God of War Ragnarok: Alle nordischen Götter in der Rangliste

Als diese Serie 2005 begann, wer hätte da gedacht, dass sie einmal andere Mythologien in ihrer großen Geschichte verwenden würde? Nach all den Gräueltaten, die Kratos in Griechenland begangen hat, büßt er nun endlich in den Neun Reichen dafür. Mit seinem Wechsel zu einem anderen Pantheon hat God of War uns nun viele "neue" Götter aus der nordischen Mythologie beschert, die alle selbst wunderbar geschriebene Charaktere sind.

Diese Götter sind alle in Ragnarok aufgetaucht, aber alle wurden aus der nordischen Folklore und Mythologie übernommen. Sie sind nicht alle getreue Adaptionen, aber sie haben trotzdem Qualität.

Hier gibt es Spoiler aus diesen beiden Spielen.

11/11 Magni und Modi

Wenn man bedenkt, dass sie als Team arbeiten und einen Großteil ihrer Zeit zusammen verbringen, ist es schwer, diese beiden nicht zusammen zu bringen. Modi, oder Móði, steht für Zorn, und Magni steht für Stärke. Sie sind nicht sehr berühmt, und es gibt nicht einmal viele Mythen über sie, daher ist es nicht überraschend, dass sie in Kratos' nordischer Geschichte eher eine Nebenrolle spielen.

Sie sind jedoch bemerkenswert, weil ihr Tod mehr für die Handlung bedeutet als die Figuren selbst. Ironischerweise sind sie, während sie in diesen Spielen einen Großteil des Ragnaröks auslösen, in den Mythen eine der wenigen Personen, die den Ragnarök überleben.

10/11 Lady Sif

Leider taucht Lady Sif in Ragnarok nicht so oft auf, wie man hoffen könnte. Ihre Auftritte sind gut, aber es sind nicht genug, um sie in den Vordergrund zu stellen. Sie ist hauptsächlich da, um uns einen besseren Blick auf Thor und Thrúd zu geben und ihre Familiendynamik zu zeigen. Es ist auch ein wenig seltsam, wie schnell sie Kratos und Atreus akzeptiert, die zwei ihrer Kinder getötet haben. Am Ende gibt sie Odin die Schuld, aber das kommt ein bisschen plötzlich.

Siehe auch :  Pokémon Sword & Shield: Jedes Update auf der Isle of Armor, von dem Sie nicht wussten, dass es da war

Dass sie ständig dafür kämpft, dass ihr Mann Stellung bezieht, während sie nicht will, dass ihre Tochter eine Dienerin Odins wie Thor wird, macht sie am Ende zu einer liebenswerten Figur.

9/11 Freyr

Dies ist eine weitere interessante Figur, die leider zu wenig genutzt wird. Er ist auch eher dazu da, Freyas Charakter weiterzuentwickeln, als selbst ein vollwertiger Charakter zu sein. Dennoch ist er sehr charismatisch und einfach zu liebenswert und charmant, um einfach ignoriert zu werden.

Auch seine Aufopferung, um alle zu retten, ist keine Selbstverständlichkeit. Allerdings ist er so wenig in Erscheinung getreten, dass es nicht verwunderlich wäre, wenn die meisten Spieler mehr an Ingrid hängen würden als an ihm.

8/11 Tyr

Wenn man bedenkt, dass die meiste Zeit, die wir mit dem Charakter verbracht haben, nicht er selbst war, trägt sein Auftauchen nicht viel zur Geschichte bei. Trotzdem macht es Spaß, ihn quer durch die Reiche zu finden, selbst wenn es nur aus Neugierde ist.

Was ihn in eine höhere Position bringt, ist nicht das, was er im Spiel tut, sondern alles, was er davor getan hat. Seine Bedeutung ist groß, denn er ist ein Gott, der nur um des Friedens willen kämpft, obwohl er ein Kriegsgott ist. Es ist eine sehr interessante Art und Weise, diese Figur zu interpretieren, die als Vorbild für das dient, was Kratos sein könnte. Hoffentlich wird er in der Zukunft mehr auftauchen.e; Die Serie wird die nordische Mythologie nach diesem Teil verlassen, aber Tyr ist ein erfahrener Reisender, der schon in anderen Mythologien gewesen ist, also wer weiß?

7/11 Heimdall

Ein Taugenichts, der sich ständig freut und dich bei jeder Gelegenheit ärgert, ist immer ein guter Schurke. Er ist ein Ärgernis von Anfang bis Ende und es macht einfach Spaß, ihn zu besiegen. Und seine Arroganz ist nicht nur Show, denn er kann eine ziemliche Bedrohung sein, zumindest für Charaktere, die es nicht gewohnt sind, Götter zu töten, wie Atreus und Thrúd.

Siehe auch :  Welcher Minecraft-Mob bist du, basierend auf deinem Sternzeichen?

Dank ihm haben wir eine der coolsten neuen Waffen der Serie bekommen, hier gibt es also nichts zu meckern.

6/11 Baldur

Baldur wurde als Spiegelbild von Kratos entworfen, einem Mann, der den Göttern dient, um einen "Fluch" loszuwerden, den sie besitzen, und das war ein brillanter Schachzug. Wenn man das zu seiner Wut hinzufügt, die er nicht kontrollieren kann, wie unser Protagonist es jetzt kann, ist es verständlich, warum Kratos mit ihm sympathisiert.

Gleichzeitig können wir auch verstehen, woher sein Hass kommt, dank seiner zerrütteten Familie. Es ist zwar nicht sehr originalgetreu, aber er ist ein faszinierender Charakter. Sein Kampf markiert auch den wahren Beginn der Reise, ebenso wie ihr Ton.

5/11 Thrúd

Ein weiterer faszinierender Charakter ist die Tochter von Thor, vor allem, wenn man bedenkt, dass viele vielleicht nicht einmal wussten, dass er eine Tochter hatte, bevor sie dieses Spiel spielten. Sony Santa Monica hat es geschafft, diese obskuren Charaktere sympathisch zu machen und es leicht zu machen, mit ihnen mitzufühlen oder sie sogar zu hassen.

Nimmt man das und fügt eine schöne Interpretation des Charakters hinzu, als junger Krieger, der eine Walküre werden will, dann haben wir einen erstaunlichen Gott, in den man sich leicht hineinversetzen kann. In der Legende gibt es eine Walküre namens Thrúd, und die Historiker diskutieren immer noch darüber, ob es sich dabei um dieselbe Person handelt oder nicht, was Santa Monica wahrscheinlich auf die Idee gebracht hat.

4/11 Thor

Und jetzt, der Vater. Optisch ist er wahrscheinlich eine der getreuesten Umsetzungen dieser Figur in den Medien. Auch storytechnisch hat er einige Ähnlichkeiten, aber seine Beziehung zu Odin nimmt eine interessante Wendung und zeigt ihn als einen ständig wütenden und etwas gebrochenen Mann.

Siehe auch :  Animal Crossing: 10 Möglichkeiten, wie sich Dorfbewohner seit dem GameCube-Original verändert haben

Er fühlt sich an wie das, was aus Kratos geworden wäre, wenn er nie nach seiner Freiheit gesucht hätte. Er hat etwas Besseres verdient als das, was er bekommen hat. Immerhin ist er die dritte Person, die es geschafft hat, Kratos zu töten, das ist doch etwas.

3/11 Odin

Odin ist der große Bösewicht von Ragnarok - er ist ein Wissbegieriger, der für sein eigenes Wohl ein bisschen zu weit geht, was ihn zu einem einzigartigen Antagonisten in der Serie macht. Er ist eine Figur, die während des Spiels ständig auftaucht, was gut ist, wenn man bedenkt, dass Ragnarok sein erster und einziger Auftritt war.

Der Einsatz von Tyr ist teuflisch trügerisch, und selbst wenn er direkt bekämpft wird, schlägt er sich wacker, obwohl er kein Kämpfertyp ist. Odin ist bereits ein ikonischer Videospielschurke geworden.

2/11 Freya

Auf dem Weg, ihre Rache loszulassen, macht Freya eine enorme Charakterentwicklung durch. Nachdem sie den Schwerpunkt ihrer Rache gegen Kratos auf Odin verlagert hat, geht es ihr nicht einmal mehr um den finalen Schlag, sondern nur noch darum, uns zu zeigen, was für ein großartiger Charakter sie geworden ist. Unabhängig davon, wo das neue Spiel spielt, wäre es eine Verschwendung, Freya nicht dabei zu haben.

1/11 Loki

Obwohl dies vielleicht die am wenigsten getreue Adaption dieses Charakters in allen Medien ist, einschließlich des MCU, passt er auf sehr organische Weise in die Serie. Loki zum Sohn von Kratos zu machen, war eine meisterhafte Entscheidung, denn Fárbauti, Lokis Vater in den nordischen Mythen, ist keine herausragende Figur. Die Art und Weise, wie er mit den anderen Göttern interagierte und auch Fenrir und Jörmungandr "zeugte", war eine sehr clevere Art, die Dinge anzupassen. Nun bleibt abzuwarten, wohin Lokis Reise gehen wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.