Die offene Beta von Battlefield 2042 findet im September statt und soll am 6. September beginnen

Die Open Beta von Battlefield 2042 wird im September stattfinden, das hat EA tatsächlich verifiziert.

Nach der Präsentation von Field of Battle 2042 von EA Play wurde bestätigt, dass die Open Beta für das Videospiel sicherlich im September stattfinden wird. Die kausale Abfolge bot wirklich keinen bestimmten Tag für die Open Beta.

Laut ResetEra-Kundentheorie , ein inzwischen gelöschter Abschnitt der Site von Field of Battle 2042, gab bekannt, dass das genaue Datum für die Open Beta sicherlich der 6. September sein wird und bis zum 11. September dauern wird Wenn Sie Field of Battle 2042 vorbestellen, erhalten Sie am 4. September Zugang zur Open Beta. Im Bereich der Internetseite heißt es außerdem, dass das Preloading für die Beta sicherlich am 3. September beginnen wird.

Diese gemunkelten Strategien könnten an Bedingungen geknüpft sein, da der Abschnitt der Website von Field of Battle 2042, in dem die Details gezeigt wurden, nun anscheinend tatsächlich gelöscht wurde. Nichtsdestotrotz hat EA tatsächlich bestätigt, dass die Open Beta noch im September stattfinden wird, daher ist es möglich, dass diese Daten angemessen sind.

Siehe auch :  Call of Duty: Modern Warfare Beta - 32v32-Bodenkriegsmodus debütiert dieses Wochenende

Frühere Gerüchte zeigten, dass die Alpha für Battlefield 2042 kurz nach EA Play live gehen würde, aber es scheint, dass diese Pläne tatsächlich auf etwas später im Jahr verschoben wurden. Die Offenlegungspläne von Battleground 2042 wurden tatsächlich um ein Vielfaches verzögert, daher ist es möglicherweise keine übermäßige Überraschung, dass die Open Beta für das Videospiel zurückgedrängt wird.

Wir hatten erst vor kurzem die Gelegenheit, einen ersten Blick auf Battlefield 2042 zu werfen, wo wir die neu enthüllten Battleground-Portale gesehen haben. Diese neue Einstellung ermöglicht es Spielern, brandneue Modi zu erstellen und auch Karten aus früheren Battlefield-Titeln zu spielen. Den Designern zufolge wissen sie, dass Fans Battleground Bad Company 3 anfordern.

In einem Treffen behauptete Christian Yard, der Basic Supervisor der Kausalsequenz: "Die Möglichkeiten sind unbegrenzt. Wir erkennen nicht einmal die Grenzen dessen, was das System leisten kann."

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.