10 glänzende Pokémon, die fast identisch mit ihrer ursprünglichen Form aussehen

Glänzende Pokémon sind einige der gefragtesten Partner, die Sie in die Pokémon-Serie aufnehmen können. Etwas so Seltenes zu haben ist ein massives Zeichen des Stolzes und der Leidenschaft für Instruktoren, und etwas mit ungewöhnlicheren Farben kann ein viel glamouröseres und individuelleres Team hervorbringen.

Nicht alle Shinies sind jedoch gleich wertvoll, da viele tatsächlich bizarr ähnliche Farbtöne wie ihre ursprüngliche Form erhalten haben. Ohne den Schimmereffekt, wenn sie aus ihren Pokébällen entstehen, sind viele glänzende Pokémon nicht erkennbar einzigartig, und zehn von ihnen sind besonders frustrierend.

10 Glückseligkeit

Vielen erschwinglichen Spielern wird Chansey dank seiner bemerkenswerten Verteidigung mit dem Eviolite-Gegenstand sicherlich bekannt sein, und auch seine glänzende Art ist außergewöhnlich erkennbar. Anstelle seines üblichen zarten Rosas erhält der glänzende Chansey eine viel unterhaltsamere, umweltfreundlichere Färbung, die ihn eher wie ein faules Ei als wie einen liebenswerten Hausmeister aussehen lässt.

Sobald es in Blissey vordringt, wird dieser unterhaltsame Farbton in einen etwas helleren Farbton seines regulären Weiß und Rosas getauscht. Bei der ebenso einzigartigen wie amüsanten Chansey-Suche in ihrer Hochglanz-Art ist es schade, dass Blissey auch in Bezug auf das Aussehen so weit zurückliegt.

9 Gengar

Glänzende Gengars waren schon immer ein Fremdwort in der Pokémon-Sammlung. Seine riesige Entwicklung und Gigantamax Art sind beide unglaublich unterschiedlich, entwickeln sich zu einem strahlenden Weiß und sehen aus wie ein Cartoon-Geist anstelle seines normalen gruseligen Selbst.

Abgesehen von diesen alternativen Arten ist der ursprüngliche glänzende Gengar einfach ein extra blasser Purpurton mit ebenso hellroten Augen. Sie werden seine Seltenheit bemerken, wenn er in seine vielen alternativen Variationen wechselt, aber für sich genommen sind glänzende Gengars erstaunlich einfach.

8 Togekuss

Sowohl Togekiss als auch Togetic sind subtil wie Glitzer, aber sie sind nicht so langweilig oder unaufregend wie die anderen Teilnehmer dieser Checkliste. Seine Hautfarbe nur eine extrem kleine rote Spitze hinzugefügt, die roten und auch blauen attraktiven Markierungen sind farblich vertauscht, was einen Farbtonwechsel erzeugt, der zumindest noch interessanter ist als die meisten.

Siehe auch :  Death Stranding: 10 Dinge, die du aus dem Trailer zum Veröffentlichungsdatum verpasst hast

Togepi ist jedoch viel besser als glänzend zu sehen, mit einem intensiv rosafarbenen Körper in seinem farbvertauschten Ei. Die Tatsache, dass seine glänzende Form seinem Ei ähnlicher wird als das Tier darin, ist jedoch für diese Fortschrittslinie sicherlich seltsam.

7 Säge

Variation Exclusives können in der Regel hervorragend als Shinies sein. Einige werden häufig einen Farbton erhalten, der es ihnen ermöglicht, einzigartig zu sein, aber einige wie Zangoose und Seviper-Swap-Schemata erscheinen etwas wie die Version des Spiels, in der sie nicht zugänglich sind, was sie viel legendärer macht und auch an ihre Heimat erinnert .

Sawk und auch Throh aus Pokémon Weiß und Schwarz haben nicht beide dieser Eigenschaften, aber Sawk ist besonders unaufregend, da sein starkes Blau in ein uninteressantes Lila wechselt, während seine Karate-Uniform unverändert bleibt. Throh bekommt zumindest einen viel lebendigeren Orangeton, aber diese beiden Pokémon brauchen ein brandneues Outfit, damit ihre glänzenden Arten sich von anderen abheben.

6 Duraludon

Drachen-Typen in Pokémon haben viele interessante und auch seltsame Farbänderungen erfahren, wie zum Beispiel das tief umweltfreundliche Dragonite und auch das glamouröse lila Kingdra. Duraludon ist nur eines der neuesten Mitglieder dieses Clubs in Pokémon Sword & & Guard, daher wäre es für Sammler sicherlich schön gewesen, dieses lebendige Hochhaus mit einer spektakulären ungewöhnlichen Farbe zu sehen.

Leider kommt ein glänzendes Duraludon seinem ursprünglichen Design ziemlich nahe, mit einer etwas blaueren Kombination, die es einfach etwas dunkler macht. In schlecht beleuchteten Atmosphären ist es leicht, es für eine Routine zu verwirren, was zu einer der schrecklichsten neuen glänzenden Formen im Spiel führt.

Siehe auch :  Die 8 stärksten Waffen in Dungeons & Dragons: Dark Alliance

5 Elekida

Elekid hat es noch nicht in Pokémon Sword & & Guard geschafft, aber ähnlich wie Blissey und Gengar ist es unglaublich einfach, einen glänzenden mit seiner ursprünglichen Art zu überlisten. Anstatt jedoch blasser zu werden, hat Elekid einen etwas lebendigeren Körper, wodurch es einfach mehr so ​​aussieht, wie man es von einem nicht glänzenden elektrischen Pokémon erwarten würde.

Seine späteren Arten, Electabuzz und auch Electivire, sind viel weniger langweilig. Ihre Körper werden dunkler rot, was sie ihren Gegenstücken vom Typ Feuer in den Mitgliedern der Magmar-Familie ähneln lässt, was Elekids vor dem Vorrücken viel gesichtsloser macht.

4 Garchomp

Garchomp ist nur einer der klassischen unbefriedigenden Shinies, der in seinem Anfangstyp viele dynamische Farben hat, während seine glänzende Option nur etwas blasser ist. Während sein Aussehen in keiner Weise langweilig oder lebendig ist, ist es ein Schritt nach unten für einen so entmutigenden und erschwinglichen Konkurrenten.

Was Garchomp jedoch besonders unbefriedigend macht, ist, dass seine glänzende Art in Pokémon Black 2 nach dem Sieg über Benga als Geschenk erhalten werden kann. Spieler in Pokémon White 2 bekommen stattdessen ein glänzendes Dratini, dessen Weiterentwicklungen weitaus lebendiger und auch interessanter sind als die von Garchomp. Shiny Garchomp brennt von selbst aus, kommt aber durch diesen Kontrast noch schlimmer rüber.

3 Glaceon

Die Eeveelutions sind einige der aufregendsten Shinys, die es zu finden gilt, und auch das Auffinden eines Shiny Eevee deutet darauf hin, dass ein Lehrer unzählige Möglichkeiten für einen einzigartigen Kollegen hat. Die neon-umweltfreundlichen Espeon und Jolteon könnten nicht die schönsten sein, aber sie sind sicherlich einzigartig und leicht als ungewöhnlich zu identifizieren.

Siehe auch :  Overwatch: 10 Charaktere, die mehr Wissen brauchen

Glaceon, die Eistyp-Evolution von Pokémon Diamond & & Pearl, ist keine dieser aufregenden Möglichkeiten, da es lediglich ein helleres Blau ist, das in seiner bevorzugten Schneewetterlage völlig identisch aussieht. Mit vielen lebendigen Optionen ist ein glänzendes Glaceon eine unglückliche Verschwendung von Möglichkeiten.

2 Blatt

Glaceon ist viel von der nur enttäuschenden Eeveelution, da ein glänzendes Leafeon genauso langweilig ist wie sein Sinnoh-Bruder oder seine Schwester. Abgesehen davon ist seine Farbänderung eine Umkehrung der von Glaceon, die in den Farben wirklich etwas schärfer wird, obwohl ihre Kombination erschütternd regelmäßig bleibt.

Glücklicherweise gedeiht Leafeon im Sonnenlicht dank seiner Fähigkeiten Fallen Leave Guard und Chlorophyll, was bedeutet, dass es aufgrund der helleren Beleuchtung einfacher ist, es zusätzlich zu einem nicht glänzenden Leafeon im Kampf zu erkennen. Trotzdem gibt es immer noch viele viel bessere Alternativen für Ihren glänzenden Eevee, als ihn direkt in einen Grass-Typ zu verwandeln.

1 Gussform

Äußerlich ist Castform nicht so ungewöhnlich von einem Hochglanz. Es verliert sein weißes Schema für einen violetten Körper und auch eine gelbe Maske, was es wesentlich einzigartiger macht. Trotzdem haben seine Klima-Makeovers traditionell keinen Unterschied als glänzend gemacht und sind weiterhin völlig gleich zu den regulären Typen.

Nichtsdestotrotz haben Spieler in Pokémon Home kürzlich entdeckt, dass die Verbesserungen von Castform verbessert werden sollen, da in seinem Pokédex glänzende Typen enthalten sind, die in früheren Spielen nicht aufgetaucht sind. Bis sie in Aktion gesehen werden können, machen sie jedoch die gleichen Wetterbedingungen zu den wertlosesten Shinies in der Pokémon-Sammlung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.