5 Dinge, die wir gerne wüssten, bevor wir Grand Theft Auto: San Andreas - The Definitive Edition starten

Als Grand Theft Auto: San Andreas 2004 ursprünglich auf der PS2 veröffentlicht wurde, war es mit Sicherheit eines der ehrgeizigsten Videospiele aller Zeiten. Es hat nicht nur alles genommen, was an den beiden vorherigen GTA-Spielen geliebt wurde, sondern es hat auch ihre Formeln mit unzähligen Verfeinerungen und neuen Spielmechaniken erweitert.

Die Tatsache, dass seine Karte nach wie vor eine der größten offenen Welten aller Zeiten ist (in der sich nicht eine, sondern drei verschiedene Städte befinden), zeigt nur, wie groß ihr Umfang wirklich war. Und um ehrlich zu sein, kann es beim ersten Betreten ziemlich einschüchternd sein. Egal, ob Sie Ihren ersten Besuch in den abgehärteten Straßen des Los Santos der 90er-Jahre abstatten oder ein erfahrener Gangkriegsveteran sind, der im Laufe der Jahre eingerostet ist, hier sind die Dinge, die Sie wissen sollten, bevor Sie in die Marke einsteigen: neue endgültige Ausgabe des Spiels.

Die Auswirkungen der grafischen Überarbeitung

Das können wir auch gleich zuallererst aus dem Weg räumen. Im Vorfeld der Veröffentlichung von Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition hatte Rockstar viel über die Arbeit von Grove Street Games gemacht, um diese Spiele auf moderne Konsolen zu bringen. Aber keines ihrer Marketing-Spiele hätte uns wirklich auf die schiere Schönheit davon vorbereiten können.

Mehr als jedes andere Spiel in The Trilogy scheint San Andreas durch den Wechsel zur Unreal Engine das am stärksten veränderte zu sein. Im Schein des neuen Beleuchtungssystems wirken die Städte lebensechter. Die Charaktermodelle knallen auf eine Weise, die sie vorher nicht taten. Gebäudeinnenräume sehen jetzt tatsächlich aus wie Gebäudeinnenräume. Von der Grove Street aus können Sie jetzt sogar den ganzen Weg zum Mount Chiliad sehen. Und das Beste daran ist, dass wir die Bestellung von Big Smoke endlich in herrlichem 4K mit 60 Bildern pro Sekunde sehen können.

Siehe auch :  Dungeons & Dragons: 10 wahnsinnig mächtige Monster, die du nicht bekämpfen willst

Das gleiche zugrunde liegende Gameplay und die gleiche Mechanik

Grand Theft Auto: San Andreas - The Definitive Edition hat definitiv einen ziemlichen Glanz erhalten. Aber dieser neue Anstrich kann etwas irreführend sein. Wie jeder, der tatsächlich versucht, das Spiel zu spielen oder sich Gameplay-Filmmaterial davon anzusehen, schnell herausfindet, ist das Gameplay zum Guten oder Schlechten gegenüber seinem ursprünglichen Zustand weitgehend unverändert.

Trotz der Tatsache, dass das Spiel jetzt so aussieht, als ob es mit den heute veröffentlichten Spielen Schulter an Schulter mithalten kann, spielt es sich immer noch sehr wie ein Spiel aus dem Jahr 2004. Das bedeutet keine realistische Ragdoll-Physik oder Animationen an Charaktermodellen oder Fahrzeugen, die so umgehen Sie tun es in GTA 5. Die ganze Jankiness des Originalspiels wurde intakt gelassen, was, seien wir ehrlich, wahrscheinlich der Grund für den Charme des alten Spiels war. Und wer etwas anderes hofft, ist am besten dran, diese Erwartungen zu verringern. Dies ist immer noch ein Remaster, kein ausgewachsenes Remake.

Siehe auch :  Die 10 besten Indie-Spiele auf PlayStation Plus

Die Geschichte und das Schreiben sind immer noch erstklassig

Rockstar hat sich im Laufe der Jahre einen Namen gemacht, indem es einige der besten offenen Welten in seinen Spielen liefert. Aber es gelingt ihm noch mehr, diese Welten mit fesselnden Geschichten zu verbinden. Und für viele Fans erreichte ihre Fähigkeit, solche Geschichten zu schreiben, mit ihrem neuesten Spiel Red Dead Redemption 2 ihren Höhepunkt.

Von all ihren früheren Spielen begannen sie jedoch in San Andreas, ihr Gespür für die Erstellung großartiger Erzählungen zu zeigen. Und wenn Sie all die Jahre später darauf zurückkommen, werden Sie überrascht sein, wie viel das meiste davon immer noch ziemlich gut hält. Die Mitglieder der Grove Street-Gang sind immer noch so liebenswert wie eh und je, obwohl sie dazu neigen, sich bei jeder Gelegenheit gegenseitig zu beschimpfen. Samuel L. Jacksons Tenpenny ist genauso korrupt, wie Sie sich erinnern. Und das meiste davon haben wir der Fähigkeit der Houser-Brüder zu verdanken, unvergessliche Dialoge zu schreiben.

Inhalt ausschneiden

Eines der Dinge, die die Fans bei Grand Theft Auto: San Andreas - The Definitive Edition am meisten beunruhigten, war die Möglichkeit, Inhalte zu kürzen. Um das klarzustellen, niemand erwartete, den umstrittenen Hot Coffee-Mod noch da und intakt zu finden. Es ging mehr um den satirischen Charakter des Originalspiels und wie es scheint, dass es noch mehr als zuvor mit dem aktuellen sozialen Klima zu kollidieren scheint.

Siehe auch :  Mario Strikers: Battle League - Jeder Hyper Strike, Rangliste

Und Rockstar selbst war relativ ruhig geblieben, was es nicht in das neue Spiel schaffen würde. Zum Glück scheint der Großteil des Originalspiels intakt zu sein, bis auf ein paar Songs. Sie haben endlich eine Liste von Songs veröffentlicht, die auf den verschiedenen Radiosendern zu hören sind, und es sieht so aus, als ob einige der Rotationen im Originalspiel ausgelassen wurden. Dazu gehört einer der kultigsten Songs der Veröffentlichung von 2004, Rage Against the Machine's Killing In The Name, der für viele Fans zum Synonym für das Spiel selbst geworden ist.

Kostenlos im Game Pass

Rockstar hatte die etwas fragwürdige Entscheidung getroffen, die einzelnen Spiele, aus denen Grand Theft Auto: The Trilogy - The Definitive Edition besteht, nicht unabhängig voneinander kaufen zu lassen. Dies ist besonders ärgerlich, da die drei Spiele auf den Konsolen selbst tatsächlich als separate Titel behandelt werden, zumindest für die digitalen Versionen.

Xbox Game Pass-Benutzer haben jedoch Glück, denn Grand Theft Auto: San Andreas - The Definitive Edition wird direkt im Microsoft-Abonnementdienst starten. Dies wird es denjenigen Abonnenten ermöglichen, die dem neuen Release bereits skeptisch gegenüberstanden, sich mit jedem finanziellen Engagement daran zu beteiligen. Hoffentlich signalisiert dies die Möglichkeit, dass die anderen Spiele irgendwann in der Zukunft auf den Dienst fallen, oder zumindest eine Option für die Abonnenten, die es dort spielen, die verbleibenden beiden Spiele für 40 US-Dollar anstelle der vollen 60 zu kaufen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.