Minecraft: Alle seltensten Blöcke und wo sie zu finden sind

Spieler werden in Minecraft wahrscheinlich nicht so schnell ausgebrannt. Da die 1.16 dank aller neuen Nether-Biome unterwegs viel mehr Hindernisse bietet, gibt es noch mehr Punkte in einer Überlebenswelt. Während Minecraft ein Videospiel ist, in dem die meisten Dinge von Grund auf hergestellt werden können, gibt es einige Gegenstände, die seltener sind als andere.

Die meisten Produkte werden in Minecraft als Blöcke berücksichtigt, aber heute bezieht sich diese Checkliste ausschließlich auf die seltensten blockförmigen Blöcke im Videospiel. Diese Produkte sind auf Blöcke beschränkt, die in der Umgebung lokalisiert werden können, obwohl einige von ihnen hergestellt werden können, solange der Spieler die entsprechenden Komponenten dafür hat. Schauen wir uns einen der schwer fassbaren Blöcke an, die Spieler in freier Wildbahn entdecken können.

Aktualisiert am 19. Oktober 2020 von Anastasia Maillot: Vielen Dank an die harte Arbeit des Minecraft-Entwicklerteams, dass die Spieler jetzt die volle Freude am 1.16 Nether-Upgrade haben, das genau die Arbeit des Nethers verbessert und sich auch wirklich anfühlt. Es gibt definitiv zusätzliche Faktoren für Abenteuer in der Unterwelt des Videospiels aufgrund der ungewöhnlichen Schätze und Hindernisse, die es birgt.

Einige hinzugefügte, etwas ungewöhnliche Blöcke wurden tatsächlich ebenfalls in die Auflistung aufgenommen, da sie in der Oberwelt des Spiels immer noch relativ selten sind. Dank des neuen Upgrades sind auch andere Blöcke besonders typisch geworden, da sie in die brandneuen Nether-Biome aufgenommen wurden. Damit sind hier 6 zusätzliche Blöcke, die auf dem Planeten von Minecraft eher ungewöhnlich sind.

20 Bienenstock

Eingeführt im 1.15-Upgrade, und Bienenstöcke kamen zusätzlich mit Honigblöcken und auch Honigwabenblöcken, die aus dem Nektar hergestellt werden könnten, der von den Bienenstöcken selbst geerntet wurde. Dennoch bestand die Hauptanforderung darin, zunächst tatsächlich einen Bienenstock zu entdecken.

Bienenstöcke neigen oft dazu, in der Nähe von Wald- und Ebenenbiomen zu laichen, wo viele Blumen leicht verfügbar sind. Blumenwaldbiome sind besonders großartige Gebiete für Spieler, die Bienenstöcke sowohl in großer Zahl als auch schnell finden möchten.

19 Magnetstein

Eine weitere neue Einführung in das Spiel, wenn man bedenkt, dass 1.16 der Magnetstein ist, der es den Spielern letztendlich ermöglicht, nie verloren zu gehen, selbst wenn sie Orte wie den Nether oder das Ende entdecken. Früher funktionierten Kompasse in anderen Dimensionen sicher nicht.

Der Magnetstein kann hergestellt werden, aber er kann auch im Nether in brandneuen Gebieten gefunden werden, die als Festungsreste bezeichnet werden. Diese Piglin-Festung hat normalerweise einen Haufen Brüste, die die Möglichkeit haben, dieses äußerst nützliche Ding zu erzeugen.

18 Vergoldeter Schwarzstein

Bastion Remnants sind nicht nur wirklich schöne Orte für wunderbare Beute, sie bringen natürlich auch eine wirklich erstaunliche Variation des Schwarzsteins hervor: opulenter Schwarzstein. Dieses Gestein lässt beim Abbau im Wesentlichen ein paar Goldnuggets fallen.

Nichtsdestotrotz wird das Extrahieren eines ähnlichen Blocks innerhalb der Festung normalerweise alle benachbarten Piglins feindselig machen. Spieler, die einen alarmierenden Goldbedarf haben und handeln möchten, sollten auf jeden Fall zu dieser ungewöhnlichen Blackstone-Version gehen, jedoch auf eigene Gefahr.

17 Schluchzender Obsidian

Obsidian an sich ist nicht so selten, aber seine neue Version, der weinende Obsidian, ist eine Seltenheit, die jeder Spielertyp nutzen sollte und auch meiner. Der Block befindet sich sowohl im Nether als auch in der Oberwelt, typischerweise in zerstörten Portalen oder sogar in Bastion Remnants.

Siehe auch :  15 beste kurze JRPGs, die Sie spielen müssen

Beim Handel mit Piglins ist es auch möglich, dass sie schluchzenden Obsidian für den Spieler fallen lassen. Dieser Block ist sehr wichtig, da er es dem Spieler ermöglicht, die brandneuen Respawn-Ankerblöcke herzustellen, mit denen er einen Respawn-Faktor im Nether identifizieren kann.

16 Spawner

Der gute alte Spawner-Block ist ein ganz besonderer Block, den Spieler schon seit geraumer Zeit ändern wollen. Dieser Block kann nicht abgebaut und gesammelt werden und lässt nur Erfahrungskugeln fallen, wenn er mit einer Spitzhacke zerbrochen wird.

Spawner sind eher ungewöhnlich, insbesondere solche, die keine Höhlenspinnen enthalten, die normalerweise in verlassenen Minenschächten oder Zombies auftauchen. Skelett-Spawner sind die nützlichsten, sie sind in der Regel schwer zu finden, können jedoch ein echter Leckerbissen für einen Spieler sein, der Erfahrungspunkte sowie Knochengerichte sammeln möchte.

15 antike Partikel

Der brandneue, seltenste Block im Spiel sind ohne Zweifel die sehr begehrten alten Partikel, die das Tor zur Herstellung von Netherit darstellen. Es ist das Produkt, das sich jeder wünscht, nachdem er eine vollständige Diamantausrüstung erhalten hat, und wird das Aussehen von Rüstungen und Waffen im Kampf vollständig verändern.

Alte Partikel können einfach im Nether lokalisiert werden, und im Gegensatz zu Diamanten gibt es keine festgelegten Mittel, um sie abzubauen. Durch die Verwendung von Betten oder anderen Nitroglycerinen hatten Spieler jedoch die Möglichkeit, die Höhe von Y = 11-15 im Nether zu extrahieren sowie die größte Menge dieses ungewöhnlichen Blocks zu lokalisieren. Da es stoßfest ist, ist Dynamit bisher die effektivste Methode, um es zu gewinnen.

14 Prismarin-Blöcke

Durch die Einführung von Meeresmonumenten, um das Unterwassererlebnis von Minecraft aufzupeppen, haben die Entwickler dieses türkisfarbene und auch grüne Blockset namens Prismarine eingeführt. Diese Blöcke sind erforderlich, um einen Rahmen zu erstellen, damit sich ein Kanal unter Wasser einschalten kann.

Prismarine wird in allen Ozeanmonolithen entdeckt, da es der Hauptbaustein ist. Es ist in verschiedenen Farbtönen und Mustervarianten erhältlich, je nach Raum des Monolithen.

13 Seelaterne

Seelaternen sind ein zusätzlicher anderer Block, der sich in Seemonumenten befinden kann. Auch diese Blöcke sind sowohl türkis als auch weiß im Farbton und geben wirklich eine ziemlich angemessene Lichtmenge ab. Viele Meeresdenkmäler haben einige von ihnen an ihrem höchsten Punkt, so dass sie in der Abendzeit sehr leicht zu erkennen sind.

Seelichter findet man ausschließlich in Ozeanmonolithen und auch in einigen Unterwasserruinen. Sie eignen sich hervorragend als Ziergegenstände, haben aber ansonsten keinen spezifischen Nutzen.

12 Purpur-Blöcke

Dank Finish Cities haben die Spieler Zugang zu einer ebenfalls größeren Auswahl an seltsamen und atemberaubenden Zierblöcken. Besonders die Purpur-Blöcke sind wirklich seltsam und erscheinen auch als durchgängig lila getönte Steinblöcke. Sie sind nur in einer Auswahl zu finden, aber die Struktur ändert sich von einem Block zum anderen ein wenig.

Purpur-Blöcke werden nur in Endstädten sowie auf Schiffen entdeckt. Sie werden in erster Linie als attraktive Blöcke verwendet und haben kein anderes Ziel im Spiel.

Siehe auch :  Crash Bandicoot 4: 5 Bosse, die zurückkehren sollten (und 5, die ignoriert werden können)

11 Korallenriff-Blöcke

Mit dem Upgrade der 1.13 Marine bekamen die Spieler eine Menge neues Material zum Thema Ozean direkt in das Videospiel. Eines der enthaltenen Biome war das Unterwasser-Riff-Biom. Dieses Biom ist nicht ungewöhnlich, aber auch nicht sehr typisch.

Der Spieler muss in einen Samen laichen, der viel Meer um sich herum erzeugt, um auch nur in die Nähe eines zu kommen. Um Riffe zu extrahieren, ohne dass sie vergehen und grau werden, ist es auch wichtig, ein verzaubertes Silk Touch-Werkzeug zur Hand zu haben. Riffblöcke sind einfach dekorativ.

10 Myzel

Ein eher ungewöhnliches Biom bestand aus Minecraft, da die frühesten Tage des Videospiels das Pilz-Biom sind. Dieses Biom ist im Allgemeinen voller Mooshroom-Kühe und auch riesiger Pilze, und in diesem Biom bilden sich nie Menschenmengen.

Auch der Schmutz hier ist vielfältig. Wenn es mit Silk Touch extrahiert wird, erzeugt es einen Myzel-Block, was ein ziemlich ungewöhnlicher Block ist, wenn man bedenkt, dass er in diesem Biom nur als Ersatz für Garten und Schmutz entsteht.

9 Schwamm

Zurück zu den Ozeandenkmälern, darunter gibt es eine andere Art von Block, die am längsten existierte, aber nicht ohne die Einbeziehung von Cheats in der Überlebensumgebung angeboten wurde. Schwämme sind in der Tat in den Schwammräumen von Ozeandenkmälern reichlich zu finden.

Schwämme sind ein fantastischer Energieblocker. Sobald sie im Ofen getrocknet und in Wasser gelegt sind, verschlingen sie die Feuchtigkeit um sie herum und lassen auch Wasser aus den Rohren ablaufen. Es ist ein wesentlicher Baustein für jeden, der unter Wasser bauen möchte, aber sicherlich einer der am schwierigsten zu entdeckenden, da er einen Meeresmonolithen benötigt. Auch danach sind Schwämme nicht immer im Überfluss vorhanden.

8 Blaues Eis

In Minecraft gibt es zahlreiche Arten von Eis, da Eisberge sowie eisige Ozeane im Spiel präsentiert wurden. Es gibt normales Eis, gepacktes Eis und dann gibt es blaues Eis, das seltenste von allen ist. Um blaues Eis zu erhalten, benötigt der Spieler ein Silk Touch-Werkzeug.

Blaues Eis findet man nur um Eisberge in gefrorenen Meeren. Es laicht normalerweise unter Wasser, aber bei ungewöhnlichen Ereignissen kann es oberirdisch entdeckt werden. Blaues Eis dient genau dazu, wie unsicher es ist, und kann auch verwendet werden, um in Minecraft schnelle Autobahnen zu bauen.

7 Knochenblock

Viele Spieler haben das vielleicht noch nie gewusst, aber in Minecraft gibt es wirklich Fossilien. Beim Mining in einer Wüste oder bei einer Überlastung könnten Spieler diese Art von Frameworks unter der Erde entdecken, die vollständig aus Knochenblöcken bestehen.

Während der Block aus einfachen normalen Knochen hergestellt werden kann, ist es ziemlich ungewöhnlich, die Blöcke selbst in der Oberwelt zu entdecken. Dank des Upgrades 1.16 sind sie jedoch im Nether in Spirit Sand Valley Biomen viel typischer.

6 Goldblock

Kehren wir noch einmal zum Ozeanmonolithen zurück. In Minecraft ist es ziemlich selten, starke Erzblöcke zu finden, aber es gibt eine Ausnahme, nämlich den Goldblock. Für jede Person mit einer dringenden Nachfrage nach Gold ist dies im Wesentlichen der Jackpot.

Gold-Hindernisse produzieren normalerweise im Schatzbereich eines Ozeanmonolithen. Sie sind normalerweise in einem dunklen Prismarenblock eingeschlossen, und der Spieler muss direkt in die Mitte herausziehen, um die Blöcke in die Hände zu bekommen.

Siehe auch :  Minecraft: 10 beste Textur-Packs kostenlos mit Realms Plus

5 Nest

Das neueste 1.15-Upgrade gab Minecraft-Spielern und auch Nestern neben Bienenstöcken als brandneues Gameplay-Feature. Dies sind jedoch wirklich etwas ungewöhnliche Funktionen, die auftreten, wenn die Chancen werden gedacht: Es besteht eine Wahrscheinlichkeit von 5%, dass sie im Ebenenbiom, 2% im Blütenwaldbiom sowie 0,2% in einem der Waldbiome vorkommen.

Bienennester können mit einem Silk Touch-Tool abgebaut werden, das verhindert, dass die Bienen den Spieler angreifen. Das Aufstellen eines Bienenstocks in der Nähe wird dem Spieler etwas Honig bringen, der auch Blumen in der Nähe bietet.

4 Rosa Wolle

Wolle an sich ist kein seltener Block. Das Eliminieren eines Schafes wird normalerweise ein paar Wollblöcke fallen lassen, und auch einige Städte, die Wachen haben, haben normalerweise ein paar verschiedene Farbauswahlen von Wolle in den Dorftruhen. Trotzdem ist rosa Wolle eine Rarität.

Es ist möglich, einem Lamm in freier Wildbahn zu begegnen, das ganz rosa ist und sicherlich rosa Wolle hervorbringt. Obwohl es nicht gerade praktisch ist, ist es eine seltene Gelegenheit, die zufällig stattfindet, was es zu einem der seltensten Blöcke macht, die man auf natürliche Weise im Videospiel finden kann.

3 Smaragd-Erz

Smaragde sind die wichtigste Methode für den Handel mit Bürgern. Die effizienteste Methode ist offensichtlich, mit Bürgern zu handeln, um zuerst ein paar Smaragde zu erhalten, anstatt zu versuchen, auszugehen und auch einige meiner eigenen. Trotzdem ist es machbar, einen smaragdgrünen Erzblock in einem Hügel zu lokalisieren Biome .

Der Smaragd-Erzblock hat die Tendenz, nur sehr selten aufzutauchen, sowie nur als einzelner Block. Aufgrund ihrer Seltenheit ist es am besten, eine verzauberte Spitzhacke zu verwenden, um den Ertrag aus dem Erzblock zu optimieren.

2 Diamanterz

Jeder Minecraft-Spieler erkennt die große Freude, Diamanten zu entdecken. Dieser Erzblock ist ebenso begehrt wie er dient, denn alle hervorragenden Geräte und auch Ausrüstungsgegenstände sind aus Diamanten gefertigt. Diamanten können in jeder Art von Biom gefunden werden, aber was es schwierig macht, sie zu entdecken, ist ihre Höhe und auch ihre Seltenheit.

Ein effizientes Mittel, um Diamanten zu Beginn des Videospiels zu entdecken, besteht darin, die Höhe der Ebene 11 zu erreichen und eine Tagebaumine zu starten. Baue einen langen Gang aus und baue anschließend alle 2 Blocks auf jeder Seite eine Reihe verschiedener anderer Flure ab. Dies ermöglicht es dem Spieler, so viel Boden wie möglich abzudecken.

1 Drachenei

Obwohl es nicht gerade ein Block ist, passt es immer noch zu den Kosten. Das Drachenei ist selten, da es nur eines pro Videospiel gibt, und um es zu finden, muss man den Ender-Drachen selbst besiegen. Das Mining dieses Blocks ist auch ein wenig mühsam.

Das Drachenei verhält sich wie Sand und auch Kies und fällt ab, wenn sich absolut nichts darunter befindet. Aus diesem Grund ist es ideal, 2 Blöcke darunter zu extrahieren, eine Laterne zu platzieren und sie dann auf die Laterne fallen zu lassen, damit sie als normaler Gegenstand auf dem Boden spawnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert