The Witcher 3: Blood and Wine – Jede Hauptquest, vom schlechtesten bis zum besten bewertet

The Witcher 3: Blood sowie A glass of wine liefern eine Geschichte voller Intrigen und auch fesselnder Charaktere. Die Geschichte wird im Laufe von sechzehn großen Verfolgungen erzählt, und wie von The Witcher 3 erwartet, sind die meisten davon außergewöhnlich. Einige bestehen aus innovativem Gameplay, andere verfügen über eine brillante Erzählung und einige bestehen einfach aus aufregenden Kämpfen.

Das soll nicht heißen, dass jede der Quests herausragend ist, aber selbst die schlechtesten sind immer noch zufriedenstellend und ruinieren definitiv nicht das gesamte Erlebnis.

Bei all den tollen Quests, die in der Erweiterung enthalten sind, stellt sich die Frage, welche die beste ist?

16 Gesandte, Wineboys

Dies ist die anfängliche Mission des Wachstums, und sie ist ziemlich einfach.

Geralt trifft 2 Ritter, die ihn über die Probleme mit Toussaint informieren. Und The Witcher hat auch die Wahl, ihnen zu helfen, einige Banditen auszuschalten, die die Stadt einschüchtern, in der sie zufrieden sind.

15 Wein ist heilig

In dieser Mission wird Geralt von der Dame und dem Hauptmann der herzoglichen Garde begleitet.

Die drei machen sich auf den Weg, um einen Weinberg zu besichtigen, der mit den Morden in Beauclair in Verbindung gebracht werden könnte. Dort stellen sie fest, dass das Weingut an einen nicht zugelassenen Dritten vermarktet. Dies führt dazu, dass sie einen Hinterhalt einrichten, um Informationen von den mysteriösen Weißweinkäufern zu extrahieren.

14 Blutlauf

Blood Run wird verursacht, als Geralt zum ersten Mal eins gegen eins mit The Beast Of Beauclair kommt. Es ist eine kurze Verfolgung, bei der der Hexer das Monster angreift.

Geralt hat keine Chance, den Kampf tatsächlich zu gewinnen, denn als er seinem Herausforderer genug Schaden zufügt, werden sie von Regis unterbrochen. Der eintretende Vampir stellt dann klar, dass der wahre Name des Tieres Dettlaff ist und erklärt auch, dass er nicht so böse ist, wie er scheint.

Siehe auch :  Die 10 besten Skyrim-Mods, die 2021 herauskamen

13 Wo Kinder schuften, Spielzeug verkümmern

Die Hauptfunktion dieser Quest besteht darin, mehr Informationen über Dettlaff und seine Beweggründe zu erhalten.

Geralt erhält diese Informationen, indem er die Operationsbasis des Vampirs untersucht, was für eine interessante Sequenz sorgt. Der einzige Kampf in der Mission findet davor statt, als Geralt einen jungen Stiefelputzer aus einer Gruppe von Männern konserviert.

12 Stoff ist der neue rote Streifen

Zu Beginn von Burlap Is The New Red Stripe bleibt Geralt im Gefängnis, da er es ermöglicht hat, Syanna zu töten. Letztlich überredet Dandelion die Herzogin jedoch, ihn zu entlassen.

Sobald er völlig frei ist, hat der Hexer die Möglichkeit herauszufinden, dass Dettlaffs wahrscheinlich letztes Opfer es war. Wenn er sich dazu entschließt, dies herauszufinden, kann er auswählen, ob er die Informationen offenlegen oder für sich behalten möchte.

11 Sei es noch so bescheiden ...

In diesem Epilog kehrt Geralt zu seinem Weingut zurück, wo ein enger Freund auf ihn wartet.

Die betroffene Person ist entweder Yennefer, Triss, Ciri oder Dandelion, abhängig von Geralts Entscheidungen im Basisspiel. Unabhängig von den Besonderheiten teilt Geralt ein angenehmes Gespräch mit ihnen in der letzten Szene des Wachstums.

10 Der Abend der langen Zähne

Ein rachsüchtiger Dettlaff und zahlreiche andere Vampire greifen Beauclair zu Beginn dieser Quest an. Um dem Hinterhalt ein Ende zu setzen, hat Geralt die Wahl, entweder den Unsichtbaren Ältesten oder Syanna zu finden.

Jede Auswahl beinhaltet einen anderen Kurs und führt zu separaten Missionen. Doch unabhängig davon, was der Hexer wählt, muss er sich immer noch mit mehreren der eindringenden Kreaturen auseinandersetzen.

9 Das Männchen von Cintra

Ein Großteil dieser Mission findet während einer angenehmen Feier statt, an der Geralt mit der Herzogin teilnimmt. Die faszinierendste Komponente ist jedoch die Gelegenheit, als Geralt die Schwester der Herzogin entdeckt.

Siehe auch :  Im Spiel vs. Realität: Wie das Leben ist, seltsame Charaktere sehen im wirklichen Leben aus

Minuten später kommt Dettlaff zu Besuch. Dies entwickelt ein faszinierendes Szenario, in dem die Herzogin unbewusst mit der Bestie spricht, für die sie den Hexer angeheuert hat.

8 Erobere die Burg

Mit der Unterstützung der Herzogsgarde und 2 Vampiren kämpft sich Geralt in dieser actiongeladenen Mission durch zahlreiche Gegner, während er die Burg Dun Tynne stürmt.

The Witcher existiert, um Dettlaffs Geliebte und die Person, die den Vampir erpresst, zu verorten. Es stellt sich jedoch heraus, dass sie beide dieselbe Person sind, Syanna.

7 Was unentdeckt bleibt

In What Lies Unseen versucht Geralt, The Unseen Elder zu ermutigen, Dettlaff zu zwingen, sich ihm zu stellen. Sein erster Versuch läuft nicht gut, als der Senior ihn wegwirft.

Geralt muss danach ein Angebot finden, das den Vampir davon überzeugt, sich mit ihm zu beraten, während er sich durch die Monster-gefüllte Höhle begibt.

6 Pracht sowie ungewöhnliches Szenario

Diese konversationslastige Mission findet nur statt, wenn Geralt Dettlaff eliminiert. Währenddessen muss der Hexer einige Nachforschungen anstellen, um herauszufinden, wer Syanna am ehesten dazu gebracht hat, den Vampir dazu zu bringen, als nächstes zu eliminieren.

Als er herausfindet, dass es die Herzogin sein würde, spricht er mit Syanna. Dieses Gespräch und Geralts vorherige Entscheidungen können das Schicksal beider Schwestern am Ende dieser Quest erheblich verändern.

5 Blut einfach

Während der Vampirinvasion auf Beauclair benötigt Geralt, wenn er versucht, den Unsichtbaren Ältesten zu entdecken, Hilfe von Orianna. Sie bringt ihn in das von ihr geleitete Waisenhaus, das geschlagen wurde.

Der Hexer untersucht dann das Monster und beginnt, das Monster aufzuspüren, das den Ort angegriffen hat. Als er den Täter ausfindig macht – das ist ein Alpha Garkain, wie er dachte – eliminiert er die Bestie.

Siehe auch :  Dark Souls: 10 Dinge über Gravelord Nito, die Sie wahrscheinlich nicht wussten

4 Tesham Mutna

Diese Quest variiert erheblich, abhängig von Geralts Entscheidungen. Wenn der Hexer sich entscheidet, Dettlaff nicht zu bekämpfen, dann ist es wirklich kurz, und es passiert auch sehr wenig, aber wenn er sich entscheidet oder muss, dem Vampir zu begegnen, dann ist der Fallkampf elektrisierend.

Im Gegensatz zu ihrem ersten Kampf beinhaltet dieser Kampf ein richtiges Ende, da der Hexer das Biest besiegt.

3 La Cage au Fou

Das Sammeln von Zutaten für eine Abkochung ist das Hauptziel von La Cage Au Fou. Dies ist jedoch keine grundlegende Bring-Quest, sondern viel erfinderischer.

Geralt muss entweder die Menstruation eines Detected Wight erhöhen oder dagegen ankämpfen, um den ursprünglichen Wirkstoff zu erhalten. Und zum zweiten Mal schickt The Witcher Regis in den Wahnsinn (mit seiner Zustimmung), damit er das aufgeregte Vampirblut entfernen kann, das sie brauchen.

2 Beyond Hillside und auch Dale

Wenn Geralt Syanna sucht, während die Vampire die Stadt überfallen, begibt er sich in ein dunkles Märchenreich, was diese besondere Mission auslöst.

Der Zweck besteht darin, Syanna aus dem magischen Land zu holen, indem man dir Bohnen ala Jack und die Bohnenranke beschafft. Um sie zu sammeln, muss man mit mehreren Märchenpersönlichkeiten kommunizieren und in einigen Fällen auch töten. Geralt muss dann den Titanen auf der Bohnenranke besiegen, um den Urlaub zu erreichen.

1 Das Monster von Toussaint

In The Monster of Toussaint nimmt Geralt es mit mehreren mächtigen Monstern auf, bestehend aus einem Golyat, einem Bruxa und auch einem Shaelmaar, und jeder dieser Kämpfe ist erstaunlich.

Die Mission testet jedoch nicht nur die Kampfkünste des Hexers, da er auch sein Gehirn einsetzen muss. Er führt eine Untersuchung durch und nimmt auch später an einer Schnitzeljagd teil, um Beauclairs Massenmörder zu entdecken und zu verlassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.