Mass Effect Legendary Edition: Bester DLC, Rangliste

Von den vielen RPGs, die es in der Videospielwelt gibt, wird die Mass Impact-Trilogie von Bioware sehr geschätzt. Gewiss, es gab dabei auch viele Missstände. Doch trotz all dieser Missstände kann man die Reisen, die man mit all den unvergesslichen Gefährten unternommen hat, nicht vernachlässigen.

Die Einführung der Legendary Edition hat den Leuten ihre Liebe zur Sammlung gezeigt und bietet endlich alle DLCs an einem Ort, um sie ohne Probleme zu genießen. Gibt es also einen besseren Zeitpunkt als jetzt, um all diese DLCs zu bewerten? Sie fallen in viele verschiedene Arten, einige in Bezug auf das Erinnern, einige neue Erfahrungen, sowie was auch immer dazwischen.

10 Reduzieren Sie den Himmel

Das ursprüngliche Mass Impact war ein großes Wagnis für Bioware. Es war ihr erster großer Sci-Fi-Titel, und einer mit einem größeren Kampf-Fokus als frühere Videospiele. Und wenn man ehrlich ist, ist es auch ein etwas schwerfälliges Spiel, vor allem nach heutigen Kriterien. Aus diesem Grund wurde es in der Legendary Edition grundlegend überarbeitet. Aber das hat es natürlich nicht davon abgehalten, mit Lower The Skies seinen eigenen DLC zu bekommen.

Bring Down The Sky stellte die Rasse der Batarianer vor, die leider als eine Rasse von Terroristen dargestellt wurde. Dennoch ist Lower The Skies ein relativ einfacher DLC. Du reist zu einem Planeten, um die Menschen dort zu retten, während du die Gefahr abwendest. Es enthält viel Mako Expedition sowie Kampf, sowie die Persönlichkeit von Balak kann wirklich in Mass Result 3 erscheinen, wenn er ertragen.

9 Zaeed - Der Preis der Rache

Mass Impact 2 enthielt ursprünglich das ziemlich merkwürdige Cerberus-Pass-System. Besitzer eines neuen Exemplars des Spiels bekamen bestimmte DLCs völlig kostenlos und erhielten außerdem Updates im Spiel. Zaeeds DLC, The Price Of Retribution, gehörte dazu. Ein neuer Squadmate, der ein echtes Stück Arbeit war, sowie sein eigenes Loyalitätstor.

Zaeed ist ein schrecklicher Mensch, ganz sicher. Er will eine ganze Fabrik von Menschen auslöschen lassen, nur um eine Person zu töten. Es ist ethisch richtig, sich ihm zu widersetzen, und es ist ehrlich gesagt auch nicht negativ, ihn sterben zu lassen. Aber Zaeed ist interessant, weil er so standhaft sein eigenes Individuum ist und es ablehnt, sich von irgendetwas, was Shepard behauptet, beeinflussen zu lassen.

Siehe auch :  11 Zufällige Objekte, die wahrscheinlich Enter The Gungeon-Waffen sein könnten

8 Kasumi - Gestohlene Erinnerung

Ähnlich wie Zaeed ist Kasumi's Stolen Memory DLC ein brandneues Squadmate und persönliches Ziel. Kasumi ist ein weitaus akzeptableres Individuum, und auch ihre Identitätsmission fühlt sich an wie ein Spionageziel kombiniert mit einem Einbruch. Du nimmst an einer eleganten Runde teil, du schleichst dich davon, um etwas zu stehlen, und alles geht schief.

Kasumi hat ein ähnliches Problem wie Zaeed, da sie an Bord der Normandy nicht wirklich interagieren kann, abgesehen von einigen Objekten in ihrem Raum, und auch nicht die gleichen tiefgründigen Gespräche führen kann wie alle anderen. Das deutet darauf hin, dass jede Komponente von ihr in ihrer eigenen Mission glänzen muss.

7 Kaiser

Overlord ist ein interessanter DLC, der auch absolut polarisiert. Sein Tonfall ist völlig anders als der des Rests der Sammlung, und er baut auf einer schlechten Ausgangssituation auf. Shepard wird mit einer Reise zu einer alten Forschungseinrichtung beauftragt, die verrückt geworden ist, um aufzudecken, dass eine Kreuzung aus Mensch und virtuellem Wissen die Kontrolle über die Erde übernommen hat.

Sie reisen mit der Hammerhead, einem Ersatz für die Mako, zwischen den Einrichtungen. Aber der ganze Punkt strahlt eine beunruhigende, geradezu unheimliche Stimmung aus. Dieser arme Mann hat tatsächlich Qualen durchgemacht und sich selbst in die Luft gesprengt. Er ist kein Bösewicht, nur ein weiterer Leidtragender. Der DLC fühlt sich so eindeutig von allem entfernt an, dass er sich praktisch wie ein negativer Traum anfühlt.

6 Ankunft

Die Mass Impact-Trilogie war während ihres ersten Durchlaufs ein großes Angebot, wobei der Abschluss des zweiten Spiels eine Fortsetzung fest einplante. Mass Impact 3 wurde jedoch so sehnlichst erwartet, dass man sich entschloss, einen kleinen DLC zu erstellen, um es effektiv vorzubereiten. In Arrival befindet sich Shepard in einem buchstäblichen Wettlauf gegen die Zeit, um die verfrühte Ankunft der Reaper auf dem Planeten aufzuhalten.

Nachdem man einen Wissenschaftler gerettet hat, wird einem eine Raumstation angeboten, auf der ein Echtzeit-Countdown beginnt. Er beginnt bei zwei Tagen und kann auch komplett ablaufen. Er springt schließlich auf eine Stunde und eine halbe Stunde, und dann einfach 30. Natürlich macht Shepard seine Sache gut und steuert ein Reaper-Hologramm oder Harbinger selbst, wenn man das Videospiel beendet hat, mit der Garantie, sie zu besiegen.

Siehe auch :  Pokémon Schwert & Schild: Wo man Charmander findet (und 9 andere Dinge, die Sie nicht wussten)

5 From Ashes

Die Protheaner stehen im Mittelpunkt der viel tieferen Geschichte von Mass Effect. Sie haben die Mass Effect-Relais gebaut und auch ein Mittel gefunden, die Reaper zu besiegen, bevor sie selbst als die Collectors absorbiert wurden. Sie sind ziemlich wichtig und außerdem alle tot. Bis auf einen. Javik wurde im Day-One-DLC From Ashes eingeführt, der nicht besonders gut ankam.

Davon abgesehen ist Javik ein unglaublicher Freund, der sich genauso wie alle anderen gefühlt hat, und das Ziel, ihn anzuheuern, bringt dich auch dorthin zurück, wo die ganze Franchise-Geschichte begann. Es ist ein Liebesbrief an die Vergangenheit und gleichzeitig ein Erklärer der Geschichte sowie ein durch und durch vergnüglicher Kumpel, und Javik ist endlich standardmäßig im Videospiel, so wie er sein soll.

4 Leviathan

In Mass Effect 2 wird enthüllt, dass die Seelensammler die existierenden Rassen nicht schädigen, sondern sie assimilieren, so dass diese Rassen zu Sklaven der größeren Instinkte der Seelensammler werden. Die Protheaner endeten als Sammler, und auch in Mass Effect 3 kann man sehen, wie die verschiedenen bestehenden Rassen achtlos in assimilierte Tiere verwandelt werden.

Aber was waren die Reaper ursprünglich? Leviathan löst das sehr direkt. Der DLC ist in gewisser Weise mit Arrival verwandt, da er eine mehr oder weniger einfache Reise mit einer kuratierten Erfahrung ist, obwohl der letzte Abstieg, um die letzten verbleibenden Leviathane unter dem Meer zu befriedigen, wo niemand dich hören oder sehen kann, eine erstaunliche, erschütternde Erfahrung ist.

3 Omega

Die Raumhafenstation Omega ist eine der legendärsten Stationen der Sammlung. Eine kriminelle Station für Medikamente, Sex und fast alles andere, was der Rest der Galaxie als zwielichtig ansieht. Und all das wird von der ehrgeizigen, furchtlosen Aria T'Loak geleitet, die von Carrie-Anne Moss gesprochen wird. Sie ist Omega und hinterlässt einen ebenso soliden Eindruck, so dass sich die Rückkehr nach Omega ebenso sehr um sie dreht.

Siehe auch :  Nintendo Switch OLED: Die 8 größten Änderungen

Im Omega-DLC musst du Cerberus von der Raumhafenstation ausschalten und auch Aria wieder an die Macht bringen. Es ist eine Fanfare für den Charakter und das Gebiet und lässt dich Arias Handlungen beeinflussen, anstatt selbst direkte Entscheidungen zu treffen. Oh, und es gibt auch einen der seltenen Fälle, in denen es wirklich darauf ankommt, ein Ingenieur zu sein.

2 Burrow Of The Darkness Broker

Im Mittelpunkt eines jeden Bioware-Videospiels stehen die Kumpels. Ein großartiger Charakter kann dich dazu bringen, etwas zu schätzen, egal wie schlimm es ist, wenn du noch mehr von ihm sehen möchtest. Als Fan-Favoritin Liara in Mass Effect 2 nicht zurückkehrte, während Garrus und Tali zurückkehrten, könnte das bei einigen ein gewisses Unbehagen ausgelöst haben, vor allem, wenn sie eine Romanze mit ihr hatten.

Lair of the Darkness Broker korrigiert dies. Liara bringt dich wieder direkt in den Kampf hinein, mit all der Grausamkeit, die dazugehört. Außerdem zeigt sie, wie sehr sie seit dem ersten Teil gewachsen ist, und wieder einmal geht es darum, sich an die Liebe zu dieser Figur zu erinnern. Aber der Schauplatz des DLCs, ein mystisches Terminal inmitten eines Tornados, ist atemberaubend und passt zur Kraft dieser neuen Liara.

1 Zitadelle

Mass Result 3 hatte sein Ende, und danach hatte es seinen verlängerten Abschluss, und dann hatte es Castle. Auch wenn Citadel nicht das wahre Ende der Sammlung ist, so ist es doch geistig. Es war der Moment, den einem das große Videospiel nicht wirklich geboten hat. Eine letzte Reise, bei der alle zurück sind, bei der alle deine Auswahlen Hallo sagen und auch die Beziehungen, die du tatsächlich entwickelt hast, ihre Zeit bekommen, um sich zu spiegeln.

Es ist eine unbeschwerte Reise, einfach eine Zeit, um sich mit Freunden zu treffen und eine letzte gute Zeit zu haben, um nicht den Abschluss einer Geschichte zu feiern, sondern die Reise, die sie hervorgebracht hat. Es hat so viel Tiefgang, so viele Varianten, um die Verbindungen zu feiern, die dein Shepard hergestellt hat, und ist auch ein Liebesbrief an die Serie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.