Pokémon: 5 Beta-Designs, die Fans lieben (und 5 Wir sind froh, dass es nicht den Schnitt geschafft hat)

Es gibt verschiedene Beta-Layouts für Pokémon, die nie im Computerspiel gestartet wurden und aus mehreren Gründen weggeworfen wurden, z.

Obwohl es viele langweilige Beta-Stile für Pokémon gab, gab es auch viele Designs, von denen sich die Anhänger wünschten, dass sie in der endgültigen Version der Generation, für die sie erstellt wurden, sicherlich gelandet wären. Hoffentlich werden in Zukunft ein paar der besonders faszinierenden Designs in irgendeiner Form präsentiert und die langweiligen Designs werden für immer verschwinden.

10 Liebe – Dragon4

Dragon4 hat ein sehr Standard-Layout; Dennoch sind Anhänger, die dieses Design zum ersten Mal sehen, sofort davon fasziniert, wie vergleichbar mit Charizard aussieht. Diese Kreatur kann in Generation 1 ein zusätzlicher Drache-Typ gewesen sein.

Viele Pokémon-Fans vermuten, dass Dragon4 ein frühes Design von Glurak war, was sicherlich sinnvoll wäre, wenn man bedenkt, dass Feuer-Typ sein Moveset verlagert. Leider hat es Dragon4 nicht ganz geschafft und wurde nie in Generation 1 veröffentlicht.

9 sollte nicht existieren – Beta Torchic

Das Beta-Layout für Torchic ist liebenswert; Trotzdem ist es nicht ganz so gut wie das endgültige Design für diesen Feuerstarter aus der Region Hoenn. Beta Torchic hat große Ohren und auch viele Fans mögen das schlankere Design, das zuerst mit den Videospielen der Generation 3 veröffentlicht wurde.

Der andere wesentliche Unterschied, den Beta-Torchic vom normalen Torchic hat, ist das kleine Haarbüschel auf dem Hinterkopf.

8 Liebe – Hirsch

Pokémon-Anhänger wurden im gesamten Pokémon-Franchise, bestehend aus Stantler und auch Sawsbuck, mit mehreren interessanten Tieren zum Thema Hirsche geehrt, die sowohl in Generation 2 als auch in Generation 5 präsentiert wurden.

Obwohl diese 2 Hirsch-Pokémon wunderbar sind, sieht das Beta-Hirsch-Design aufgrund seiner riesigen Hörner und seines langen Schwanzes viel faszinierender aus als diese beiden Pokémon. Es ist wahrscheinlich, dass, wenn dieses Pokémon tatsächlich gestartet worden wäre, es eine Kreatur vom Typ Normal gewesen wäre und außerdem von Anhängern gut aufgenommen worden wäre.

7 sollte nicht existieren – Kabiin

Kabiin ist ohne Zweifel einer der speziellsten Beta-Stile, den die Fans bei der letzten Veröffentlichung von Pokémon Rot und Blau noch nie hatten.

Kabiin scheint ein sehr früher Stil für Snorlax zu sein oder zumindest ein sehr früher Gedanke für das Layout von Snorlax. Kabiin ist runder als Relaxo; Trotzdem hat es immer noch die riesige Art von Körper, die Snorlax hat, und es scheint auch ähnlich geformte Füße zu haben. Obwohl Kabiin ein ausgezeichneter Stil ist, sind die meisten Anhänger mit dem Snorlax-Layout zufrieden, das sie stattdessen erhalten haben.

6 Liebe – Jaggu

Sharpedo ist ein Pokémon der 3. Generation, das Fans seit vielen Jahren lieben. Jaggu scheint jedoch eine viel effektivere Variante dieses Hai-Themen-Pokémon zu sein.

Jaggu scheint aufgrund seines großen Körpers und seiner gerichteten Nase eine Kreuzung zwischen einem Schwertfisch und einem Hai zu sein. Jaggu wäre eines der stärksten Pokémon vom Typ Wasser in Generation 1 gewesen, wenn es eingeführt worden wäre, wenn man bedenkt, dass es ein so starkes Aussehen hat; Am Ende war es jedoch nichts anderes als eine Illustration und wurde im Pokémon-Franchise-Geschäft nie vollständig verstanden.

5 sollte nicht existieren – Beta Clefairy

Clefairy soll das erste Maskottchen für das Franchise sein, bevor sich die Entwickler dafür entschieden haben, stattdessen Pikachu als Maskottchen zu verwenden. Somit ist Clefairy ein äußerst bekanntes Pokémon und war auch Präsident vieler Videospiele der Serie.

Clefairy hat ein Beta-Layout, das mit seinem letzten Stil vergleichbar ist, mit ein paar wesentlichen Unterschieden. Das Bemerkenswerteste ist, dass Beta Clefairy nicht den Wirbel auf dem Kopf hat, der ihm ein besonderes und süßes Aussehen verleiht. Da die Beta von Clefairy viel grundlegender aussieht als die letzte Variante für Clefairy, sind die meisten Anhänger, die diesen Stil sehen, davon nicht besonders beeindruckt.

4 Liebe – Kurusu

Es gibt zahlreiche Beta-Designs, die es nicht geschafft haben, im Pokémon-Franchise-Geschäft entwickelt zu werden. Nichtsdestotrotz wurden viele dieser Layouts aus gutem Grund geschnitten, da das Layout entweder zu einfach war oder im Vergleich zu den verschiedenen anderen Pokémon, die in der jeweiligen Generation eingeführt wurden, sehr seltsam war.

Kurusu ist ein faszinierender Fall, denn obwohl es einen wirklich einfachen Körpertyp hat, ist es nur eines der süßesten Beta-Layouts, das Fans in Bezug auf unveröffentlichte Layouts tatsächlich die Genugtuung gefunden haben. Mit etwas Glück wird in Zukunft ein ähnliches Pokémon wie Kurusu eingeführt, da seine großen Perlenaugen und auch die süßen scharfen Ohren ihm eines der süßesten Layouts bieten, die jemals für ein Pokémon gesehen wurden.

3 sollte nicht existieren – Beta Dragonair

Beta Dragonair sieht wirklich anders aus als die Launch-Variante von Dragonair, die schließlich in Generation 1 entwickelt wurde; Dennoch gibt es auch viele Eigenschaften, die vergleichbar aussehen, wie zum Beispiel sein langer Körper.

Der bemerkenswerteste Unterschied zwischen veröffentlichtem Dragonair und Beta-Dragonair ist, dass Beta-Dragonair eine sehr unterschiedliche Kopfform hat, die dem Kopf von Dragonite viel ähnlicher ist als dem von Dratini. Obwohl dieses Design nicht schrecklich ist, ist es viel weniger schön als die veröffentlichte Version von Dragonair, die Anhänger tatsächlich kennen und lieben gelernt haben.

2 Liebe – Beta Gengar und Beta Nidorino

Fans der Generation 1 erinnern sich stark an den legendären Kampf, der zwischen Gengar und Nidorino beim Booten des Videospiels stattfindet.

Trotzdem sollte dieser Kampf zunächst mit zwei Pokémon stattfinden, die es nicht bis in die finale Version der Videospiele geschafft haben. Diese beiden Pokémon sehen im Gegensatz zu ihrem Körpertyp etwas mit Gengar und auch Nidorino vergleichbar aus; Sie sind jedoch sehr unterschiedlich, da eines wie eine pelzige humanoide Kreatur aussieht und das andere wie ein Schlangen-Pokémon. Beide dieser beiden Kreaturen sehen wirklich faszinierend aus und es ist schade, dass sie nie direkt in das Franchise aufgenommen wurden.

1 sollte nicht existieren – Beta Spearow

Spearow ist ein störendes Pokémon, da einige Fans der Generation 1 wie Pidgey und auch einige Spearow bevorzugen. Beide Pokémon mit Vogelmotiven sehen sehr unterschiedlich aus, da sie auf völlig unterschiedlichen Vögeln basieren.

Spearow sollte ursprünglich ein völlig anderes Design haben als das, was Anhänger sowohl in Pokémon Rot als auch in Blau einführten, und dieses Design wurde glücklicherweise nie in die endgültige Version der Videospiele implementiert. Beta Spearow hat einen viel größeren Schnabel, und sein Gesamtkörpertyp ist im Vergleich zu der extra anspruchsvollen Variante von Spearow, die entwickelt wurde, viel weniger attraktiv.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.