The Witcher: 10 Dinge über die Zeichen, die keinen Sinn ergeben

Das spannende und oft auch makabre The Witcher ist ein Franchise, das seine Spuren in prominenten Medien hinterlassen hat, von Büchern bis hin zu Computerspielen. Obwohl es aufwendig entwickelte Königreiche, einige wirklich faszinierende Charaktere und auch gut geschriebene Traditionen enthält, um alles zu untermauern, gibt es immer noch einige Facetten der Sammlung, die einfach keinen Sinn ergeben. Bemerkenswert unter ihnen sind die Witcher-Hinweise: schwache Zaubersprüche, die von dieser unerschrockenen Art von Monstersuchern durch bloße Handbewegungen gewirkt werden können.

Diese Zaubersprüche variieren von Feuerströmen bis hin zu Gedankenkontrolle, aber die Hinzufügung und auch der Einsatz dieser Fähigkeiten in den Videospielen (zusätzlich zu den Geschichten und der Netflix-Serie) ist manchmal zweifelhaft. Im Folgenden sind einige Dinge aufgeführt, die sich in Bezug auf diese Indikationen einfach nicht ansammeln.

10 Warum haben sie sie?

Hexer durchlaufen einen anstrengenden Prozess, um ihre charakteristische übermenschliche Ausdauer und Reflexe zu erhalten. Geralts Sippe gewinnt den Großteil ihrer Kämpfe durch große Ausdauer und auch tadellose Schwertkunst mit feinsten Klingen, was die Anhänger fragen lässt: Warum ist der Einsatz von Magie überhaupt notwendig?

Die Witcher-Indikatoren werden von Geralt in Guides kaum verwendet und sind auch nur in den Videospielen enthalten, um noch lebendigere Gameplay-Aspekte aufzunehmen. Magie ist eine komplexe Kraft, die besser in die Hände von Magiern und Zauberinnen gelegt wird, als für Hexer geschwächt zu werden.

9 Bewegungsstörungen

Mitten im Kampf gegen einen Löwen oder einen Vampir müssen Hexer alle ihre Sinne einsetzen, um durchzukommen. Dies macht die Verwendung von Handbewegungen zum Wirken von Zaubern … lästig, um es gelinde auszudrücken.

Das Balancieren zwischen Parieren, Blockieren, Ablenken und Ausweichen ist derzeit eine schwierige Aufgabe, ohne dass man sich die Mühe machen muss, mit einer Hand ein Schwert zu halten und mit der anderen einen Zauberspruch zu wirken. Dies gilt insbesondere für die Yrden-Anzeige, da sie im Vergleich zu den verschiedenen anderen Anzeigen eine kompliziertere Handbewegung erfordert. Es beeinflusst auch nicht alle Feinde, was dazu führt, dass die wertvolle Zeit im Kampf verschwendet wird.

8 Sie sind nicht so einfach

Das Computerspiel von CD Projekt Red nutzt stromlinienförmige Anzeigen und stellt sie als etwas dar, das wenig bis gar keine Konzentration erfordert, aber es könnte nicht mehr sein. In Führern verwendet Geralt die Zeichen kaum, da sie eine gute Konzentration erfordern und die Fähigkeit, jede Handbewegung fehlerfrei auszuführen.

Die Indikationen sollen konstruktionsbedingt eine Magie auf niedrigem Niveau sein, die jeder mit dem erforderlichen Fachwissen anwenden sollte. Nichtsdestotrotz hat fast niemand anderes als Witchers die Fähigkeit, sie tatsächlich zu Höchstleistungen zu nutzen. Dies steht im Widerspruch zu der Art und Weise, wie Indikationen häufig präsentiert werden.

7 Ihre Einschränkungen

Schilder fungieren als eine der grundlegendsten Kampfhilfen, über telekinetische Explosionen und auch Wachen. Das Fehlen noch stärkerer Fähigkeiten, wie Unsichtbarkeit oder möglicherweise Teleportation, ist zweifelhaft, da dies die Optionen von Hexern während des Kampfes einschränkt, obwohl sie in der Lage sind, Magie zu verwenden.

Indikatoren wie Axii können eigentlich nur bei niederen Gegnern verwendet werden, die mit einem schnellen Hieb oder mehr Schwert sehr schnell besiegt werden können. Yrden verringert Feinde innerhalb einer bestimmten Reichweite, aber auch hier kann es nicht mit allen Gegnern fertig werden, wodurch seine Verwendung eingeschränkt wird.

6 Ausdauerentzug

Die Kraft, die benötigt wird, um jede Art von Magie anzuwenden, wird aus den Elementen Erde, Luft, Wasser und auch Feuer gewonnen. Dies gilt für alle Arten von Magie, außer für Indikatoren.

Die Verwendung von Indikationen erfordert Ausdauer, die bei der Bekämpfung von Gegnern von entscheidender Bedeutung ist. Es macht jedoch kein Gefühl, dass schwache Magie von der Person, die sie ausübt, ihren Tribut fordert, insbesondere wenn die Arbeit der Person darin besteht, Monster zu bekämpfen. Es gibt bessere und viel mächtigere Quellen, aus denen Kraft sowohl angezogen als auch genutzt werden kann, um diese Zaubersprüche zu wirken.

5 Ciri kann keine Indikatoren verwenden

Ciri ist einer der mächtigsten Charaktere im Franchise-Geschäft. Sie ist sehr bewusste Magierin und hat die Fähigkeit, ganze Globen zu beschädigen, die sonst in Schach gehalten werden. Die Witcher-Zeichen kann Ciri trotz ihrer zauberhaften Expertise nicht nutzen, was die Sache noch komplizierter macht, da Ciri zur Witcher ausgebildet wurde (obwohl sie die zahlreichen Mutationen nicht durchgemacht hat).

Ein Hexer zu sein und all dieses Wissen zu haben, aber immer noch nicht in der Lage zu sein, diese einfachen Indikatoren zu verwenden, ist rätselhaft.

4 The Witcher Trial Run sowie Zeichen

Die Witcher-Tests sind Anomalien und auch schwere Kämpfe sollten Mitarbeiter überleben, um ein vollwertiger Witcher zu werden. Es ist also klar, dass eine Person sie durchlaufen muss, um die Fähigkeit zu erwerben, die Zeichen zu verwenden.

Diese Prüfungen sind anstrengend und nur 3 von zehn „Angestellten“ überleben sie. Dies macht die zusätzliche Schwierigkeit des Einsatzes einfacher Magie (die zum Überleben nicht notwendig ist) in diesen Prüfungen extrem. Hexen sind viel besser dran, ihre Alchemie und Kampffähigkeiten zu verbessern und gleichzeitig ihre Überlebenschancen während der Tests zu erhöhen.

3 Heliotrop und Quen

Der Heliotrop-Indikator taucht nur in The Witcher 2: Assassins Of Kings auf, ist aber Quen in Bezug auf seine Anwendungen ziemlich ähnlich. Es schützt den Kunden vor physischen Schlägen, Magie sowie Sturzschäden.

Quen macht genau das gleiche, abgesehen von wunderbaren Angriffen, was es nicht praktikabel macht, zwei Indikatoren für die Sicherheit gegen verschiedene Arten von Schäden zu haben. Unter anspruchsvollen Umständen bietet ein einzelnes Verteidigungszeichen einem Hexer viel besser als zwei verschiedene Indikatoren für das exakt gleiche Ergebnis.

2 Axii ist zu schwach

Axii ist ein interessantes Zeichen. Es ermöglicht Hexen, die Gedanken ihrer Gegner zu beeinflussen und sie auch zu bestimmten Aufgaben zu ermutigen, Gegner gegeneinander zu verwandeln und auch die meisten nützlichen, ruhigen Kakerlaken. Leider kann das Axii-Zeichen nur gegen Feinde niedriger Stufe eingesetzt werden und dient vielen der größeren Bestien im Spiel nicht.

Normale Jobs erledigen zu müssen, um Dinge für eine Quest zu besorgen, anstatt Axii einfach dazu zu verwenden, eine Person dazu zu bringen, alles zu geben, was benötigt wird, macht dies zu einem eigentlich schwachen Indikator. Schade, dass es nur bei einfachen Feinden funktioniert.

1 Verliere das Medaillon, lege die Indikatoren ab

„Medallion summt.“ Während dies ein bekannter Satz (sowie „Wind’s Shouting“) und auch fast ein Meme in der Witcher-Nachbarschaft sein mag, ist es ein wichtiger Gegenstand im Inventar eines Hexers.

Wie aus den Büchern hervorgeht, kann der schroffe, aber witzige Geralt seine Magie ohne das Medaillon nicht einsetzen. Dies deutet darauf hin, dass er, da er sowohl Hügel als auch Ebenen durchquert und gleichzeitig mit Monstern zu tun hat, sein Medaillon nicht verlieren kann, damit er nicht auch seine Zauberfähigkeiten einsetzen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.