Pokémon: Die 5 besten Pokémon, die Koga in den Spielen eingesetzt hat (und die 5 schlechtesten)

Die Anführer der Pokémon-Welt sind einige der furchterregendsten Trainer in der Serie. Sie sind im Wesentlichen die Endbosse der Level, die nacheinander besiegt werden müssen, damit der Spieler vom Anfang eines Spiels zur letzten Herausforderung am Ende gelangt.

Ob sie ihrem furchteinflößenden kanonischen Ruf tatsächlich gerecht werden, ist allerdings eine andere Frage. KI-Trainer können sehr stark sein, aber sie sind immer noch KI-Trainer, die in einer bestimmten Runde die falschen Züge wählen können und oft auf die fragwürdigen Level-Up-Movesets ihrer Viecher angewiesen sind. Fitnessstudio-Leiter/Elite 4-Mitglied und Gifttyp-Experte Koga hat in allen Spielen eine Vielzahl von Pokémon eingesetzt, aber welche waren seine besten und welche seine schlechtesten?

10 BESTE: Muk (Johto Gym Leader Castle, Pokémon Stadium 2)

Eines von Kogas besseren Pokémon ist natürlich einer der kultigen und gefährlichen Gift-Typen der ersten Generation. Wenn es um die Lebensfähigkeit geht, sind die Movesets genauso wichtig wie die Wahl des Pokémon selbst, und das Muk, das Koga in der ersten Runde des Johto-Gym-Leader-Schlosses in Pokémon Stadion 2's Elite 4 einsetzte, war ganz und gar nicht dumm.

Es konnte überall zwischen Level 50 und 100 sein (wie der Rest seines Teams) und verfügte über ein Moveset aus Schlammbombe, Gift, Feuerstoß und Doppelteam. Damit verfügte es über einen starken STAB, eine der tödlichsten Status-Moves im Spiel, einen mächtigen Angriff gegen Stahl-Typen (die immun gegen Gift sind) und die immer wieder ärgerliche Hax-Chance von Doppel-Team. Die Verbrannte Beere, die es trug, muss vielleicht ersetzt werden, aber ansonsten ist dies ein brauchbares, konkurrenzfähiges Set.

9 WORST: Koffing (Pokémon Rot & Blau Gym-Kampf)

Vom Standpunkt eines Nicht-Wettbewerbs aus betrachtet, kann das schlechteste Pokémon manchmal einfach als das Pokémon mit der niedrigsten Stufe angesehen werden. Welches ist das niedrigste, das Koga jemals in den Spielen eingesetzt hat? Ein Koffing der Stufe 37.

Siehe auch :  Riders Republic: Die 7 besten Relikte

Während die Kanto-Region die Heimat einiger mächtiger Monster war, war die Auswahl an Gift-Pokémon sehr gering. Nicht ganz so dürftig wie bei den Geister- und Drachen-Typen (die nur durch die Evolutionslinien Gastly bzw. Dratini vertreten waren), aber doch dürftig. Folglich bestand Kogas Team im Originalspiel aus zwei Koffings, einem Weezing und einem Muk. Koffing Nr. 1 und Koffing Nr. 2 waren beide auf Stufe 37 und verfügten über die Movesets Schlamm, Smog, Tackle und Rauchschirm.

8 BEST: Venomoth (Pokémon: Let's Go! Gym Battle)

Mit dem Start von Pokémon: Let's Go Pikachu & Eevee hat Game Freak die Gelegenheit genutzt, um Kogas Team ein wenig aufzumöbeln. Nun, eine ganze Menge. Sein Pokémon Gelb-Team war sehr glanzlos (wie im nächsten Eintrag zu sehen), aber hier war er eine ziemliche Bedrohung.

Sein Ass ist ein Venomoth der Stufe 44. Diese bestialische Kreatur hat ein Moveset aus Käferbrummen, Schlammbombe, Psychisch und Schutz. Letzteres mag in diesem Zusammenhang nicht besonders nützlich sein, aber das ist ein solides Spezialangriffsset mit den besten dualen STAB-Optionen, die Venomoth wirklich aufbieten kann.

7

Also, ja. Kogas Venomoth ist mehr als fähig, die gesamte Kampfkarriere leichtsinniger Herausforderer zu beenden (oder sie zumindest in ein Pokémon-Center zurückzuschicken). Es ist schön zu sehen, dass er seine Lektion gelernt hat, denn im Original-Pokémon Gelb hat er die meisten von ihnen gar nicht erst weiterentwickelt!

Sein Team in Gelb war mit drei Venonaten und einem Venomoth wirklich nicht auf der Höhe der Zeit. Keiner von ihnen hatte irgendwelche STAB-Moves (Toxisch zählt natürlich nicht), abgesehen von Venomoths Blutegel-Leben, das vor seiner kürzlichen Verstärkung der Grundstärke sehr schwach war. Der schwächste dieser Venonat war Stufe 44.

6 BEST: Toxicroak (Pokémon HeartGold und SoulSilver Elite Four Rematch-Kampf)

Als Koga in Generation II zum Mitglied der Elite-Vier aufstieg, erwartete man von ihm, dass er viel neue Feuerkraft an den Tisch bringt. Das ist ihm in Pokémon HeartGold und SoulSilver sicherlich gelungen, vor allem in seinem Rückkampf.

Siehe auch :  The Witcher: 10 witzige Memes über Yennefer von Vengerberg, die Witcher-Fans lieben werden

In diesem neuen Kampf nimmt er Änderungen an seinem Elite-Vier-Team vor, indem er ein Toxicroak in den Mix einbringt. Mit Stufe 60 ist es zwar das am niedrigsten eingestufte Mitglied seines Teams, aber es ist ein fantastischer Vorteil. Mit Gunk Shot, Cross Chop, X-Scissor und Swagger verfügt es über einen mächtigen Schlag.

5 WORST: Ariados (Pokémon Gold, Silber und Kristall Elite 4 Kampf)

In Pokémon Gold, Silber und Kristall fehlte Kogas Elite-Vier-Team eine gewisse Schlagkraft. Das schwächste Glied war vielleicht ein Pokémon, das in der Vergangenheit sehr wenig überzeugend war: Ariados.

Das Pokémon, das er in diesem Kampf einsetzte, war auf Level 40 und hatte eine weniger gute Auswahl an Moves wie Spinnennetz, Giga-Drain, Baton-Pass und Doppel-Team. Das machte den kämpfenden Käfer (weit entfernt von den stärksten Exemplaren, die der Käfer-Typ zu bieten hat) kaum mehr als ein Ärgernis. Wenigstens hat Koga ihm in HeartGold & SoulSilver mit Poison Jab eine Art starken STAB gegeben.

4 BEST: Weezing (Pokémon Let's Go! Gym-Kampf-Rematch)

Weezing ist ein weiterer kultiger Gift-Typ, zu dessen Einsatz Koga wahrscheinlich vertraglich verpflichtet war. Es ist auch in mehreren seiner Teams aufgetaucht, aber das beste Weezing, das er eingesetzt hat, kommt im Rückkampf gegen ihn in Pokémon: Let's Go!

Es hat Level 56 und ist mit Schlammbombe, Feuerstoß, Donner und Gift bewaffnet. Weezing ist nicht der stärkste Spezialangreifer, aber die hohe Grundstärke dieser Moves kann dieses offensive Set zu einer größeren Bedrohung machen, als übermütige Spieler vielleicht erwarten.

3 WORST: Muk (Pokémon HeartGold & SoulSilver Elite Four Rematch)

Im Allgemeinen sollen Rückkämpfe gegen Pokémon-Trainer schwieriger sein. Dieses spezielle Muk von Koga scheint dieses Memo jedoch nicht erhalten zu haben.

Siehe auch :  Super Mario: Die 10 schlimmsten Dinge, die Mario passiert sind, Rangliste

Es gibt eine Menge mächtiger Gift-Moves in der Serie, aber Koga hielt es für angebracht, diesem Muk nur Status-Moves zu geben. Toxic, Screech, Swagger und Minimize bringen dieses unglückliche Viech wirklich nicht weiter. Sein Schwarzer Schlamm war eine solide Wahl, aber ansonsten ist dieses lästige Nicht-Set eine ziemliche Katastrophe. Es ist eine Schande, wenn man die anderen Muk von Koga bedenkt, die diese Liste begonnen haben.

2 BEST: Tentacruel (Pokémon Let's Go! Gym Battle Rematch)

Statistisch gesehen ist Tentacruel ein solides Kanto-Pokémon, das seit seiner Einführung einige praktische neue Moves erhalten hat (Verbrühung, Toxische Stacheln usw.). Koga setzt es nicht sehr oft ein, aber es ist ein wichtiger Bestandteil seines Teams für den Rückkampf in Let's Go!

Sein Moveset aus Hydro-Pumpe, Schlammbombe, Mega-Drain und Toxisch ist gar nicht so schlecht (obwohl Mega-Drain wirklich ersetzt werden sollte). Spieler, die Tentacruel eher als Spezialangreifer einsetzen, der seine überraschende Geschwindigkeit und die Dynamax-Bewegung vom Typ Gift nutzt, um sehr willkommene Buffs zu erhalten, werden dieses Set zu schätzen wissen.

1 WORST: Forretress (Pokémon Gold, Silber & Kristall Elite-Vierkampf/HeartGold & SoulSilver Elite-Vierkampf)

Nun, der erste Schlag ist die Tatsache, dass Forretress kein Gift-Typ ist. Koga hat eine sekundäre Vorliebe für Käfer-Typen, also ist das kein allzu großes Problem. Das eigentliche Problem hier ist, dass Forretress von Natur aus super passiv ist.

Das Forretress, das Koga im Elite-Vier-Kampf in Pokémon HeartGold & SoulSilver einsetzt, ist fast identisch mit dem, das er in Gold, Silber & Kristall einsetzt, mit nur einem Unterschied: Ersteres verwendet Giftstachel, letzteres hat Stacheln. Ihre anderen drei Moves sind Schutz, Explosion und Schnelligkeit, was dieses Pokémon in beiden Fällen zu einer riesigen Verschwendung eines Gruppenplatzes in einem Kampf mit so hohem Einsatz wie einem Elite-Vierkampf macht.

Schließen