Abgesagter Left 4 Dead-Nachfolger hätte riesigen Kaiju . vorgestellt

Es ist bittersüß zu verstehen, was hätte sein können. In einigen Fällen ist es am effektivsten, was ein Videospielprogrammierer für seine Follower tun kann, Punkte gut versteckt zu halten. Auf diese Weise, wenn ein Spiel im Voraus abgesagt wird, versteht es niemand, beunruhigt zu sein.

Nehmen Sie Invaders oder Invader – der Name war noch in der Luft, als der Left 4 Dead-Anhänger in den Turtle Rock Studios gekündigt wurde. Wir verstehen es nur, weil das YouTube-Konto Unforgotten Gamings kürzlich einen Artikel zu diesem abgebrochenen Juwel veröffentlicht hat, der Spieler gegen ungewöhnliche Eindringlinge anstelle von Zombies antreten lassen würde. Daher der Name.

über Unvergessene Spiele

Im Jahr 2015 wurde klar, dass Evolve ein kleiner Flop war und dass es Zeit für Turtle Rock war, ans Reißbrett zurückzukehren. Die Firma beschloss schließlich, in Virtual-Reality-Spiele einzusteigen und mit einem brandneuen Zombie-Spiel namens 4 Blood zu beginnen.

Invader (oder Invaders) hätte ein Team von spielergesteuerten Charakteren gehabt, um ein ungewöhnliches Eindringen in Großbritannien zu bekämpfen. Der Charakter jedes Spielers hätte eine bestimmte Funktion, wie z. B. Schwerer, Sanitäter oder Fallensteller, was diesem Spieler sicherlich spezifische Vorteile in der Umgebung verschaffen würde; schwere Gegenstände können schwere Gegenstände heben, während Trapper Rätsel lösen können.

Siehe auch :  Legend of Zelda: Welcher Link ist der mächtigste?

Feinden würden sicherlich auch tatsächlich Aufgaben zugewiesen, wie Brutes, Stalker sowie "Pflanzennahrung", die Gegner dazu bringen würde, aus Haufen ungewöhnlicher Eier zu laichen.

Das größte Schnäppchen von allen wäre der verantwortliche Gegner gewesen. Dies wären sicherlich riesige, ungewöhnliche Tiere, die eine Reihe von Stockwerken hoch sind und von den Spielern verlangt werden, ihren Rücken zu skalieren, um Schwachstellen zu finden. Manager würden mit Sicherheit auch Strukturen zerstören, wenn der Kampf andauerte.

Aber am gruseligsten wäre sicherlich der letzte Mutterschiff-Manager gewesen. Normalerweise würden die Spieler sicherlich davon ausgehen, dass es nur zur Geschichte gehört, nur indem sie einen Blick darauf in den Wolken erhaschen, aber am Ende des Videospiels würde es sicherlich für einen letzten Showdown absteigen.

Wir wissen nicht, wie lange sich Turtle Rock Studios für Invaders entschieden haben, bevor es endgültig abgesagt wurde, aber es dauerte zu wenig, um einige technische Demonstrationen basierend auf dem zu machen, was Unforgotten Games uns enthüllte.

Siehe auch :  Twitch enthüllt kostenlose Spiele und Beute im Dezember mit Prime

Quelle: Unvergessene Spiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.