Pokémon: Jede glänzende Starter-Evolution, Rangliste

In der Pokémon-Franchise ist der einzige Punkt, der besser ist, als ein Pokémon zu fangen, ein glänzendes Pokémon zu fangen. Ein glänzendes Pokémon ist unglaublich selten und zeichnet sich durch eine besondere Färbung aus, die von seinem typischen Aussehen abweicht. Sie sind schwer zu fangen, da die Wahrscheinlichkeit, dass sie auftauchen, viel geringer als ein Prozent ist.

Bei den Starter-Pokémon ist es ebenfalls möglich, glänzende Versionen von ihnen zu erhalten. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Pokémon können glänzende Starter nur entweder durch Züchtung oder durch den Beginn des Videospiels mit einem Starter erhalten werden. Beide Methoden erfordern eine Menge Ausdauer und vor allem viel Glück. Hier sind 10 glänzende Starter-Entwicklungen, die es wert sind, dass man sich die Mühe macht, sie zu versuchen und zu fangen.

10 Typhlosion

Cyndaquil ist bekannt dafür, dass es den höchsten Wert unter den Johto-Startern hat. Nach dem Aufstieg direkt in Typhlosion, es Basis-Statistiken transzendieren zu denen von Meganium und Feraligatr. Obwohl es nur eine einzige Art hat, ist Typhlosion eine beliebte Option für Fitnesstrainer aufgrund seiner Breitband- und einzigartigen Angriffsstatistiken.

Es ist ebenfalls dafür bekannt, dass es einen ausgeprägten, glänzenden Typ hat. In Bezug auf das Aussehen, sind die Änderungen an Typhlosion verfeinert und auch nicht bemerkbar ersten Blick. Die Haare auf seinem Rücken verändern sich von einem dunklen Grün-Blau zu einer Art Schwefelrot. Trotz der geringfügigen Veränderung passt seine glänzende Form gut zu seinem furchtsamen Aussehen und seiner feurigen Persönlichkeit.

9 Emboar

Tepig ist zwar liebenswert, aber seine Evolutionslinie ist nicht so beliebt wie die seiner anderen Unova-Starter. Seine letzte Entwicklung Emboar mag zwar in Bezug auf seine Schlag- und Gesundheitsstatistiken effektiv sein, aber es hat schwache Schutz- und Geschwindigkeitsstatistiken. Darüber hinaus ist es ein weiterer Feuer-Starter mit der abgenutzten Feuer/Kampf-Typ-Mischung.

Trotzdem gibt es einige Spieler, die sehr viel Zeit investieren, um seine glänzende Form zu erlangen. Auf den ersten Blick sieht ein glänzendes Tepig gar nicht so besonders aus. Erst wenn es sich in ein glänzendes Emboar verwandelt, kommt sein wahrer Wert zum Vorschein. Seine Körperform sowie sein orangefarbenes Feuer verwandeln sich in Blau und verleihen ihm ein faszinierendes, aber auch einschüchterndes Aussehen. (Picture Credit Score: Funymony bei DeviantArt )

8 Serperior

Die meisten Fans sind sich einig, dass Snivy in seiner glänzenden Form einer der beliebtesten Unova-Anfänger ist. Aus seinem normalen, grün gefärbten Design wird bei einem glänzenden Snivy ein meist blauer Farbton. Sein allgemeines Erscheinungsbild verbessert sich mit jeder Entwicklung weiter. Nach der Weiterentwicklung zum Serperior wird sein gesamtes Erscheinungsbild noch besser. Sein Hauptkörper nimmt einen helleren Grünton an, während sein Hinterteil und seine Frontmuster einen dunkelblauen Ton erhalten. Das glänzende Serperior ist auf eine Weise edel und majestätisch, wie es in seiner normalen Form nicht zu erreichen ist. Im Allgemeinen ist es seiner Kategorie als Regal-Pokémon mehr als würdig. (Bildnachweis Geschichte: Elsdrake bei DeviantArt )

7 Inkineroar

Sowohl Litten als auch seine Weiterentwicklungen Toracat und Incineroar gehören zu den einzigartigsten glänzenden Arten der Serie. Anstelle ihrer normalen Kombination aus rotem und schwarzem Fell haben sie nun eine orangefarbene Haarfarbe mit weiß-roten Streifen. Die orangefarbenen und weißen Pigmentierungen passen gut zueinander und tragen dazu bei, den üblichen Stil dieser Pokémon weiter zu verbessern.

Incineroar ist im Allgemeinen ein furchtsames Pokémon. Dennoch verleiht sein glänzender Typ seinem normalen Design zusätzlich ein wunderbares und auch königliches Aussehen. Incineroar ist eines der stärksten Pokémon des dunklen Typs, und die meisten Spieler würden sich freuen, wenn sie eine glänzende Variante davon in ihrer Gruppe hätten.

6 Delphox

Fennekins letzte Weiterentwicklung, Delphox, ist ein weiteres Beispiel für einen Feuertyp-Starter mit einem einzigartigen Typenmix. Delphox profitiert davon, dass es ein Feuer-/Psycho-Typ ist, eine Mischung, die es sowohl mit dem epischen Pokémon Victini als auch mit dem Zen-Modus Darmanitan teilt. Das Einzige, was besser ist als ein routiniertes Delphox, ist ein glänzendes Delphox.

Das schicke, glänzende Delphox ist eines der markantesten glänzenden Pokémon der Serie. Sein normales gelbes und auch dunkel-oranges Haar weicht einem spektralen silbernen und dunkel-violetten, gewandartigen Haar, das ein bezaubernder Anblick ist. Es hatte bereits einen wirklich attraktiven magischen Stil, der durch seine glänzende Art noch verstärkt wird.

5 Feraligatr

Totodile und seine Evolutionslinie sind für ihre hohen Angriffs- und Schutzwerte bekannt. Bedauerlicherweise ist es in Bezug auf seine Moves nicht so flexibel. Das hält die Spieler jedoch nicht davon ab, die Gelegenheit zu ergreifen, um es in seiner glänzenden Variante zu erhalten. Im Vergleich zu Cyndaquil und Chikorita sind die glänzenden Formen von Totodile sowie seine Entwicklungen bei weitem die effektivsten unter den Johto-Startern.

Als Feraligatr wird sein typisch blauer Körper türkis mit blauen Wirbelsäulen, die seine üblichen roten ersetzen, und die gelben Highlights an seinen Kiefern und seinem Bauch helfen, alles miteinander zu verbinden. Glänzendes Feraligatr sticht nicht nur als eines der effektivsten glänzenden Anfänger hervor, sondern auch als eines der effektivsten glänzenden Pokémon überhaupt. (Bildnachweis Geschichte: ShinyhunterF bei DeviantArt)

4 Skeptil

Ähnlich wie Feraligatr ist Sceptile ein weiteres Beispiel für einen fortgeschrittenen Starter, dessen glänzende Art sich stark von seinem ursprünglichen Aussehen unterscheidet. Anstelle des üblichen umweltfreundlichen gefärbten Körpers ist der Körper eines glänzenden Sceptile hauptsächlich hellblau mit gelben Highlights und roten Glühbirnen auf seinem Rücken.

Insgesamt ist die glänzende Form des Sceptile prächtig und einzigartig und weckt Ideen aus dem wirklichen Leben, da das Sceptile vom Aussehen her mit echten Chamäleons vergleichbar ist. Außerdem ist Sceptile einer der wenigen Starter, die zu einer großen Evolution fähig sind, so dass sein derzeit ausgeprägtes Aussehen noch cooler wirkt. Mit einem so ansprechenden Stil verdient es die Mühe, es zu züchten.

3 Decidueye

Als beliebtester Alola-Starter sind Rowlett und seine Entwicklungen besonders hilfreich im Kampf gegen die ersten 3 Kahunas in Pokémon: Sonne und Mond. Von seinem ursprünglichen Gras/Flug-Typ etabliert seine letzte Entwicklung Decidueye eine seltene Gras/Geist-Mischung.

Dieses vom Bogenschützen inspirierte Pokémon hat einen hohen Angriffswert, einzigartige Angriffs- und Geschwindigkeits-Statistiken sowie starke Relokationen wie Phantomdruck, Gefallene Blattklinge und sein Markenzeichen Geistfessel. Sein Wow-Faktor erhöht sich sogar noch weiter für diejenigen, die das Glück haben, ein glänzendes Exemplar zu erwerben. Mit einer Mischung aus schwarzer und dunkelblauer Färbung ist Decidueyes glänzende Variante ein echter Hingucker. Wenn überhaupt, ist seine glänzende Art viel passender für seinen Geister-Typ als seine normale Form.

2 Charizard

Charmander ist sowohl der beste als auch der erste Starter vom Typ Feuer, der in der Pokémon-Franchise erschienen ist. Aus diesem Grund ist es nicht verwunderlich, dass Spieler Wochen, wenn nicht Monate damit verbringen, ein glänzendes Charmander zu bekommen. Sowohl glänzende Charmander als auch Charmeleon sind wegen ihrer gelben, fast goldfarbenen Körper beliebt.

Nachdem es sich von Charmeleon zu Charizard weiterentwickelt hat, wechselt sein Körper von gelb zu schwarz. Es ist nur passend, dass eines der allerbesten Pokémon im Videospiel eine der markantesten glänzenden Formen im Franchise-Geschäft hat. Außerdem ist sein ohnehin schon beeindruckender Stil noch cooler geworden, nachdem es sich entweder in Charizard X oder Y verwandelt hat.

1 Greninja

Bei seinem Debüt überholte Greninja sofort Charizard als eines der beliebtesten und stärksten Starter-Pokémon. Zusätzlich zu seinen hohen Angriffs-, einzigartigen Angriffs- und Geschwindigkeits-Statistiken verfügt es auch über die verborgene Fähigkeit Protean, die es ihm erlaubt, seinen Typ auf der Grundlage des verwendeten Ortswechsels zu verändern.

Greninjas Popularität stieg nach der Enthüllung seiner glänzenden Form noch weiter an. Pokémon mit dunklen Glanztypen, wie Charizard und Rayquaza, sind einige der bekanntesten Pokémon der Serie, und Greninja bildet da keine Ausnahme. Der Stil seines tiefschwarzen Körpers passt gut zu seinem Ninja-Thema und macht es zum besten glänzenden Pokémon unter allen weiterentwickelten Anfängern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.