6 lustige Pokemon-Typen, die wir sehen wollen

Die Pokemon Franchise ist seit über 20 Jahren stark, und hat die gleichen Pokemon-Typen für fast die ganze Zeit gerockt. Dunkle und Stahl-Typen wurden in den zweiten Einträgen in der Serie, Gold und Silber, eingeführt und der Feen-Typ wurde in X und Y eingeführt, fast 13 Jahre später.

Obwohl 18 Typen für manche genug sein mögen, gibt es definitiv Platz für mehr. Ein oder zwei neue Pokemon-Typen sind schon längst überfällig. Werfen wir also einen Blick auf ein paar lustige neue Typen, die einige interessante Veränderungen in neue Spiele dieser langjährigen Serie bringen könnten.

6 Ton-Typ

Über einen Sound-basierten Pokemon-Typus wird schon seit einer Weile spekuliert, und das aus gutem Grund. Es gibt mehrere existierende Pokemon, die leicht zu Sound-Typen wechseln könnten, darunter die Whismur-Linie, Noibat und Noivern und Chatot, um nur einige zu nennen. Moves wie Knurren, Kreischen und Verderbenslied sind ebenfalls Anwärter für einen Typwechsel.

Obwohl der Sound-Typ bereits Teil des Spiels sein könnte, könnte die Art und Weise, wie sich seine Vor- und Nachteile auswirken, das Spielfeld aufmischen. Außerdem könnte ein auf Klang basierender Typ die Kultur einer neuen Region beeinflussen, wobei der Schwerpunkt auf der Leichtigkeit von Gesang und Tanz liegt.

5 Digitaler Typ

Der Digital-Typ ist eine weitere beliebte Vorhersage von langjährigen Pokemon-Fans, aber nicht viele bestehende Pokemon könnten in diesen Typ passen. Die Porygon-Linie und Genesect sind starke Anwärter, aber der Reiz eines digitalen oder künstlichen Typs liegt in seinem Potenzial für neue Pokemon-Designs.

Siehe auch :  Welcher Die Sims 4-Städter bist du, basierend auf deinem Sternzeichen-Typ?

Pokemon, die von Menschen oder Computerviren erschaffen wurden, könnten neue und interessante Designs und Ideen in die Franchise einbringen. Pokemon hat sich schon immer stark an Sci-Fi-Themen und futuristischer Technologie orientiert. Warum also ist Porygon das einzige Pokemon, das jemals von Menschen erschaffen wurde? Mit einem neuen Digital-Typ könnten wir Themen wie den immer weiter fortschreitenden Aspekt der Technologie sehen, wie sie unsere Gesellschaft formt und was das für die ausgesprochen natürliche Welt der Pokemon als Wesen bedeutet.

4 Kosmischer Typ

Seit Pokemon Rubin und Saphir hat sich die gesamte Serie mehrmals mit der Idee des Weltraums auseinandergesetzt. Da einige Pokemon wie Deoxys und Clefairy buchstäblich aus dem Weltraum kommen, sind diese Themen in den letzten zehn Pokemon-Spielen in der Serie allgegenwärtig geblieben. Damit sollten wir wirklich einen Kosmik-Typ haben.

Der Kosmik-Typ würde nicht nur neue und interessante Typenvorteile mit sich bringen, sondern könnte auch ein neues Spiel ermöglichen, das direkt in den Weltraum eintaucht, indem es vielleicht verschiedene Planeten erkundet, Raumschiffe steuert und vieles mehr. Ein Kosmischer Typ könnte buchstäblich eine neue Welt der Möglichkeiten für alte und neue Pokemon eröffnen.

Siehe auch :  7 Gründe, warum Halo: MCC auf dem PC keine große Sache ist (& 7 warum es ist)

3 Licht-Typ

Auch wenn es den Anschein hat, dass der Feen-Typ dem Licht-Typ das Rampenlicht gestohlen hat, sind wir der Meinung, dass es genug Unterschiede zwischen den beiden gibt, um diesen neuen Typ zu rechtfertigen. Zunächst einmal könnte der Licht-Typ, wenn man ihn wörtlich nimmt, auf Pokemon zutreffen, die Licht erzeugen, wie Ampharos, Lanturn, Heliolisk oder Necrozma, das das Prisma-Pokemon ist. Pokemon wie Solgaleo oder Ho-oh, die stark mit der Sonne verbunden sind, sind ebenfalls Kandidaten für diese Interpretation von Licht-Typ.

Andererseits könnte der Licht-Typ das Gegenteil des Dunkel-Typs bedeuten, bei dem sich die beiden gegenseitig aufheben oder sich gegenseitig Vorteile verschaffen. Pokemon wie Gallade, Shaymin oder Cresselia, die das Gegenteil von Dunkelheit verkörpern, könnten diese Interpretation für den Licht-Typ unterstützen. So oder so, über den Licht-Typ wird in der Community schon seit einiger Zeit spekuliert, und obwohl er sich mit dem Feen-Typ überschneiden könnte, könnte er dennoch interessante Inspirationen für neue Pokemon-Designs und -Konzepte liefern.

2 Kristall-Typ

Es gab schon mehrere Pokemon-Spiele, die nach Mineralien oder Geoden benannt waren, aber ein Kristall-Typ selbst ist noch nicht im Spiel. Mineralien waren die Inspiration für drei verschiedene Generationen von Pokemon-Spielen, aber Kristalle fehlen verdächtigerweise in der Liste der Pokemon-Typen.

Pokemon wie Diancie sollten eigentlich schon Kristall-Typ sein, aber andere wie Sableye und Starmie haben Kristalle in ihrem Design. Das interessante Element eines Kristall-Typs ergibt sich aus dem Potenzial für neue Designs und Kulturen, die auf Kristallstrukturen basieren. Der Kristall-Typ könnte auch ein großartiger sekundärer Typ sein, vor allem in Verbindung mit anderen in dieser Liste genannten Typen.

Siehe auch :  Capcoms 10 beste Arcade-Brawler, Rangliste

1 Magie-Typ

Pokemon hat bereits einen Hauch von Mystik, die die Franchise durchdringte; von legendären Wesen, die Zeit und Raum kontrollieren, bis hin zu Echsen, die Feuer spucken können. Obwohl Pokemon-Attacken als eine Form der Magie angesehen werden könnten, vor allem im Vergleich zu modernen Fantasy-Zauberern, die Feuerbälle und Blitze werfen, könnte ein Magie-Typ neue Gebiete, Kulturen, Regionen und Pokemon-Designs inspirieren, die sich deutlich genug von den oben genannten Beispielen unterscheiden.

Außerdem wird bei mehreren bestehenden Pokemon angedeutet, dass sie Magie benutzen. Delphox hat einen Zauberstab, mit dem es zaubern kann, Alakazam ist ein Zaubershow-Magier, Mr. Mime beherrscht die heiligen Künste der Mimik, und Mismagious ist buchstäblich eine Hexe, ganz zu schweigen von dem ikonischen riesigen Schlapphut. Obwohl es sich zu sehr mit der breiten Palette von Pokemon des Typs Pyschik überschneiden könnte, die es bereits in den Spielen gibt, könnten Pokemon des Typs Magie interessante Ideen mit der Kraft des Zauberns und der Zauberei bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.