God of War Ragnarok: Die 10 schönsten Orte

God of War Ragnarok ist weiterhin die beste Art von Fortsetzung, die man sich wünschen kann. Es nimmt alle verlockenden Elemente des Vorgängers auf und erweitert sie an allen Fronten, insbesondere die riesigen Gebiete und Umgebungen. Da nun alle neun Reiche zur Verfügung stehen, gibt es keinen Mangel an absolut atemberaubenden Regionen, die du erkunden kannst.

Vom Dschungelgestrüpp Vanaheims über die herbstliche Flora Jotunheims bis hin zu den eisigen Weiten Midgards und den verträumten, wassergefüllten Landen Svartalfheims - auf jeder Karte gibt es einen Ort voller Schönheit zu entdecken. Im Folgenden sind nur einige der schillerndsten, die die nordische Welt zu bieten hat.

Kleine Spoiler zu God of War Ragnarok voraus.

10/10 Der Weltenbaum

In God of War Ragnarok erfolgt die Reise zwischen den Welten durch mystische Tore, die dich entlang eines langen, gewundenen Astes führen, der mit dem strahlenden Weltenbaum oder Yggdrasil verbunden ist, während du auf eine Tür zu deinem Ziel wartest. Du kannst diese Schnellreisepunkte freischalten, wenn die Zwergenbrüder Brok und Sindri dich einladen, in ihrem Haus im Weltenbaum zu wohnen.

Da Ragnarok in vollem Gange ist und Odin Kratos und Atreus verfolgt, werden die Mystischen Tore zu einem wichtigen Teil ihrer Reise. God of War macht sogar die kurze Durchquerung des Weltenbaums lohnenswert, mit all den schönen, dunstigen violetten und blauen Farbtönen, die die Umgebung durchziehen, und die blattreichen Äste, die sich über den Durchgang wölben, sind ein Wunder, das man in sich aufnehmen kann.

9/10 See der Neun

Durch den Ansturm des Fimbulwinters hat sich ein Großteil der Landschaft in den neun Reichen völlig verändert. Die erschütterndste Veränderung betrifft den nun zugefrorenen Neunersee in Midgard. Der See der Neun war im ersten Spiel ein wichtiger zentraler Knotenpunkt, über den man mit dem Boot fahren konnte, wo man der Weltenschlange begegnete und Zugang zum Tempel des Tyr hatte.

Die durchscheinende, kristallblaue Oberfläche des gefrorenen Neunersees und die angrenzenden, schneebedeckten Gebäude sind visuell beeindruckend, wenn man mit dem Schlitten darüber fährt. Es ist ein drastisches Aussehen aufgrund des unglücklichen frostigen Untergangs, aber eines, das die natürliche Schönheit und die zarte Komposition des Sees hervorhebt.

Siehe auch :  Xenoblade Chronicles 3: Die 10 besten Accessoires in der Rangliste

8/10 Die Mauer von Hrimthur

Das Reich Asgard ist ein Ort, den man im Laufe der Haupthandlung oft besucht, aber keiner der anderen Momente, die sich dort abspielen, kann die schiere Ehrfurcht einfangen, die man empfindet, wenn man zum ersten Mal von Odins Raben dort abgesetzt wird. Man wird direkt in das Wasser der herrlichen Sümpfe der Ida-Ebene geschleudert, wo der Fluss einen direkt auf die hoch aufragende Hrimthurs Mauer bringt, die Gladsheim verteidigt.

Die Mauer ist ein großartiges Bauwerk, das durch seine enormen Ausmaße und Details besticht, was noch deutlicher wird, wenn man sie erklimmt. Die bergigen grauen Steine, in die verschiedene Runen eingraviert sind, überblicken die hellgrünen, moosbewachsenen Felsen, die die Umgebung bilden, und die schillernden Regenbogenstreifen des Bifrosts, die in den Himmel ragen, bilden einen atemberaubenden Kontrast zur gefrorenen Einöde von Midgard.

7/10 Die Unterwelt

God of War Ragnarok bietet eine noch tiefere Erkundung der elfischen Heimat Alfheim. Die dunkle Wüstenoberfläche und die roten Lehmfelsen, die die Karte bevölkern, sind vielleicht nicht das Extravaganteste, was du sehen wirst, denn die Schönheit liegt darunter. Euer Abstieg in die unterirdische Region von Alfheim wird in einer spannenden Nebenquest namens 'Geheimnis der Sande' aufgegriffen.

Ihr kämpft gegen Schwärme von Dunkelelfen, um zu der riesigen Quallenkreatur namens Hafgufa zu gelangen, die gefangen ist und befreit werden muss. Am Anfang scheint die Umgebung immer gleich zu sein, aber sie wird viel besser, je weiter man einsteigt. Der beste Abschnitt ist der kurze Tunnel mit großen blauen und rosafarbenen Kristallen, die schief liegen und vom Schein der Pflanzen beleuchtet werden.

6/10 Tempel des Lichts

Alfheim beherbergt sowohl Wüstenlandschaften, die von Dunkelelfen bevölkert werden, als auch das Heiligtum der Lichtelfen, den Tempel des Lichts. Wenn du dich erinnerst, war der Tempel des Lichts ein wichtiges Gebiet im früheren Spiel, das Rätsel mit großen blauen Kristallen beinhaltete, um durchsichtige Brücken zu bilden. In Ragnarok ist der Tempel als Folge von Fimbulwinter ebenfalls schöner geworden.

Siehe auch :  10 Dinge, die du in Rage 2 zuerst tun solltest

Der helle Lichtstrahl, der vom See der Seelen im Tempel gespeist wird, ist das Herzstück jedes Levels und beleuchtet die lebendige Umgebungskunst. Es ist ein starker Kontrast zur Welt der Dunkelelfen, und das zu Recht, hervorgehoben durch die exzellente Beleuchtung, die eleganten Farben des Rosas der Blätter und des Grüns, das vom moosigen Boden ausgeht, und die großartige Architektur der Elfen.

5/10 Westliche Barri-Wälder

Vanaheim ist das üppige Dschungelreich in God of War: Ragnarok und Freyas ehemalige Heimat. In deinem Bemühen, Freya für den Kampf gegen Odin zu rekrutieren, musst du sie für eine Reihe von Missionen nach Vanaheim begleiten. Nachdem sie sich mit ihrem Bruder Freyr in dessen Lager versöhnt hat, kommst du in den westlichen Barri-Wäldern an.

Die östlichen Barri-Wälder gibt es auch, aber ihre dunkle Beleuchtung und gruselige Atmosphäre können sich nicht mit den angenehmen Sehenswürdigkeiten der westlichen Teile messen. Die Landschaft ist geprägt von üppigen Wasserfällen, purpurroten Bäumen vor dem Hintergrund des grünen Laubes, das jeden Zentimeter des Gebietes verschlingt, und steinernen Torbögen, die mit größeren, von Ranken überwucherten Strukturen verbunden sind.

4/10 Aurvangar Feuchtgebiete

Euer erster Halt im Reich Svartalfheim, wenn ihr euch auf die Suche nach Tyr begebt, ist das Sumpfgebiet von Aurvangar. Es gibt wenig zu tun mit dem Hauptziel, außer ein schnelles Rätsel zu lösen, bei dem es darum geht, ein Wasserrad zu drehen, um einen Weg zur Zwergenstadt Nidavellir freizumachen. Es bietet jedoch einige erstaunliche visuelle Eindrücke und bringt dich zurück in ein Boot.

Die Feuchtgebiete sind im Grunde genommen ein einziger riesiger Fluss, der durch riesige verwitterte Felsformationen fließt und mit dem ruhigsten blauen Wasser gefüllt ist. Die kleinen, von Wasser umgebenen Landstriche, auf denen man herumwandern kann, sind mit Sand und Felsen bedeckt und geben einem das Gefühl, sich in einem tropischen Paradies zu befinden, was sehr entspannend ist.

3/10 Vimur-Fluss

Einen traurigen Blick auf Jotunheim erhält man in der Endphase des Vorgängerspiels, in der Kratos und Atreus schließlich Fayes Asche über den Gipfel streuen und erfahren, dass alle Riesen umgekommen sind. Atreus entdeckt auch, dass seine wahre Identität Loki ist, und dieses Reich spielt aufgrund dieser Enthüllung eine größere Rolle in der Geschichte von Ragnarok.

Siehe auch :  Yu-Gi-Oh! Master Duel: 10 beste Zeitdiebstahl-Karten

Dort in Jotunheim, kurz hinter den leuchtenden Herbstfarben, die den Wald von Eisenholz erfüllen, triffst du Angrboda, die eine entscheidende Rolle auf Atreus' Weg zum Wachstum spielt. Von dort aus reitest du mit Angrboda entlang des Flusses Vimur, einem noch atemberaubenderen Ort. Das sumpfige gelbe Wasser mit den kastanienbraunen und leuchtend orangefarbenen Tupfern der pilzartigen Bäume bietet einen der schönsten Ausblicke im Spiel.

2/10 Die Schmiede

Die Schmiede befindet sich am linken Rand von Svartalfheim und westlich der Bucht von Bounty und ist ein wichtiger Ort, den du mit Brok viel später im Spiel besuchst. Es ist ein majestätisches Gebiet über einem Gewässer, in dem die mythische Meerjungfrau Lady of the Forge eine neue Draupnir-Speerwaffe für Kratos herstellt, die mit eigenen Fähigkeiten ausgestattet ist.

Die Vorstellung, die man von einer Schmiede hat, wird auf wunderbare Weise unterlaufen, indem alle Bilder, die man mit Rauch und Feuer beim Schmelzen einer Waffe, einem Schmied, der auf den Amboss schlägt, und den harten schwarzen Farben, die mit dem Prozess verbunden sind, assoziiert, in ein Unterwasserwunder verwandelt werden. Die neblige Luft und das tadellose Design der Brücke und des Tauchglockenaufzugs tragen zu seiner Schönheit bei.

1/10 Funke der Welt

Eine der letzten Überraschungen des Spiels ist die Möglichkeit, den himmlischen Weltenfunken in Surtrs Schmiede in Muspelheim zu betreten, um die titelgebende Armageddon-Bestie Ragnarok auf deine Seite des Kampfes zu holen. Und es wird sofort das bisher auffälligste und berühmteste Gebiet.

Die kreisenden roten und blauen Wolken aus kosmischer Materie verschlingen den Himmel und färben sich dort, wo sie sich in der Mitte treffen, violett, und Felsbrocken wirbeln herum. Es fühlt sich unglaublich surreal an, wie etwas aus "Guardians of the Galaxy".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.