10 Features aus früheren Tony Hawk-Spielen, die in Tony Hawks Pro Skater 1+2 Remake fehlen

Nach einer langen Pause (und einer noch längeren Pause von der Veröffentlichung hochwertiger Titel) ist das Tony Hawk's Pro Skater-Franchise mit dem kürzlich veröffentlichten Tony Hawk's Pro Skater 1+2 wieder in vollem Gange. Der neue Titel bringt jedes Level der ersten beiden Spiele und ihre jeweiligen Karrieremodi zurück.

Das Gameplay enthält jedoch Gameplay-Fortschritte von Titeln, die über diese beiden Klassiker hinausgehen, und ist so raffiniert und straff wie nie zuvor. Trotz seines Umfangs fehlen dem Remake einige wichtige Merkmale aus der Vergangenheit der Serie. Während die meisten davon geringfügig sind, wären einige von erfahrenen Fans mit offenen Armen willkommen gewesen.

10 Nagel den Trick

Tony Hawks Project 8 führte das Nail the Trick Feature ein, bei dem die Zeit verlangsamt wird und der Spieler die Analogsticks verwendet, um das Board manuell zu treten und seine eigenen Flip-Tricks zu improvisieren. Proving Ground führte Nail the Grab und Nail the Manual ein, die verwirrend und unhandlich waren, aber Nail the Trick fühlte sich großartig an, wenn man sie bei Combos durchziehen konnte. Sein Ausschluss ist jedoch kein Weltuntergang.

9 Einen Trick erstellen

Tony Hawk's Underground hat eine Menge neuer Funktionen hinzugefügt. Einige der Extras waren beliebter als andere. Nicht jeder nutzte die Create-a-Trick-Funktion, aber einige erfahrene Fans schätzten die Fähigkeit, ihre kreativen Muskeln im Titel spielen zu lassen. Wenn man bedenkt, dass sie die Spiele und Level von Grund auf neu aufgebaut haben, ist es sinnvoll, dass sie nicht alle anpassbaren Funktionen aus der Vergangenheit der Serie enthalten. Create-a-Park und Skater sind vorerst mehr als genug.

Siehe auch :  Nennen Sie mich nicht Ford: 10 Dinge, die Sie über kritische Rollencharaktere nicht wussten

8 Absteigen vom Brett

Tony Hawk's Underground führte die Möglichkeit ein, vom Brett zu springen. Es ermöglicht dem Spieler nicht nur, bestimmte Linien leichter zu erreichen, sondern erweitert auch Combos. Wenn Sie diese Mid-Combo ausführen, wird ein Timer gestartet, der den Spieler erneut fahren lässt, während er seinen Multiplikator fortsetzt. Das Abziehen von Multi-Millionen-Punkte-Kombinationen ist im Spiel immer noch ein Kinderspiel, aber der Caveman-Trick hätte sie noch einfacher gemacht.

7 Fokusmodus

Der Focus-Modus wurde erstmals in Tony Hawks Underground 2 eingeführt und ermöglicht es dem Spieler, die Zeit mitten in Combos zu verlangsamen. Es hilft den Leuten, bei Sprüngen präziser zu sein, aber der Hauptvorteil besteht darin, dass es das Ausbalancieren von Grinds und Manualen am Ende einer Linie komfortabler macht. Je länger man Tricks macht, desto schwieriger ist es zu balancieren. Im Fokusmodus kann man seine Linie mehrere Sekunden länger fortsetzen.

6 Natas-Spin

Der Natas Spin wurde erreicht, als sich der Skater auf einem stationären Objekt wie einem Hydranten abstellte und sich darüber drehte.

Siehe auch :  Pokémon: Rangliste der 10 coolsten Drachen in der Serie

Tony Hawks Underground 2 wurde zum ersten Mal in der Serie verwendet, obwohl das Manöver auch in Matt Hoffmans Pro BMX 2 zu sehen ist sein Ausschluss wird nicht schmerzlich vermisst.

5 Skitchin

Autos und Skateboarder passen nicht immer zusammen. In den Spielen ist es ziemlich einfach, von den widerspenstigen Fahrern getroffen zu werden. Ab Tony Hawks Pro Skater 4 konnten die Spieler auf der Rückseite eines Autos mitfahren und es verwenden, um Geschwindigkeit zu gewinnen und eine Combo mit ernsthaftem Schwung zu starten. Einige der Tore im Spiel erforderten es sogar. Nur wenige Level haben Fahrzeuge und sie sind klein, daher macht es Sinn, dass dieses Spiel auf diese Funktion verzichtet.

4 Story-Modus

Tony Hawks Underground enthielt eine aktuelle Erzählung, die den Aufstieg zur Skateboard-Größe für den vom Spieler geschaffenen Charakter detailliert beschreibt. Die Filmsequenzen waren nicht gerade auf dem Niveau von Metal Gear, aber es war aufrichtig und machte Spaß. Das neue Spiel enthält nur die klassischen Karrieremodi der ersten beiden Einträge und verzichtet auf jede Art von Erzählung. Für den Anfang ist es gut genug, nur die klassischen Ziele zu haben, aber zukünftige Spiele sollten darüber nachdenken, eine Geschichte zu haben.

Siehe auch :  Witcher 3: 10 Fakten, die du nicht über Triss wusstest

3 Aufkleber

Im weiteren Verlauf der Spiele ging es bei den neuen Funktionen mehr darum, den Spielern die Möglichkeit zu geben, ihr Skateboard-Erlebnis individuell zu gestalten.

Aufkleber und Graffiti wurden zu einer unterhaltsamen Möglichkeit, auf einer Ebene Spuren zu hinterlassen. Es hätte besonders viel Spaß gemacht, während des Online-Spiels ein Level zu markieren, aber leider scheint dieses Feature nicht den Durchbruch geschafft zu haben.

2 Spider-Man

Es war einmal, Activision besaß die Rechte an Spider-Man-Videospielen (zusammen mit anderen Marvel-Eigenschaften). Aufgrund dieser Partnerschaft war der freundliche Webslinger aus der Nachbarschaft eine geheime Figur in Tony Hawks Pro Skater 2, das im selben Jahr wie Neversofts Spider-Man-Videospiel herauskam. Während die Rechte Activision seitdem verlassen haben, was seinen Auftritt im Remake unmöglich macht, hat sich Spider-Mans Ansehen im Videospielbereich mit dem von Insomniac Games entwickelten exklusiven PS4-Spiel dramatisch verbessert.

1 Ragdoll-Physik

Tony Hawks Project 8 hatte Ragdoll-Physik für die Kautionen, was das Fallen zu einem absoluten Vergnügen machte. Einige der Ziele beinhalteten sogar, dass der Spieler herumschleuderte und Knochen brach. Obwohl es hauptsächlich ein ästhetisches Merkmal war, erhöhte es das Erlebnis. Das neue Spiel hat dies nicht und entscheidet sich stattdessen für vordefinierte Animationen für die Kautionen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert