Barry Keoghan wird in "Batman" mitspielen, aber wird er auch den Joker spielen?

Barry Keoghan ist offiziell in The Batman zu sehen. Das geht aus einer aktualisierten Variante der offiziellen Filmbeschreibung von Detector Bros. hervor, die am 17. Dezember aktualisiert wurde.

Die erste Beschreibung spielte Keoghan eine Persönlichkeit namens Stanley Merkel, der Kommissar Gordons anfänglicher Begleiter bei seinem Eintritt in die Gotham Police Division war. Dennoch, wie von GamesRadar glauben die Fans derzeit, dass Keoghan dank des internationalen Trailers tatsächlich die Rolle des Jokers übernehmen wird.

Dazu kommt noch, dass Der Hollywood Press Reporter zuvor erklärt, dass Warner Bros. zwei verschiedene Versionen des Kinofilms testet: eine mit "einer bestimmten Persönlichkeit" und auch eine ohne. Das Studio hat tatsächlich, weil angeblich entschieden, auf welche Variante mit sowie mit Keoghan offiziell in, Anhänger denken, dass schlägt vor, so ist auch der Joker.

Aber Warner Bros. hält diese Information vorerst unter Verschluss. Abgesehen davon, dass Keoghans Name auf dem Drehbuch steht, gibt es keine offiziellen Quellen, die bestätigen, dass der Schauspieler die Rolle übernehmen wird. Dies ist jedoch nicht Keoghans allererster Ausflug in Superheldenfilme. Kürzlich spielte er die Rolle des bewusstseinskontrollierenden Helden Druig in Wonder's Eternals. Keoghan spielte auch in The Eco-friendly Knight und Calmness with Equines mit.

Siehe auch :  Die größten Gaming-News für den 16. März 2022

Regisseur Matt Reeves scheint eine ganz andere Vorstellung von Batman zu haben. In einem aktuellen Gespräch verriet Reeves, dass er seine Variante von Bruce Wayne auf den verstorbenen Grunge-Rockstar Kurt Cobain stützt. Reeves achtet offenbar beim Schreiben auf Musik, und eine der Melodien, auf die er beim Schreiben von The Batman geachtet hat, war "Something In The Way" von Nirvana. Im Gegensatz zu einem Playboy-Milliardär wird Reeves' Version von Wayne also sicherlich ein Einsiedler sein.

Schauspieler Robert Pattinson, der Batman in dem Film spielen wird, merkte zusätzlich an, dass diese Version des Kreuzritters ganz anders sein wird als das, was die Zuschauer erwartet haben. "Bruce hat sich eigentlich immer versteckt. Er ist nicht wirklich ein Gesellschaftsmensch. Er baut all diese kleinen Dinger und Dinge, einfach mit Alfred."

The Batman kommt am 4. März 2022 in die Kinos.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.