Shin Megami Tensei 5: Wo man alle Dämonenstatuen in Shinagawa findet

Shinagawa ist der zweite bedeutende Standort in Shin Megami Tensei 5 und es hat eher den Schwierigkeitsgrad Sprung im Vergleich zu Minato. Dies ist in erster Linie als Folge einer viel größeren, als auch extra komplizierte Karte, die Navigation Shinagawa schwierig macht.

Das ist behauptet, entdecken ist absolut etwas, das Sie tun sollten, da es viele Belohnungen zu entdecken, wenn Sie gehen auf der Suche nach ihnen. Vor allem die Statuare der satanischen Macht sind es wert, aufgespürt zu werden, denn sie können euch den zusätzlichen Schub an Macht geben, den ihr braucht, um die härteren Arbeitgeber in der Gegend zu besiegen.

Wo Sie jede Satanic Force-Skulptur in Shinagawa finden können

Es gibt eine Gesamtmenge von FÜNF Versteinerte Statuen satanischer Kräfte in Shinagawa: Hecatoncheires , Andras , Berith , Tsuchigumo, und Nue . Im Gegensatz zu Minato sind einige der Teufelsstatuen in Shinagawa etwas komplizierter zu entdecken.

Wo man verängstigte Hecatoncheires findet

Hecatoncheires (Heck-ah-toon-chair-es … offensichtlich) wird versteckt gefunden in einem Lagercontainer im Hinterhof nordöstlich der Shinagawa Pier Leyline . Diese Dämonenstatue ist die erste, auf die man in Shinagawa stößt, und sie ist auch recht gut versteckt, wenn man alles bedenkt.

Wo man den verängstigten Andras findet

Andras ist ziemlich leicht zu finden. Teleportiere dich zur 3. Leyline von Konan und gehe nach Süden. Sie werden schließlich in eine Sackgasse geraten. Ihr Anreiz für die Drehung mit dem Konan vierten Block ist der verängstigte Andras.

Wo man versteinerte Berith entdecken kann

Der versteinerte Berith ist eine der am einfachsten zu entdeckenden Dämonenstatuen da er praktisch auf dem Trampelpfad liegt. . Wenn Sie ihn verpasst haben, dann teleportieren Sie sich zur Mitatebashi Leyline und gehen Sie nach Nordwesten. . Du wirst Berith schnell identifizieren und einen kostenlosen Stufenaufstieg erhalten.

Wo man den verängstigten Tsuchigumo entdeckt

Das versteinerte Tsuchigumo ist ziemlich unbeholfen, denn es lebt auf einer hohen Klippe im Süden Shinagawas – direkt hinter der Feenstadt. Ihr müsst zusätzlich nach Süden laufen, eine Schräge hinaufgehen, zurückschwingen und dann springen, um diese Statue zu erreichen.

Wo man Scared Nue entdecken kann

Nue ist, wie Berith, recht einfach zu finden, weil es ziemlich nahe an der Hauptstrecke liegt . Wenn Sie auf Ihrem Weg nach South Shinagawa links abbiegen Nachdem du das Feendorf verlassen hast, kommst du an einige Kisten mit Plattformen. Erklimme sie weiter (sie biegen nach rechts ab) und weicht allen Baphomets aus. Wenn du es nach oben geschafft hast, wartet Nue auf dich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.