7 Dinge, die God of War Ragnarok an der nordischen Mythologie ändert

Mythen machen Spaß, weil Kreative sie in alle möglichen Richtungen führen können, wie man an der nordischen Mythologie im Marvel Cinematic Universe sieht. God of War: Ragnarok und sein Vorgänger aus dem Jahr 2018 haben das getan und mehr getan, als nur einen griechischen Gott nach Midgard zu werfen.

Sony Santa Monica hat sich einen Weg gebahnt, um an die Mythen anzuknüpfen und trotzdem Spaß daran zu haben. Im Laufe der Geschichte ist es verwelkt, so dass Historiker und Kreative wissen, woran die Menschen in der Antike glaubten. Das hat zu einigen Vermutungen und kreativen Freiheiten geführt, zusätzlich zu den üblichen Methoden, mit denen die Menschen Mythen in ihre ursprünglichen Geschichten einbinden.

Warnung: Potenzielle Spoiler für God of War: Ragnarok unten.

7/7 Loki und Angrboda hatten Kinder

Loki ist Atreus' Jötnar-Name, sein Riesenname, im zweiten und letzten Teil der Duologie. Er ist das Kind von Kratos und Faye, und mit einigen tieferen Verbindungen zur Geschichte ist er immer noch ihr Sohn. In der nordischen Mythologie gibt es mehrere Ebenen seiner Identität. Das Spiel spielt auf seine Schalkhaftigkeit an, wie man sie vielleicht aus anderen Medien kennt, insbesondere aus dem MCU.

In den eigentlichen Mythen war er ein Gott, sonst nichts. In den Spielen trifft Atreus einen Verbündeten namens Angrboda, mit dem er eine Freundschaft schließt; in den Mythen sind sie mehr. Die beiden haben drei Kinder, die den Spielern der nordischen Duologie, die das PlayStation-Studio entwickelt hat, bekannt vorkommen könnten. Zu ihren Kindern gehörte Fenrir, ein riesiger Wolf.f; Hel, die Göttin und Herrscherin von Helheim, und die Weltenschlange, Jörmungandr.

6/7 Fenrir: Haustier oder Kind?

Fenrir wird den Spielern zu Beginn von Ragnarok vorgestellt, nur um zu sehen, wie Atreus in den letzten Momenten vor seinem Tod weint, während er sein Haustier hält. Wie bereits erwähnt, war dies in den Mythen nicht der Fall, denn der Wolf war Lokis Sohn und viel größer (was wir später im Spiel sehen, wenn der Seelentransfer in Helheim stattfindet).

Siehe auch :  Pokémon: 10 in Gen II eingeführte Mechaniken, die heute fehlen

Die Götter fürchteten den Wolf, als sie ihm begegneten. Sie hatten ihn mit mächtiger Magie gefesselt, um zu warten, bis die Reiche von dem Kataklysmus verschlungen wurden, auf dem Sony Santa Monica die Fortsetzung von God of War 2018 aufbaute. Es gab auch eine Interaktion zwischen dem Wolf und Tyr, die dazu führte, dass der nordische Gott des Krieges seine Hand verlor.

5/7 Jeder ist tätowiert

Tattoos machen jeden cool, sogar böse, allmächtige Götter. God of War malt Götter mit allen Arten von Tattoos. Nicht nur Götter, sondern die meisten Fantasiewesen haben etwas Tinte, wie bei den Angrboda. Das sorgt für eine coole Ästhetik, ist aber historisch nicht korrekt.

Die Wikinger waren nicht die besten Aufzeichner in der Geschichte, und durch verschiedene Faktoren ging ein Großteil der Geschichte im Laufe der Zeit verloren. Wir wissen also nicht, ob Wikinger, nordische Völker oder die Götter, die sie verehrten, irgendwelche Körpermodifikationen hatten. Trotzdem sind es beeindruckende Charaktere in einem Videospiel.

4/7 Reisen zwischen den Welten

Wie Götter oder andere Wesen zwischen den Welten reisten, war unklar. Die Regenbogenbrücke, die Asgard und Midgard verbindet, ermöglicht das Reisen mit dem Bifröst. Wie man in die anderen Reiche gelangt, ist eher abstrakt, verglichen mit der Art und Weise, wie Kratos sich auf seine Reise begibt, um alle Sammelobjekte im Spiel zu sammeln.

Siehe auch :  Die 10 am schwierigsten zu bekämpfenden Feinde in den XCom-Spielen

Kratos, Atreus und ihre Verbündeten benutzen ein Bifröst in einer Vorrichtung, die mit dem Weltenbaum verbunden ist. In Ragnarok benutzt man die Schnellreisemechanik durch die Mystischen Tore, die mit dem Weltenbaum verbunden sind. Da der Baum in der nordischen Mythologie eine wichtige Komponente bei der Erschaffung der Reiche ist, ist es eine clevere Art, das Quellenmaterial zu zerlegen und im Spiel zu verwenden.

3/7 Týr, der Gesetzestreue und der Tapfere

In Ragnarok werden wir mit Týr bekannt gemacht. Wie im PlayStation-Spiel dargestellt, war er der nordische Gott des Krieges, und zwar ein mutiger Gott. Aber er war noch mehr als das; er war auch ein Gott der Gerechtigkeit und des Gesetzes.

Im Spiel ist er ein sanfter Gott, der sich weigert zu kämpfen, nachdem er von Odin gefangen genommen wurde. Diese Geschichte zwischen dem Allvater und ihm wurde von Sony Santa Monica erfunden. Er wurde mehr respektiert und wandte sich nicht von dem ab, was nötig war, wie z. B. Krieg, als die Zeit kam. Außerdem verliert er, wie bereits erwähnt, seine Hand, während die Götter Fenrir binden. In Ragnarok hat er beide Hände.

2/7 Freya, der Gott des Geschlechts

In God of War ist Freya die Hexe der Wälder und Odins Ex-Frau. Die Entwickler spielen ein wenig mit ihrer Geschichte, da Odin mit Frigg verheiratet war. Da die Geschichte verworren ist, sagen manche, Freya und Frigg seien derselbe Gott oder eine Doppelgängerin aufgrund der Beziehung zu Odin. Dennoch kratzen die Spiele nicht an ihrer Identität in den Mythen.

Siehe auch :  10 abgesagte Crash Bandicoot-Spiele, von denen Sie nie wussten, dass es sie gibt

Freya war die Göttin der Liebe, der Fruchtbarkeit und des Sex. Sie war der Gott vieler anderer Dinge, aber sie war am besten für diese Eigenschaften bekannt. Was in den Spielen richtig dargestellt wurde, war, dass sie ein Vanir-Gott war, nicht ein Asir wie Odin und die anderen aus Asgard. Sie war die Mutter von Hnoss und Gersemi, während Frigg die Mutter von Baldur war.

1/7 Thor, der Gott des Donners

Die Darstellung von Thor in Ragnarok ist ziemlich genau. Er ist ein rothaariger Krieger, dessen Macht unübertroffen ist, vor allem dank seines Hammers Mjöllnir. Als er den Asen vorgestellt wird, mögen sie die Giganten nicht und haben die meisten von ihnen getötet. Thor hat sich dieser Aufgabe verschrieben, was er gegenüber Atreus bei ihrem Ausflug nach Muspelheim zum Ausdruck bringt. Er hat auch eine saure Beziehung zu Jörmungandr, wie von Mimir in God of War 2018 erwähnt.

Seine Beziehung zu Atreus/Loki unterscheidet sich von dem, was in der nordischen Mythologie beschrieben wurde. Loki und Thor waren keine Brüder, wie Marvel es darstellt, aber sie kamen miteinander aus. Loki spielte dem Donnergott Streiche, aber sie waren keine Feinde, die gezwungen waren, in Ragnarök zusammenzuarbeiten.

Auch sein Temperament und sein Verhältnis zu den anderen Göttern sind unterschiedlich. Er war hoch geachtet und einer der am meisten verehrten Götter. Er trank viel Met, was in Ragnarök darauf hindeutet, dass er nicht mehr so viel getrunken hat. Er konnte eine große Menge Alkohol konsumieren, ohne dass dies eine Wirkung hatte. Er konnte also ein lustiger Kerl sein, wenn er nicht im Dienste Asgards tötete.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.