Dying Light Platinum Edition rutscht diesen Oktober auf die Switch

Wie aus dem Nichts hat Entwickler Techland angekündigt, dass die Dying Light Platinum Edition im Oktober auf die Nintendo Switch schlüpfen wird. Von beiden entdeckt Nintendo Alles und PSA, enthält diese ultimative Edition des Spiels das Hauptspiel, seine vier DLC-Erweiterungen und 17 Skin-Bundles für 49,99 US-Dollar. Eine physische Ausgabe wird mit einer Karte der Slums und der Altstadt sowie einem Überlebensführer und einigen Aufklebern geliefert.

Via: PPE.pl

Da Nintendos Hybridplattform über einige einzigartige Funktionen verfügt, wird Dying Light auch volle Unterstützung für HD-Rumble, Gyro-Zielen, Bewegungssteuerung, Touchscreen für die Menünavigation und Online-/Lokal-Koop bieten. Es klingt nach einem relativ robusten Paket, obwohl der Preis für eine so verspätete Portierung etwas abschreckend sein kann. Trotzdem könnte ein spontaner Koop mit vier Systemen eine großartige Möglichkeit sein, diesen Titel im Vorfeld der Veröffentlichung von Dying Light 2 noch einmal zu überdenken.

Obwohl es sicherlich aufregend ist, Dying Light auf dem Switch zu sehen, würde ich gerne wissen, ob all dieser Inhalt auf der Kassette enthalten ist. Es wäre schade, wenn die meisten DLCs in einen eShop-Code verbannt würden, der in Zukunft möglicherweise nutzlos werden könnte. Viele Verlage haben in der Vergangenheit ziemlich umfangreiche Downloads von Switch-Spielen für Besitzer von Cartridges gefordert, was praktisch die gesamte physische Edition negiert. Goodies wie eine Karte und Sticker sind nett, aber sie machen das Fehlen einer vollständigen Version nicht wirklich wett.

Siehe auch :  Das erste saisonale SINoALICE-Event startet heute und läuft bis zum 3. September

Auf jeden Fall sollte sich dieser Oktober als ein gestapelter Monat für die Switch-Veröffentlichung erweisen.

Quelle: PPE.pl, Nintendo Alles

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.