Bayonetta-Entwickler PlatinumGames verlagert Fokus auf Live-Service-Titel

Der Bayonetta-Entwickler PlatinumGames wird sich künftig weniger auf "einmalige, gut gestaltete" Videospiele wie Bayonetta konzentrieren, sondern mehr auf Spiele, die "über einen längeren Zeitraum hinweg Spaß machen und beliebt sind", so der neue Präsident und CEO Atsushi Inaba.

Inaba wurde kürzlich zum Präsidenten von PlatinumGames ernannt, nachdem der vorherige CEO Kenichi Sato letzten Monat zurückgetreten war. Zu der Zeit behauptete Sato, dass Platinum seine Initiativen bei der Entwicklung brandneuer Spiele "beschleunigen" müsse, und er dachte, dass Inaba der beste Mann für diese Arbeit sei.

In einem kürzlich geführten Interview mit Famitsu (mit Übersetzung mit freundlicher Genehmigung von VGC ), verriet Inaba, wie er sich auf die Zukunft von PlatinumGames vorbereitet. Er erklärte, dass die Zukunft von Platinum im Bereich der Live-Service-Videospiele liegt, obwohl das nicht immer die Herstellung kleinerer Titel verhindert.

" Natürlich wollen wir kleine, aber wundervoll konzipierte Spiele wie Sol Cresta schätzen und entwickeln, und Videospiele, bei denen man den Prozess des Entfernens des Spiels genießen kann, indem man einmalige, richtig konzipierte Phasen durchläuft, wie Bayonetta", behauptete Inaba.

Siehe auch :  Die neuen Strecken von Mario Kart 8 Deluxe hätten so viel besser sein können

" Die Aufgaben, die wir für die Zukunft zu entwickeln versuchen, werden sich jedoch in Bezug auf ihren Rahmen sicherlich unterscheiden. In Anbetracht der Veränderungen auf dem Markt in den nächsten 5 Jahren oder so, glaube ich, dass es definitiv erforderlich ist, dass wir dies tun. Ich bedaure, dass ich mich so unklar ausgedrückt habe, aber ich glaube, das ist alles, was ich Ihnen heute mitteilen kann."

Inabas Äußerungen passen zu Platinas nächstem Videospiel, Babylon's Loss, das die fabelhafte Action des Workshops mit Co-op-Multiplayer und auch anderen Live-Solution-Elementen verbindet. Sicherlich hat PlatinumGames zusätzlich Bayonetta 3 für später in diesem Jahr erwartet, so dass die Werkstatt nicht vollständig auf Einzelspieler One-and-Done-Titel jetzt aufgegeben hat.

Inaba erwähnte ebenfalls kurz Task G.G. während des Treffens, das das zukünftige Superhelden-Videospiel von Supervisor Hideki Kamiya ist. Job G.G. ist Platinums erste eigene IP und der spannende Abschluss von Kamiyas Superhelden-Trilogie, die sowohl The Wonderful 101 als auch Viewtiful Joe umfasst.

Siehe auch :  Witze über Zhongli in chinesischen Genshin Impact Foren sind brutal und brillant

Und es könnte ebenfalls ein Live-Service-Spiel sein. "Projekt G.G. befindet sich noch in der Phase des Screenings verschiedener Punkte, so dass ich Ihnen nicht viel darüber sagen kann", behauptete Inaba. "Wenn es jedoch um die zukünftige Herstellung von Videospielen geht, wollen wir uns darauf konzentrieren, Spiele zu entwickeln, die sich von der Vergangenheit unterscheiden. Ich möchte mich darauf konzentrieren, Spiele zu entwickeln, die über einen längeren Zeitraum hinweg geschätzt und genossen werden können."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert