Pokémon Schwert & Schild: So finden und entwickeln Sie Bulbasuar zu Venusaur

Es hat tatsächlich zuletzt Pokémon-Anhängern stattgefunden. Bisasam ist jetzt direkt in Sword & & Guard über das Wachstum der Insel des Schildes erreichbar.

Während die Kanto-Starter bei früheren Raid-Gelegenheiten für eine begrenzte Zeit Galar erhielten, zeigte Bulbasaurs Hauptstart die Initiale der zweiteiligen Erweiterungshand am 17. Juni. Das erweiterungsexklusive Pokémon ist in der Lage, Gigantamax zu machen, daher werden Trainer ohne Frage selbst eines beanspruchen wollen. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, wie!

Das Inseldebüt von Bisasam

Der Erwerb von Bulbasaur über den Erweiterungspass ist eine einfache Sache, sich an die Geschichte zu halten, die Fitnesstrainer zum Master-Dojo führt. Die folgenden Trainer werden geschickt, um 3 extrem schnelle galarianische Slowpokes zusammenzustellen. Nachdem er die Flüchtlinge gefangen und auch zum Dojo zurückgekehrt ist, ruft Honey einen Bisasam und ein Squirtle und schlägt dem Fitnesstrainer vor, einen auszuwählen, mit dem er trainieren möchte.

Außerhalb des Projekts wird Bulbasaurs letzte Weiterentwicklung, Venusaur, sicherlich eine machbare Erfahrung sowohl in Max Raids als auch in Gigantamax Raids in den Regionen Woodland of Emphasis und Training Lowlands der neuen Karte sein.

Siehe auch :  Verlorene Schatzkammer: Wo man jeden Mokoko-Samen in den Morai-Ruinen findet

Für Trainer, die ihre Reise nicht direkt auf die Insel der Rüstung fortsetzen, gibt es mehrere Möglichkeiten, Bisasam mit Pokémon Home in Schwert & Wache zu versetzen.

Evolution, Gigantamax und auch Kampftaktiken

Die Entwicklung von Bisasam verläuft normal, genauso wie es die Ursprünge der Serie gegeben hat. Trainiere Bulbasaur einfach auf Level 16, dann Ivysaur auf Level 36, um ihn zu Venusaur zu entwickeln. Wenn es sich um den Bulbasaur aus dem Meister-Dojo handelt, wird seine endgültige Form sicherlich Gigantamax sein, der eine einzigartige Reihe von Übersiedlungen mit Superkräften enthält.

Über screenrant.com

Erlernte Umzüge und Tutoren verlegen

Petal Blizzard und Solar Beam Of Light gehören beide zu den mächtigen entdeckten Aktionen von Venusaur. Dennoch könnten Trainer einen außergewöhnlich zerstörerischen Schritt entwickeln, indem sie ihre Pokémon zu den Relocate Tutors bringen – sowohl im Basis-Videospiel als auch im Wachstum von The Island of Shield.

Der Relocate Tutor von Sword & & Guard kann Venusaur Frenzy Plant beibringen, die mit einem einzigartigen Wert von 150 trifft und den Benutzer in seiner nächsten Runde bewegungsunfähig macht. Venusaur kann hier auch Turf Promise entdecken, das seine Kraft in Kombination mit dem Wassertyp-Äquivalent erhöht.

Siehe auch :  Crystar: Wie man Anamnesis besiegt

Der Bewegungslehrer der Insel des Schildes kann Venusaur den normalen Schritt Terrain Pulse beibringen, dessen Stärke sich abhängig von der aktuellen Oberfläche ändert. Der Relocate Tutor der Insel bietet zusätzlich Grassy Glide an, das ständig einen Abstieg auf grünem Untergrund ermöglicht.

Dynamax & & Gigantamax Schritte

Es ist taktvoll, Venusaurs Move-Set mit normalen und grasartigen Verlagerungen zu stapeln, da sie sich direkt in Dynamax und auch in Gigantamax Venusaurs größte Max-Schritte übersetzen lassen. Schritte vom Typ Normal entwickeln sich zu Max-Schlag, der sowohl mit einer physischen als auch mit einer Spezialschadenskraft von 150 zuschlägt. Beim Dynamaxieren werden Venusaurs grasartige Bewegungen zu Max-Überwucherung, die einen Wert von 140 physischem Schaden und 150 einzigartigen Schaden verursacht, zusammen mit das Schlachtfeld für 5 Runden in eine grüne Oberfläche verwandeln. Bei einem Gigantamax-Venusaurier werden grasartige Aktionen zu G-Max Creeping plant Lash, das den gleichen Schadenswert wie Max Overgrowth verursacht, aber auch für die nächsten vier Runden anhält.

Siehe auch :  Pokémon GO: Die besten Kyurem-Zähler

Die Isle of Shield wird derzeit für die Nintendo Switch für 29,99 US-Dollar angeboten.

Quelle: Serebi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.