Verlorene Schatzkammer: Wo man jeden Mokoko-Samen in Aquiloks Kopf findet

Den zweiten Kerker findet ihr in Verlorene Arche befindet sich im Gebiet des Ankumo-Gebirges. Verliese können großartige Orte sein, um sich mit Mokokosamen einzudecken. Und Aquiloks Kopf ist da nicht anders. Denn obwohl es nur sechs Samen gibt, ist es ein sehr kleiner Kerker. Du wirst also in kürzester Zeit eine schöne Beute machen.

Wie einige der frühen Dungeons ist auch dieser Dungeon sehr storylastig, aber kurz und linear. Einige der Mokoko-Samen befinden sich jedoch in geheimen Gängen. Falls ihr welche verpasst habt, macht euch keine Sorgen – weiter unten findet ihr detaillierte Beschreibungen, wie ihr sie alle einsammeln könnt.

Mokoko-Samen eins und zwei – Erster Geheimbereich

Nach dem anfänglichen Story-Intro von Aquiloks Kopf werden Sie einen Karren zerstören, bevor Sie sich in ein Gebiet begeben, das mit Spinnen infiziert ist. Wenn ihr neu im Spiel seid, empfehle ich euch, die ersten paar Wellen zu töten, bis der Text des Quest-Dungeons auf „Betretet die Höhle“ wechselt. Gehen Sie nun zurück zu der Stelle, an der Sie den Karren zerstört haben. Nördlich davon gibt es eine kleine Ecke, in der ihr einen Hebel im Boden finden werdet. Ziehen Sie ihn, und ein Felsen bewegt sich und enthüllt einen geheimen Sprungpunkt.

Springt hinunter in den geheimen Bereich und geht direkt nach Norden. Seid vorsichtig, denn hier gibt es ein paar Kreaturen, die aber nicht wieder auftauchen. Tötet sie und sucht dann entlang der der rechten Wand östlich der Fackel um den ersten Samen zu finden. Gehen Sie von hier aus nach Westen an der Nordwand entlang, bis sich der geheime Bereich zu einem weiteren größeren Gebiet öffnet. Beseitigen Sie hier die Schlangen und gehen Sie dann in die nordwestliche Ecke. Ihr zweites Mokoko ist in der Nähe des Klippenrandesin der Vegetation.

Tipp: Wenn Sie schon einmal hier sind, suchen Sie im südwestlichen Teil des geheimen Bereichs nach einer lokalen Spezialität, dem 499 Jahre alten Mera-Wein.

Mokoko Seed Drei und Vier – Folge dem Pfad nach Nordosten

Springen Sie aus dem geheimen Bereich zurück und folgen Sie dem Weg weiter. Der Weg gabelt sich, wobei die linke Option in eine Sackgasse führt. Gehen Sie bis zum Ende dieser Sackgasse, um den dritten Samen zu finden. Er befindet sich ganz am Ende, nur hinter einem Farn, der sich links von einem großen, geröteten Blatt befindet.

Kehren Sie zum Hauptweg zurück und gehen Sie weiter in den Kerker. Nachdem ihr 10 weitere Spinnen besiegt habt, ändert sich die Aufgabe in ‚Zerstöre den Riesenbolder‘. Haltet euch an die linke Wand und ihr werdet den vierten Mokoko-Samen in Sichtweite finden, gerade bevor ihr die Barriere erreicht in Frage.

Mokoko Seeds Fünf und Sechs – Zweiter Geheimbereich

Als nächstes sind 65 Dämonen an der Reihe. Sobald ihr sie erledigt habt, begebt euch in die nördliche Ecke des Bereichs, in dem sie gespawnt haben. Wenn Sie sich an der richtigen Stelle befinden, finden Sie eine Wand, die Ihnen den Weg zu einer kleinen Höhlenecke versperrt. Ein paar Treffer zerstören die Wand und geben dir Zugang zum dahinter liegenden Bereich.

Hinter der Mauer findet ihr die letzten beiden Mokokosamen des Kerkers, die von einer einsamen Kreatur bewacht werden. Beide sind nur im Gras und sind leicht zu finden. Jetzt musst du dich nur noch um die Quelle der Kontamination kümmern und den Kerker abschließen.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.