Wie du dein Team in Pokemon BDSP kampfbereit machst

Kämpfe sind einer der größten Bestandteile von Pokemon, und das gilt auch für Brillanter Diamant & & Glänzende Perle . Der Kampf gegen ein anderes Team von furchterregenden Monstern macht jetzt so viel Spaß wie nie zuvor, und Egal, ob du online kämpfen oder den Kampfturm in Angriff nehmen willst, ein starkes Team ist unerlässlich.

Das Auswählen solider Pokemon und das Bereitstellen großartiger Züge ist jedoch nur ein Teil des Puzzles, denn gibt es viele Statistiken hinter den Kulissen, die die erschwinglichen Fähigkeiten eines Pokemons beeinflussen. Ein Charizard der Stufe 100 kann wesentlich schwächer sein als ein Charizard der relativ gleichen Stufe 100, und das liegt an diesen wichtigen Statistiken. Hier erfährst du alles, was du wissen musst, um deine Gruppe dabei zu unterstützen, ihre volle Kampfkraft zu erreichen.

Welche Variablen beeinflussen die Statistiken eines Pokemons?

Jede Pokemon-Sorte hat Basiswerte. Wie der Name schon sagt, sind diese Grundwerte, um ungefähr anzugeben, wie stark ist innerhalb einer Art von angebotenen Statistik. On top of that, Wenn ein Pokemon aufsteigt, erhöhen sich seine Statistiken mit einer gemeinsamen Rate Deshalb sind Pokemon der Stufe 100 auch stärker als Pokemon der Stufe 1. Darüber hinaus gibt es jedoch noch die bereits erwähnten Elemente hinter den Kulissen.

Was sind Naturen?

Der erste wichtige Teil der Gleichung ist die Natur eines Pokemons. Es gibt 20 Naturen, die ein Pokemon haben kann, und auch die meisten Naturen erhöhen einen Wert und senken einen anderen. Zusätzlich gibt es einige "neutrale" Naturen, die die Statistiken überhaupt nicht beeinflussen. Um den höchstmöglichen Wert für einen bestimmten Wert zu haben, muss ein Pokemon eine Natur haben, die diesen Wert verbessert.

Du kannst die Natur eines Pokemons sehen, indem du die Übersichtsanzeige aufrufst, und wenn du auf die Seite mit den Statistiken gehst, kannst du auch die befallenen Werte sehen. Der erhöhte Wert ist mit einem roten, nach oben zeigenden Pfeil versehen, während der verringerte Wert mit einer blauen, nach unten zeigenden Pfeilspitze versehen ist. Keine Pfeile bedeuten, dass dein Pokemon eine neutrale Natur hat.

Was sind EVs?

Als Nächstes gibt es EVs, die den Wert der Anstrengung darstellen. Ein Pokemon kann insgesamt 510 EVs haben, und um eine Eigenschaft zu maximieren, sind 252 EVs erforderlich. Das bedeutet Du kannst zwei Werte mit EVs aufwerten und einen dritten Wert mit einer Handvoll EVs aufwerten.

Ein Wert mit maximalen EVs ist wesentlich höher als ein Wert ohne. EVs sind also eine gute Möglichkeit, schwache Werte zu verbessern oder einen der wichtigsten Werte deines Pokemon zusätzlich zu steigern. Genau wie Naturen, die vollen 252 EVs benötigt, damit eine Statistik ihren größtmöglichen Wert erreicht.

Siehe auch :  Monster Hunter Rise Sunbreak - Wie man Shagaru Magala besiegt, Schwächen und beste Ausrüstung

Was sind IVs?

Der letzte Punkt der Formel sind IVs, die ein bisschen wie EVs sind, weil sie Werte sind, die sich zusätzlich auf die Werte eines Pokemons auswirken. Im Gegensatz zu EVs sind sie jedoch nicht so leicht vom Spieler zu verwalten, und es geht auch nicht darum, die Werte auszuwählen, denen man IVs geben will - jeder Wert hat einen IV, und stattdessen muss man sich darum kümmern, dass der IV hoch ist.

Die IVs reichen von 0 bis 31, und je höher die IV für einen bestimmten Wert ist, desto höher wird dieser Wert sein. IVs sind wie Gene, dass Pokemon einfach haben sie, ähnlich wie sie ein Geschlecht oder Fähigkeit haben. Wenn man also alles zusammennimmt, müsste ein Empoleon, das den höchstmöglichen Verteidigungswert haben soll, auf Stufe 100 sein, eine verteidigungsfördernde Natur haben, 252 Schutz-EVs besitzen und eine Unterstützungs-IV von 31 haben.

Wie man die Naturen eines Pokemon modifiziert

Nun, da du verstehst, was all diese Techniker tun, lass uns damit beginnen, sie zu verändern. Das erste, was zu tun ist, wählen Sie, welche Natur Sie für Ihr Pokemon wollen. In der Regel ist es am besten, wenn du dich direkt an den höchstmöglichen Status deines Pokemon anlehnst. -- Verteidigung oder spezieller Schutz für Speicher, Angriff oder einzigartiger Angriff für kräftige Schläger oder Rate für Pokemon, die darauf zählen, zuerst zuzuschlagen. Was die zu senkenden Werte angeht, so ist es ein guter Vorschlag, den zusätzlichen Angriffswert zu wählen, da alles andere schädlich sein könnte. Dies legt nahe wenn es sich bei deinem Pokemon um einen physischen Angreifer handelt, den einzigartigen Angriffswert zu minimieren, und wenn es sich um einen speziellen Gegner handelt, den Angriffswert zu reduzieren.

Wenn du erst einmal weißt, welche Natur du dir wünschst, ist es im Gegensatz zu älteren Spielen (wie z. B. dem ursprünglichen Diamant und Perl) glücklicherweise recht einfach, sie zu ändern. Macht euch auf den Weg zum Kampfturm, wo ihr den Laden findet. An der Theke auf der linken Seite findest du allerlei nützliche Dinge, mit denen du deine Pokemon aufpäppeln kannst, darunter auch Naturminze. Diese sind mit stolzen 50BP recht teuer, aber mit ein wenig Grinding kommt man schnell genug auf die geforderte Menge.

Siehe auch :  Pokemon Legenden: Arceus - Wo man Pikachu fängt

Kaufe die Münze, die die Art des gewünschten Pokemons repräsentiert, und verwende sie auch für dein Pokemon. Die auf dem Übersichtsbildschirm angegebene Natur wird sich nicht verwandeln, aber Wenn du einen Blick auf den Statistik-Bildschirm deines Pokemons wirfst, siehst du, dass sich die Pfeilspitzen tatsächlich umgewandelt haben und die neue Natur widerspiegeln. , was bedeutet, dass du einen Teil des Weges zur Erhöhung seiner Fähigkeit zurückgelegt hast.

Wie man die EVs eines Pokemon anpasst

Die Standard-Methode, um deinen Pokemon EVs zu geben, ist eigentlich durch Kämpfe. Wenn ein Pokemon ein anderes Pokemon im Kampf besiegt, erhält es 1-3 EVs für eine Eigenschaft (in der Regel die größte Eigenschaft der besiegten Pokemon-Sorten). Das bedeutet, dass du deinen Pokemon EVs hinzufügen kannst, indem du einfach gegen wilde Begegnungen derselben Art mahlst und darauf achtest, wie viele du umgehauen hast.

Das bedeutet aber auch, dass dein Pokemon, wenn du es schon einmal in einem Kampf eingesetzt hast, bevor du es auf einen günstigen Kampf vorbereitest, bereits einige EVs hat, die vielleicht nicht die gewünschten sind. Nicht, dass es eine Möglichkeit gäbe, diese zu sehen. Zum Glück, EVs eliminiert werden, wobei jede der anhaftenden Beeren 10 EVs vom entsprechenden Wert abzieht:

Beeren-EV
GranatapfelHP
KelpsyAngriff
QualotVerteidigung
HondewSondereinsatz
GrepaBesondere Unterstützung
TamatoGeschwindigkeit

Diese Beeren können im Battle Tower für jeweils 10 BP erworben werden. Sobald ihr sie habt, könnt ihr sie wie alle anderen Beeren anbauen, indem ihr sie in Sinnoh anpflanzt. Das bedeutet, dass du viele Beeren bekommen kannst, um sicherzustellen, dass dein Pokemon keine unerwünschten EVs hat.

Sobald du sicher bist, dass dein Pokemon keine EVs mehr hat, kannst du mit dem oben erwähnten Grinding beginnen, wenn du willst, aber es geht auch schneller. Vitamine erhöhen den entsprechenden Wert um 10 EVs und können im Veilstone-Outlet-Store erworben werden. Der Kauf von 51 Vitaminen ist sicherlich teuer, aber zum Glück ist das Farmen von Bargeld in BDSP ein unkomplizierter Prozess. Sie können zusätzlich Vitamine im Fight Tower Shop für 1BP pro Stück kaufen, obwohl es wahrscheinlich schneller ist, sie von der Ladenkette zu bekommen.

Hier sind genau, wie Vitamine Paarung zu EVs:

Vitamin-EVs zur Verfügung gestellt
HP UpHP
EiweißAngriff
EisenVerteidigung
KalziumSpecial Strike
ZinkBesondere Unterstützung
KarbosGeschwindigkeit

Sobald Sie alle Ihre EVs arrangiert haben, müssen Sie sich nur noch um die IVs kümmern.

Siehe auch :  Animal Crossing: New Horizons – So erstellen Sie ein benutzerdefiniertes Feuerwerk

Genau wie man die IVs eines Pokemon ändert

Bevor du über das Ändern von IVs nachdenkst, möchtest du zunächst IVs sehen können, denn im Gegensatz zu EVs ist es tatsächlich möglich, die IVs eines Pokemons zu überprüfen. Sprich im Kampfturm mit dem Mann rechts an der Wand und er wird dir die Funktion "Richter" anbieten, mit der du die IVs eines Pokemons auf dem Ereignis- oder Boxenbildschirm untersuchen kannst. Es wird dir nicht den spezifischen Wert sagen, aber es wird dir sicherlich einen Vorschlag geben, wie hoch sie genau sind, und vor allem wirst du verstehen, wenn ein IV 31 ist, da es "am besten" sagen wird.

Angenommen, Sie haben keine 5 idealen IVs (Sie brauchen sich nicht um die Perfektionierung von Angriff auf einzigartige Angreifer oder Spezialangriff auf physische Angreifer zu kümmern), werden Sie sie umwandeln wollen. Dies kann geschehen durch Hyper-Training, zu dem ihr Zugang erhaltet, indem ihr mit dem Mann rechts neben dem Computer zwischen den beiden Ladentheken des Battle Towers sprecht. Für einen Behälterdeckel wird er sicherlich einen IV maximieren. Geben Sie ihm eine goldene Flaschenkappe, und er wird alle sechs aufstocken. Ein Pokemon muss Level 100 sein, um aktives Training zu absolvieren.

Bottle Caps sind das notwendige Geld dann, und auch Sie können sie aus dem Battle Tower Kauf 25BP pro Stück zu bekommen. Goldene Containerkappen kann man nur durch das Gewinnen von Berührungen im Meisterkurs erhalten, sie sind also ein ganz besonderer Vorteil.

Wenn du an dieser Stelle genug vom Grinden des Kampfturms hast, gibt es noch eine weitere Methode, um Containercaps zu bekommen, die allerdings mühsam ist. Die Fähigkeit Pickup löst bei jedem Pokemon, das sie trägt, eine 10-prozentige Chance aus, nach einem gewonnenen Kampf ein gehaltenes Item zu erhalten, und wenn das Pokemon über Level 70 ist, besteht eine extrem geringe Chance, dass es sich bei dem Produkt mit Sicherheit um einen Flaschenverschluss handelt. Wenn du deine Gruppe mit hochstufigen Pickup-Pokemon (wie z.B. Pachirisu) füllst und regelmäßig wilde Pokemon besiegst, kannst du im Grunde Flaschenkappen farmen.

Wenn du deine IVs sortiert hast, ist dein Pokemon jetzt so solide wie möglich und bereit, sich den härtesten Herausforderern zu stellen. Die Vorbereitung auf den Kampf ist zwar ein langwieriger Prozess, aber er kann auch Spaß machen. Genieße es also, an deinem Team zu arbeiten, und freue dich, wenn sich deine harte Arbeit auszahlt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert