Geerdet: 8 Tipps zum Schutz der MIX.R-Module

In Grounded spielst du einen geschrumpften Teenager, der die Schrecken des Hinterhofs überleben und einen Weg finden muss, wieder seine normale Größe zu erreichen. Während deiner Reise findest du heraus, was es mit deiner misslichen Lage auf sich hat und triffst Entscheidungen, um das Ziel zu erreichen.

In der letzten Phase der Geschichte ist es deine Aufgabe, MIX.R-Module zu beschützen, die verschiedene Insekten zu zerstören versuchen. Wenn auch nur eines von drei Modulen zerstört wird, musst du ganz von vorne anfangen. Zum Glück gibt es einige solide Taktiken, die du anwenden kannst, um die Module zu schützen und zu normalen Teenagerproblemen zurückzukehren.

Platziere tonnenweise Fallen

Es gibt eine Menge Fallen, die dir zur Verfügung stehen, also scheue dich nicht, sie großzügig zu platzieren. Es ist eine gute Idee, eine Reihe von Fallen an den Haupteingangsbereichen und vor den Modulen selbst aufzustellen.

Wenn Sie sich in der unmittelbaren Umgebung umsehen, werden Sie feststellen, dass es Abschnitte gibt, die eindeutig als Trichter für die Insekten genutzt werden können. Sie müssen diese Wege blockieren, um Zeit zu gewinnen, aber es ist am besten, auch Fallen aufzustellen, um sie abzuschrecken, falls sie durchbrechen. Der Grund, warum Sie Ihre Module umzingeln sollten, ist der, dass es Streuner schaffen, die Blockaden zu umgehen. Das kann passieren, da sie von allen Seiten kommen und sowohl klein als auch groß sein werden.

Vermeidet Fallen in der Nähe eurer Module und überlasst diese den ersten Einstiegspunkten. Stachelfallen sind das Mittel der Wahl, während Sprengfallen den größten Schaden anrichten und Stolperfallen den letzten Widerstand darstellen.

Bauen Sie Festungen für die Module

Fallen allein werden nicht ausreichen, um eure Module zu schützen, vor allem, weil es sowohl fliegende als auch große, sperrige Feinde gibt, die von diesen Fallen weitgehend unbeeinflusst bleiben. Ihr werdet auch dieses Mal wieder eine Basis bauen, mit dem Hauptziel, eine uneinnehmbare Festung um alle eure Module zu errichten.

Siehe auch :  Mass Effect: 9 Dinge über den Citadel Council, die keinen Sinn ergeben

Sparen Sie hier nicht an den Materialien, denn es wird viele Wellen geben, die versuchen, durchzubrechen. Verwende Pilzmauern für deine Festungen und benutze nur die niedrigeren Materialien für zusätzliche Podeste zum Auskundschaften und für Verteidigungsangriffe. Je mehr Schichten du um deine Module herum hast, desto besser. Legen Sie Fallen zwischen die Schichten und bauen Sie keine Türen ein, da Sie ohnehin keine Eingänge haben wollen. Du kannst einfach an bestimmten Stellen Leitern aufstellen, um in der Festung zu navigieren.

Trage verschiedene Waffen für die Schwachstellen der Insekten

Die O.R.C.-Insekten sind unerbittlich, es reicht also nicht aus, Verteidigungsmaßnahmen zu ergreifen. Ihr müsst sie selbst niedermähen, also stellt sicher, dass ihr das richtige Waffenarsenal habt, um das zu tun. Während Sie unter dem O.R.C.-System vielleicht an Ameisen, kleine Weber und Bombardierkäfer gewöhnt sind, wird dieses Ereignis noch mehr Arten auslösen.

Obwohl Waffen höherer Stufen als Allzweckwaffen zur Insektenabwehr ausreichen sollten, ist es besser, mindestens drei verschiedene Waffen zur Hand zu haben. Auf diese Weise kann man stärkere Insekten mit einer Waffe treffen, die eine Eigenschaft hat, die ihre Schwäche trifft. Glühwürmchen, Staubmilben, schwarze Ochsenkäfer, Tigermücken und Marienkäfer tauchen auf, je weiter dein Gebräu fortgeschritten ist. Wenn du die Materialien hast, halte den Salzmorgenstern und die Minzkeule wegen ihrer elementaren Stärken bereit.

Stellen Sie sicher, dass Sie Fernkampfkraft haben

Du wirst eine Menge Boden abdecken, mit Feinden aus der Luft und am Boden, die aus allen Richtungen kommen. Egal, ob du alleine oder in einer Gruppe spielst, du solltest immer Fernkampfwaffen zur Hand haben.

Siehe auch :  Pokemon: 10 Dinge, die du nicht über das Wetter wusstest

Baut mindestens zwei Geschütztürme, um das Gebiet gut abdecken zu können, und legt euch einen Vorrat an Kieselsteinen an, die euch als Geschosse dienen werden. Die Geschütztürme können eine Menge Schaden anrichten, also solltest du dich stark auf sie stützen. Wenn du Feinde siehst, die nicht in Reichweite sind, solltest du eine Armbrust und einige Bratburst-Bomben bereithalten.

Blockieren Sie Eingänge mit Mauern

Du solltest nicht nur Mauern und Dächer direkt um die MIX.R-Module herum bauen, sondern auch Mauern an den vier Haupteingängen des Gebiets errichten. Diese sind kaum zu übersehen und haben ein erhöhtes Gelände um sich herum, was sie zu perfekten Orten für eine äußere Befestigung macht.

Baue auch an diesen Stellen nicht nur eine Mauerschicht. Verdoppelt eure Mauern mit etwas Boden zwischen jeder Schicht, damit ihr bei Bedarf auskundschaften könnt. Wenn du überschüssiges Material hast, kannst du sogar einige Bogenschützentürme errichten, um diese Mauern zu schützen, wenn sie zusammenzubrechen drohen.

Vorrat an Heilungsgegenständen

Es gibt eine Vielzahl von Heilungsgegenständen, die du verwenden kannst, aber eine gute Wahl, um sich damit einzudecken, ist das Healbasa. Sie ist stärker als Verbände und nicht so ressourcenhungrig wie andere Heilgegenstände. Außerdem liefert es reichlich HP und hat einen Wirkungsbereich, was gut ist, um mehr als einen Spieler gleichzeitig zu heilen.

Die Healbasa ist auch deshalb eine gute Wahl, weil man sie entweder für sich selbst verwenden oder auf einen entfernten Spieler werfen kann, der dringend Hilfe braucht. Sie kann auch ein schnelles Mittel zur Heilung sein, wenn ihr in der Klemme steckt und euch zurückziehen müsst, während ihr eure Gesundheit wieder auffüllt.

Siehe auch :  Die 10 besten Superhelden-Spiele (laut Metacritic)

Marienkäfer- und Roly-Poly-Rüstung ausrüsten

Vielleicht möchtest du andere hochrangige Favoriten wie die Schwarzer-Ochse-Rüstung übernehmen, aber einige der besten Rüstungssets, die du für diesen Kampf verwenden kannst, sind Marienkäfer und Roly Poler. Vollständig aufgerüstet, bieten beide Sets ein hohes Maß an Verteidigung, die dir die Panzerung gibt, die du für einen langen Kampf brauchst.

Sie haben auch Perks, die im Endkampf sehr nützlich sein werden. Das Marienkäfer-Set kann dir Heilungseffekte und Regeneration mit der Zeit geben, was nützlich ist, wenn du keine Heilgegenstände mehr hast oder einfach keine Zeit hast, dich selbst zu flicken. Die Roly-Poly-Rüstung ist großartig, um die Aggression von den MIX.R-Modulen auf sich selbst zu lenken. Da Wände nicht repariert werden können, solltest du in der Lage sein, ein paar Treffer einzustecken und die Aufmerksamkeit der O.R.C.-Kreaturen so weit wie möglich auf dich zu ziehen.

Besiegen Sie zuerst Schmector

Da der Schwerpunkt auf der Herstellung des Embiggening-Cocktails liegt, ist einer der leicht zu übersehenden Teile von Grounded der geheime Bosskampf gegen Direktor Schmector. Nimm es mit ihm auf, bevor du das JavaMatic einschaltest, denn wenn du ihn besiegst, wird die Zahl der O.R.C.-Kreaturen, die angreifen, wenn du die Module zum Laufen bringst, geringer.

Dies kann ein echter Segen sein, der die Verteidigung der Module wesentlich erleichtert. Es ist auch ein wichtiger Schritt, um Ominent zu besiegen und das gute Ende zu bekommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert