Atari gründet eine ganze Abteilung, die sich der Blockchain widmet

Atari ist tatsächlich groß in der Blockchain. Es wurde bereits dank des "In-Game-Besitzhandels" und der Atari Token-Kryptowährung in das VCS aufgenommen, und derzeit bricht Atari sich selbst in zwei Teile, um sich mehr der Erforschung der allmächtigen Blockchain zu widmen

Atari wird ab diesem Zeitpunkt sicherlich zwei Divisionen haben: Atari Pc Gaming und Atari Blockchain. Atari Video Gaming wird sich weiterhin auf die Gaming-Bemühungen von Atari konzentrieren und dabei 3 zentrale Säulen bewahren: Videospiele, VCS und Lizenzierung. Gaming wird mit Sicherheit mobile F2P-Titel erstellen und veröffentlichen und das "zeitlose geistige Eigentum von Atari für die Moderne" sowohl für PC als auch für Konsolen erneuern. VCS wird die neue Konsole von Atari sicherlich sowohl mit First-Party- als auch Third-Party-Spielen unterstützen, während sich die Lizenzierung sicherlich auf die Erzielung einfacher Einnahmen durch die Zertifizierung des IP von Atari konzentrieren wird.

Auf der anderen Seite wird Atari Blockchain "den Atari Token betreiben und neue Chancen in Blockchain, NFTs und in den Internetwelten entdecken." Tatsächlich hat Atari derzeit stark in The Sandbox investiert, einen virtuellen Spielraum ähnlich Roblox, der jedoch in die Blockchain integriert ist, um Designern einen brandneuen Grad an exklusivem Besitz zu geben. Atari diskutierte ebenfalls seine Kooperationen mit Decentraland und opeansea.io.

Siehe auch :  Die Abschaffung von Facebook-Logins wird VR nicht aus dem Würgegriff von Meta befreien

Aber wir haben auch das Gefühl, dass selbst Atari selbst nicht sicher ist, was passieren wird. In seiner Veröffentlichung , erklärte Atari, es "entdeckt ... die mögliche Strukturierung dieser Abteilung als autonome Einheit für eine mögliche Ausgliederung an Atari-Investoren durch die Listung dieser brandneuen Einheit".

Dies bedeutet im Grunde, dass Atari aufgrund der Tatsache, dass Blockchain- und auch NFT-Innovationen so brandneu sind, auch nicht versteht, was als nächstes kommt. Es könnte etwas sein, das zu Ataris gesamtem PC-Gaming-Unternehmen passt, oder es könnte sich zu etwas entwickeln, das absolut über den Umfang des Unternehmens hinausgeht, so dass es später liquidiert wird.

Frédéric Chesnais, der neueste CEO von Atari, wird sicherlich die Leitung von Atari Blockchain übernehmen und die Atari Group selbst in die Hände des neuen CEO Wade J. Rosen übergehen.

"Als ich vor 8 Jahren zurückkam, wurde die Marke für tot angeboten", erinnerte sich Chesnais. „Dieser unglaubliche Turnaround ist das Ergebnis starker Synergien und der Unterstützung durch die Investoren, und ich möchte jedem einzelnen dieser Einzelpersonen danken. Auf dieses Ergebnis können wir alle stolz sein. Der Markenname Atari lebt, mehr denn je, sowie diese Gesellschaft in zwei Geschäftsbereichen wird uns dabei helfen, uns auf die Veränderungen in unserer Organisationslinie einzustellen."

Siehe auch :  Fluch der Karibik braucht Johnny Depp nicht mehr

Atari wollte auch erwähnen, dass sie das Geschäftsjahr 2020-2021 trotz der VCS-Verzögerung mit einem "positiven Ergebnis" abgeschlossen haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.