Die 10 erschreckendsten Resident Evil-Zwischensequenzen

Capcoms Resident Evil ist heute das erfolgreichste Survival-Horror-Franchise im Gaming. Die Serie, die 1996 für Sony PlayStation debütierte, hat im Laufe von 24 Jahren zahlreiche Fortsetzungen und Spin-offs hervorgebracht. Resident Evil ist bekannt für seine überraschenden Schrecken, Zombiehorden und bösartigen Bio-Organic Weapons (BOWs) und hat viele Möglichkeiten integriert, um die Spieler zu erschrecken.

In einer Serie, die auf Horrorelementen basiert, könnten viele Zwischensequenzen als erschreckend gelten, egal ob es sich um ein Monster, eine Horde oder einen Verrückten handelt. Vor diesem Hintergrund wird diese Liste die verrücktesten und erschreckendsten Momente im Laufe von zwei Jahrzehnten abdecken.

10 Der erste Zombie – Resident Evil

Es versteht sich von selbst, dass die ikonische Resident Evil-Serie mit einem Zombie-Angriff begann. In diesem speziellen Fall findet sie kurz nach der Eröffnung statt. Wenn Sie Ihre ersten Türen betreten, werden Sie auf eine Figur stoßen, die die Überreste einer anderen verschlingt.

In der ursprünglichen PlayStation-Version war dies Capcoms Art, ihre FMV-Muskeln zu spielen und gleichzeitig den Spieler mit der Gefahr zu erschrecken, der er ausgesetzt wäre. Das Remake hat die Zwischensequenz verbessert, um sie noch blutiger und blutiger zu machen. Während dies sofort zu einer Konfrontation mit dem ersten Feind des Spiels führte, wurde empfohlen, den Raum zu verlassen und Barry den Zombie töten zu lassen, um keine Munition zu verschwenden.

9 Resident Evil 2 – Der Licker

Während in Raccoon City Monster aller Art beheimatet sind, ist The Licker ein besonderes Highlight. Dieser BOW ist aufgrund seines Aussehens besonders erschreckend. Wenn die Zwischensequenz abgespielt wird, zeigt sie eine Blutlache zu den Füßen des Spielers, der beim Blick nach oben die Kreatur über die Decke klettern sieht.

Seine lange Zunge und Beweglichkeit verdeutlichen, womit der Spieler es zu tun hat. Um die Sache noch stressiger zu machen, können die Licker basierend auf ihrer Klangnähe angreifen. Wenn sich die Kreatur in der Zwischensequenz dem Spieler nähert, bereitet sie die Bühne für das, womit der Spieler zu kämpfen hat.

8 Margurite erscheint – Resident Evil 7

„Ich habe dir gesagt, du sollst hier rausbleiben!“ Als sich der Spieler einer Tür im zweiten Bereich der Baker Residence nähert, stürzt Marguerite in das Gesicht der Kamera und stößt den Spieler in ein Loch. Ihr schriller Schrei und ihr plötzliches Erscheinen überraschten die Spieler sehr.

Resident Evil 7 war das erste Mainline-Erlebnis der Serie aus der Ego-Perspektive. Dies eröffnete Capcom viele Möglichkeiten, den Spieler mit Überraschungsmomenten zu erschrecken. Um es festzuhalten, der Bosskampf gegen sie ist genauso ekelhaft und erschreckend, wie man es von ihr erwarten könnte.

7 Nemesis-Angriffe – Resident Evil 3

Keine Liste über Terror und Resident Evil wäre vollständig ohne das furchterregendste Monster von allen, das STARS jagen kann: Nemesis. Dieser fast unaufhaltsame Moloch, der Hauptgegner von Resident Evil 3, verfolgte Jill Valentine durch alle Ecken von Raccoon City.

Nemesis erscheint zum ersten Mal in Resident Evil 3, indem er Brad Vickers direkt vor Jill angreift und tötet. Ohne Vorwarnung ist sie gezwungen, ihn zu engagieren. Ein QTE erscheint, bei dem der Spieler wählen muss, ob er kämpfen oder rennen möchte. Nemesis kommt für seinen ersten dominierenden Auftritt auf die Liste, während er im gesamten Spiel den Spieler zu töten scheint, oft ohne Vorwarnung.

6 Resident Evil 7 – Von Mia . angegriffen

In der Geschichte von Resident Evil 7 betritt Ethan Winters das Baker Establishment, um seine Frau Mia zu retten. Was auch immer mit der Baker Residence passiert ist, hat leider Mia eindeutig beeinflusst. Als sie sie trifft, greift sie dich vom unteren Ende einer Treppe an.

Trotz der gewalttätigen und blutigen Interaktion zwischen Ethan und Mia ist dies nicht die letzte Begegnung. Tatsächlich scheint sie erneut Ethan anzugreifen. Nur dieses Mal geht es darum, Ethan dabei zuzusehen, wie er gewaltsam seinen Arm verliert.

5 Badewannen-Zombie – Resident Evil

Als Jill ist einer der Räume, die der Spieler untersuchen muss, das Badezimmer in der Spencer Mansion. Beim Betreten ist Jill von Mauern in einem engmaschigen Raum umgeben. Da sie keinen anderen Ort hat, an dem sie nachforschen kann, stöpselt sie die volle Badewanne aus.

An diesem Punkt packt ein Zombie-Arm sie und versucht, sie anzugreifen. Zum Glück erspart Jill dem Spieler die Mühe, dagegen anzukämpfen, indem sie die Kreatur mit dem Bordstein stampft, bevor sie ihr Inneres erbricht. Während dies dem Spieler einen Kampf erspart hat, könnte die Überraschung den Spielern ein permanentes Gefühl der Vorsicht vor Badewannen in Horrorspielen hinterlassen haben.

4 Resident Evil 7 – Lucas Bakers House of Horrors

Lucas Baker ist vielleicht der verdrehteste, psychopathischste und böseste Bösewicht der gesamten Serie und liebt nichts mehr, als seine Opfer zu foltern. Er hat nichts anderes übrig, als Menschen Fallen zu stellen, während er sie bis zu ihrem Untergang verspottet. Doch er selbst ist dem Aussehen nach kein Monster. Vielmehr sind seine Handlungen sowohl monströs als auch psychologisch entsetzlich.

Der Mann, den Lucas entführt, wird in ein Horrorhaus geschickt, um zu überleben. Auch nachdem er seinen Arm verloren hat, versucht er zu fliehen, bevor er seine eigene Bombe aufstellt und bei deren Explosion verblutet und langsam stirbt. Als Bonus bietet das Spiel ein Glücksspiel-Minispiel mit Lucas, bei dem sie gegen einen toten Mann spielen.

3 Regenerador – Resident Evil 4

In einer Serie voller Monster jeder Größe ist die vielleicht schrecklichste Begegnung mit einem ansonsten ungewöhnlichen Feind aus dem letzten Bereich von Resident Evil 4. Im Labor begegnet der Spieler einem menschenähnlichen BOW, der langsam schnauft und atmet, während er auf die der Spieler. Im Nu packt es Leon aus einem Meter Entfernung und die Nahaufnahme zeigt seine entsetzlich leuchtenden Augen und seine scharfen Zähne, die in sein Fleisch knirschen.

Während der erste Regenerador nicht in einer Zwischensequenz erscheint, erscheinen die anderen, denen die Spieler gegenüberstehen, in dem Raum, den sie erkunden. Sobald sie den benötigten Schlüssel gefunden haben, wird eine Zwischensequenz abgespielt, in der der Regenerador befreit wird und auf freiem Fuß umherstreift. Allein diese kurze Schnittszene sagt genug, dass der Spieler entweder um sein Leben rennen oder einen Kampf gegen einen sich regenerierenden Horror kämpfen muss.

2 Tyrant erscheint – Resident Evil 2 Remake

Was Tyrant (RE2) von Nemesis (RE3) unterscheidet, ist, dass Tyrant nicht die gleiche Art von geskripteten Auftritten hat. Sie werden ihn nicht „verlieren“, wie Sie es mit Nemesis oder sogar mit dem Tyrant der ursprünglichen PS1-Version von Resident Evil 2 tun würden. Vielmehr verfolgt er Sie durch das RPD, durch verschiedene Räume, bis zu einem bestimmten Punkt im Spiel.

Diese Bedrohung erscheint zuerst auf einer Überwachungskamera, bevor sie zerschmettert wird, was auf die Gefahr der Kreatur hinweist. Aber er erscheint kurz darauf ohne Vorwarnung, auch keine Filmsequenzen. Erscheint einfach einen Gang hinunter, bevor er den Spieler während des Spiels bis zur unvermeidlichen letzten Konfrontation verfolgt.

1 Resident Evil 7 – Sorry Stellvertreter

Wieder mit Lucas liebt dieser Teufel es, Spiele für seine Opfer einzurichten. In diesem Fall endet der Stellvertreter, der auftaucht und Ethan das Überlebensmesser gibt, tot. Obwohl Jack Baker ihn früher getötet hatte, hatte Lucas leider immer noch Pläne mit ihm. Für eine der Tasten liest der Spieler eine Notiz. „Steck deine Hand in die Kehle des Schweins“, sagt Lucas.

Dazu muss man die verwesende Leiche des Abgeordneten finden, die jetzt enthauptet wurde, und das Undenkbare tun. Die Entweihung der Leiche bedeutet, dass Ethan seine Hand in seine abgetrennte Kehle steckt und den Schlüssel aus dem Inneren holt. Die traurige Wahrheit ist, dass es schlimmer ist, als dieser Eintrag gerecht werden kann. Es ist absolut so ekelhaft und erschreckend, dass niemand dies wirklich tun möchte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.