Darkest Dungeon 2: Die härtesten Feinde, Rangliste

Während Darkest Dungeons 2 in der frühen Zugänglichkeit sitzt, könnten viele der Gegner schwieriger oder weniger kompliziert werden, je nach Kommentaren und auch was die Schöpfer wirklich für richtig halten. Nichtsdestotrotz, da es eine Menge Feinde in diesem herausfordernden Roguelike gibt, können dich viele von ihnen aus der Bahn werfen und dich auch dazu zwingen, einen Angriff falsch einzuschätzen, was oft Leben kostet.

Letztendlich gibt es einige Feinde, die tatsächlich einen Treffer landen können, unschuldig oder nicht. Ihr müsst auf einige der härtesten Gegner in Darkest Dungeons 2 vorbereitet sein. Hier sind alle, nach denen Sie Ausschau halten sollten.

10 Geopferte

Es kann eine große Menge über die Sacrificial auf der Grundlage der Tatsache, dass Sie es in The Sprawl zu finden. Es liebt eindeutig Feuer, so dass Sie benötigen, um sicherzustellen, dass Sie bereit für diese recht solide und feurig Feind sind.

Sein Hauptangriff, das Feuer, verursacht zusätzlichen Schmelzschaden, und wenn man das nicht in Betracht zieht, kann man schnell feststellen, dass die Vorbereitungen für den Kampf in Flammen aufgehen. Nichtsdestotrotz hat das Opfer eine Fähigkeit, die es in der Schusslinie einen Platz weiter nach vorne bringt, was es ein wenig einfacher macht, zuzuschlagen und zu priorisieren.

9 Ritter

Als die stärker gepanzerte Version des Infanteristen und auch Shed Hearts hast du bereits eine kurze Vorstellung davon, worauf du dich einlässt. In Wahrheit unterscheidet sich der Ritter zwar in Bezug auf den Angriff nicht großartig, aber es sind seine Werte, die einem wirklich die Punkte verhageln können.

Es ist erwähnenswert, dass der Ritter kein Gegner ist, für den man wirklich planen muss, er hat nicht viele abscheuliche Fähigkeiten oder bestimmte Elemente, die ihn fast unerträglich machen, nur einige schwere Statistiken im Vergleich zu den anderen Teilnehmern des Verlorenen Bataillons in The Tangle. Allerdings hat der Ritter eine Aktion von 240, 45 Lebenspunkte und Wohlbefinden, zwei Punkte, die es etwas schwieriger machen können, einen Feind auszuschalten. Es wird empfohlen, den Ritter vor den anderen, kleineren Gegnern auszuschalten.

8 Swine Brute

Der Swine Brute, der in der Schleuse zu finden ist, ist im Grunde eine größere und schlimmere Version des Swine Skulker. Allerdings ist er nicht besonders mächtig, sondern eher ein lästiges Ärgernis, das nur eine Aktion von einem Miniboss entfernt ist.

Letztendlich werden die Angriffe der Swine Brutes dich höchstwahrscheinlich betäuben und dich so dazu zwingen, deine nächste Aktion zu verlieren, eine Verlagerung, die für dich lebenswichtig sein kann, wenn die verschiedenen anderen Gegner noch da sind. Es hindert dich nicht nur daran, deine nächste Aktion zu nutzen, sondern verursacht auch Blutungen, und zwar sehr schmerzhafte! Sie sollten dieses Insekt so schnell wie möglich beseitigen.

7 Leichenfledderer

Während man viele Feinde erwarten kann, wenn man sich in einem bestimmten Gebiet aufhält, sind einige völlig ungewiss, wie der Ghoul. Die bösen Geister können in jedem Gebiet gefunden werden und haben es in sich, viel mehr als jede andere Gaunt-Kreatur.

Der Schlag besteht aus dem Rend-Schlag, der Blutungen verursacht und dich auch betäuben kann. Außerdem kann er sich selbst ausweichen und euch so in einem schwierigen Kampf aufhalten. Seine schlimmste Fähigkeit ist jedoch sein Stöhnen. Dieser erzeugt Angst und Spannung bei mehr als einem Helden und zerstört schließlich eine angemessene Anzahl von Kampfstrategien.

6 Essenswagen

Einer der entmutigendsten Aspekte des Essenswagens ist die Tatsache, dass er immer einen weiteren Seuchenfresser an seiner Seite hat. Sie bilden den Abendmahlswagen und können tatsächlich einen Schlag auslösen, wenn man nicht vorbereitet ist.

Er kann im Foetor gefunden werden und bietet meist Fernkampfangriffe an. Das ist ein Schmerz, aber ist nicht auch schwer zu kümmern, es ist das Essen bleibt, dass wirklich einen Kampf eine Schwierigkeit machen kann. Wenn der Essenswagen einen Überrest verzehrt, verursacht er Angst- und Fluchschaden bei allen Helden am Ende der Reihe. Ihr müsst den Essenswagen aus der Schusslinie bringen, bevor er die Möglichkeit hat, die Überreste zu essen.

5 Herr

Der Herr der Pestfresser, der sich im Foetor befindet, ist ein Gegner, der absolut furchtbar aussieht. Er ist ebenfalls absolut schrecklich zu eliminieren, vor allem wegen seiner Fähigkeit, sich zu regenerieren und seiner frustrierenden Betäubung.

Es mag hilfreich erscheinen, dass der Lord verschiedene andere Feinde aufnehmen kann, die mit dem Stroh-Status behaftet sind, doch das macht ihn nur noch stärker, was das Letzte ist, womit man umgehen will, wenn man gegen mehr als einen kämpft. Vor allem, wenn man bedenkt, dass er anderen Persönlichkeiten während des Kampfes Ausdauer zusprechen kann. Beseitigen Sie den Herrn unbedingt so schnell wie möglich.

4 Shambler

Der Shambler ist ein ungewöhnlicher und auch furchteinflößender Gegner, den Sie mit allen Mitteln zu verhindern versuchen. Viele der Fähigkeiten des Shamblers und auch seine Kampfstile müssen geheim gehalten werden, denn das macht einen großen Teil des Spaßes aus! Bereite dich einfach auf einen Kampf vor, der so schrecklich ist wie der Stil des Shamblers.

Eine der wichtigsten Fähigkeiten, die du kennenlernen musst, ist, wie er dich in einem Kampf frustrieren kann. Die erste Enttäuschung ist, wenn er anfängt, die Boxer in der Rangliste nach oben zu schieben, darauf musst du dich vorbereiten, sonst wird er dich wütend machen. Das andere Element, das ihr kennen müsst, ist die Tatsache, dass der Shambler weiterhin aggressive Tentakel hervorbringt, auch nachdem ihr ihn besiegt habt! Die Kämpfe mit diesem höllischen Feind sind nie vorbei.

3 plündernde Briganten: Implikation

Eines der ärgerlichsten Elemente der plündernden Briganten ist die Tatsache, dass sie willkürliche Begegnungen sind, so dass Sie keine Ahnung haben, ob sie höchstwahrscheinlich auftauchen und Ihnen den Tag vermiesen werden. Verbinden Sie diese Unannehmlichkeit eines Feindes mit der Waffe Effekte und auch Sie bleiben in einer Tonnen von Problem.

Im Grunde genommen ist der Plünderer ein effektiver Gegner für sich selbst, der ziemlich großen Schaden anrichtet und in der Regel der erste ist, den viele aus dem Weg räumen, wenn sie es mit einer Gruppe von Gegnern zu tun haben. Nichtsdestotrotz verursacht die Implication einen unglaublichen Blutungsschaden. All dies integriert ist ein Kopfschmerz.

2 Grubenboxer

Der Grubenboxer, der im Sprawl zu finden ist, ist ein Gegner, den man auf keinen Fall unterschätzen darf. Wenn du nicht auf einen solch frustrierenden und auch mächtigen Gegner vorbereitet bist, kann das das Ende deines Laufs sein. Abgesehen davon werdet ihr verstehen, dass ihr Grubenkämpfer niemals einschätzen solltet, bevor ihr gegen sie kämpft.

Er beginnt jeden Kampf mit einer Unmenge an Lebenspunkten und braucht normalerweise 2 Runden, wenn er am Zug ist, was bedeutet, dass du am Ende seiner Runde in ernsthaften Schwierigkeiten sein könntest. Der schrecklichste Angriff, den der Grubenkämpfer ausführen kann, ist der Kieferbrecher. Dieser Angriff kann eine lächerliche Menge an Schaden anrichten und dich betäuben sowie eine Platzierung zurückdrängen. Letztendlich ist er ein fähiger Liebhaber, hat viele Fähigkeiten und verfügt über viel mehr Wohlbefinden, als man sich wünschen kann.

1 Läufer

Der Diözesanbischof befindet sich im Gewirr und gehört zu den Hauptgegnern, die von Spielanfängern unterschätzt werden. Er sieht nicht so schlimm aus wie andere Gegner, so dass er normalerweise als einer angesehen wird, den man für einige Zeit vergessen kann, bis man die anderen Monster um ihn herum losschicken kann. Dies ist wahrscheinlich der schlimmste Fehler, den man machen kann.

Eine der wichtigsten Fähigkeiten des Bischofs ist die Wiederbelebung der Toten. Diese Fähigkeit stellt die PS der toten Tiere wieder her und lässt den Kampf im Grunde von vorne beginnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.