Teamfight-Taktik - Wie man effektiv scoutet

Ein oft übersehenes Element des Spielens Teamfight-Taktik ist das, was deine Gegner tun. Neuere Spieler konzentrieren sich nur auf ihr eigenes Brett und berücksichtigen nicht die Positionierung und Teamzusammensetzung der Spieler, die gegen sie kämpfen. Dies kann durch eine Technik abgemildert werden, die als Scouting.

In diesem Leitfaden werden die grundlegenden Prinzipien erklärt, wie man seine Gegner mit Scouting kontert, nach welchen Informationen man sucht, wie man sie ausführt und wann man ihnen Priorität einräumen sollte. Legen wir los.

Was ist Scouting?

Unter Scouting versteht man die Beobachtung des Gegners. Ob Sie sich auf ihre Positionierung der Einheiten an bord, was Artikel sie bauen, wie viel Gold oder welche Champions sie auf ihrer Bank haben, gibt dir Scouting wertvolle Informationen über die Spielpläne deiner Gegner.

Um zu scouten, klickst du einfach auf das Porträt eines Spielers, um sein Spielbrett zu sehen. Tastenkombinationen kann auch verwendet werden, um durch die Spieler in der Lobby zu blättern:

  • 1/Q - Weiter zum nächsten Brett in einer im Uhrzeigersinn Richtung.
  • 2/Raum - Richte deine Kamera auf deinen eigenen Avatar.
  • 3/R - Weiter zum nächsten Brett in einer gegen den Uhrzeigersinn Richtung.

Auch wenn es wichtig ist, Scouting zu betreiben, sollten Sie nicht zu viel Zeit damit verbringen zu viel Zeit auf die Spielbretter anderer Spieler zu verwenden, da Sie noch genug Zeit brauchen werden, um Ihr eigenes Brett zu bauen.

Warum sollten Sie scouten?

Scouting hat viele Ziele, und Ihre Ziele variieren je nach Spielzustand. Im frühen SpielDas Scouting wird dir nur wenige Informationen liefern, da die Spieler nicht viele Einheiten oder Gegenstände haben und wahrscheinlich das einsetzen, was ihnen gegeben wurde, anstatt ihre bevorzugte Teamzusammenstellung. Es kann jedoch äußerst nützlich sein, zu sehen, welche Einheiten deine Gegner haben, selbst in diesem frühen Stadium.

Siehe auch :  Tiny Tina's Wonderlands: Wo man alle Glückswürfel in Shattergrave Barrow findet

Nehmen wir zum Beispiel an, Sie wollen mit einer Yordle Teamzusammensetzung. Dazu müssen Sie so viele Yordles wie möglich, in der Hoffnung, dass Drei Sterne sie. Da es nur eine bestimmte Anzahl an verfügbaren Yordle Charaktere, werden andere Spieler, die sie aufkaufen, erheblich reduzieren. die Geschwindigkeit, mit der du ein vollständig ausgefülltes Brett erstellen kannst. Frühzeitiges Scouting, um herauszufinden, ob Sie in Ihrem Teamwettbewerb von anderen Spielern herausgefordert werden, ist ein guter Weg, um sicherzustellen, dass Sie nicht auf dem Spielfeld angegriffen werden. Schlüsseleinheiten. Wenn sich Ihr Build auf eine bestimmten Champion, aber Sie sehen, dass andere Spieler ihn auch kaufen, werden Sie Mühe haben, genug zu erwerben Duplikate um Ihre Strategie richtig auszuführen, und es wäre besser gewesen, wenn Übergang zu einer anderen, weniger umstrittenen, Zusammensetzung.

Dies ist ein Wissen, das Ihnen nur Scouting vermitteln kann, und viele Spieler werden ihr frühes Spiel darauf ausrichten, indem sie beliebte Einheiten die nicht verraten, was sie in den letzten Phasen zu spielen gedenken.

Ein Scouting-Tipp für das frühe Spiel kann sein, zu überprüfen, ob ein Spieler eine Mutant Einheit. Dadurch können Sie die randomisierte Eigenschaft ohne selbst eine zu kaufen.

Ein weiterer wichtiger Aspekt, der zu berücksichtigen ist, ist die Frage Artikel die die Spieler erworben haben. Wenn Sie einen Spieler mit einem abgeschlossenen Blauen Schwabbelkönnen Sie anfangen, bestimmte Komps auszuschließen, und Sie können besser vorhersagen, was sie spielen werden, so dass Sie ihnen entgegenwirken können, indem Sie z. B. Schlüsseleinheiten kaufen, von denen Sie wissen, dass sie sie haben wollen.

Siehe auch :  Metal Max Xeno Reborn: Wie man Pochi dazu bringt, sich deiner Party anzuschließen

In der Mitten im Spielwird das Scouting etwas schwieriger, da es mehr Informationen zu sehen gibt und Sie wahrscheinlich mehr Zeit mit Ihrer Ausrüstung verbringen werden. eigenen Tafel. Dies ist die Phase des Spiels, in der die Spieler beginnen zu begehen. zu einer bestimmten Teamzusammenstellung und ist daher ein guter Zeitpunkt für Sie, um zu überlegen, wie Ihr Team zusammenpassen wird.

Es ist wichtig, beliebte Einheiten zu entfernen, und du solltest aktiv versuchen, die Builds und Strategien deiner Gegner auszuschalten. Wenn du siehst, dass ein Großteil deiner Gegner sich für Magie-basierte Schaden-Builds, den Bau von defensiven Gegenständen wie Drachenklaue kann eine gute Verwendung Ihrer Ressourcen sein. Umgekehrt, Bramble Vest kann verwendet werden, um Spieler zu kontern, die eine Meuchelmörder bauen.

Spätes Spiel Das Scouting dreht sich hauptsächlich um Positionierung von Einheitenda die meisten Spieler ihre Builds fertiggestellt und den Großteil ihres Goldes ausgegeben haben werden, obwohl sie in der Lage sind, wichtige Einheiten und Gegenstände von den anderen Spielern zu stehlen. Karussell wird zu einer praktikablen Gegenstrategie.

Die Prioritäten der Aufklärer während des Spiels sind wie folgt:

Spielzustand Scouting Prioritäten
Frühes Spiel
  • Irgendwelche abgeschlossenen feindlichen Gegenstände?
  • Welche Kompositionen beginnen die Spieler zu erstellen?
  • Werden Sie bei X comp angetreten sein?
Mid-Game
  • Auf welche Builds haben sich die Spieler festgelegt?
  • Haben einige Spieler ihr gesamtes Gold aufgebraucht?
  • Mit welchen Schadensarten werden Sie konfrontiert sein?
Spätes Spiel
  • Sind Ihre Einheiten richtig positioniert?
  • Können Sie Einheiten kaufen, die Ihnen helfen, mit den gegnerischen Builds fertig zu werden?
  • Welche Gegenstände und Einheiten werden von anderen Spielern im Karussell gewünscht?
Siehe auch :  Minecraft: Wie man Smaragde bekommt

Wie man sich richtig positioniert

Ein wichtiger Aspekt des Scoutings ist die Beobachtung der gegnerischen Positionierung. Die Fähigkeit, allein anhand der Platzierung der Einheiten auf dem Spielbrett zu erkennen, wie sich ein möglicher Kampf entwickeln wird, ist eine der wichtigsten Fähigkeiten in der Teamkampftaktik, und es wird lange dauern, bis man sie vollständig beherrscht. Doch selbst für Anfängergibt es einige Grundprinzipien, an die man denken sollte, wenn man versucht, sich richtig zu positionieren:

  • Wo befindet sich Ihr Haupt tragen?
  • Sind Ihre Einheiten zu eng gruppiert?
  • Sind Ihre Einheiten auf dem richtigen Seite der Tafel?
  • Verwenden Sie die Positionsdaten richtig Erweiterungen oder Eigenschaften, z. B. der Socialite Spot?

Abgesehen von diesen Fragen können sich bestimmte Gegenstände darauf auswirken, wie Sie Ihre Einheiten aufstellen sollten. Effekte wie Zephyr und Leichentuch der Stille sind wichtig, da sie die Strategie des Gegners erheblich beeinflussen können, indem sie einen Tank in die Enge treiben oder einen Träger daran hindern, seine Fähigkeit einzusetzen.

Eine besondere Erwähnung geht an Blitzcrankist der wirkungsvollste Champion, wenn es um die Positionierung geht. Sein Raketengriff zielt auf die gegnerische Einheit, die die am weitesten entfernt ist und ist eine gute Wahl, um den gegnerischen Träger auszuschalten. Man kann ihn umgehen, indem man seinen Träger mit einer anderen, entbehrlicheren Einheit austauscht oder eine Quicksilver.

Während er bei höheren Elos aufgrund der Spieler AnpassungEr ist ein großartiges Werkzeug für Anfänger, um die schlechte Positionierung des Gegners zu kontern und kann im Alleingang das Spiel gewinnen, wenn der Gegner ihn nicht respektiert.

Schließen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.